Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Stetige Rendite mit wenig Volatilität gefällig? Bei dieser Aktie bist du richtig

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation Aktie Kursanstieg
Foto: Getty Images

Symrise (WKN: SYM999) ist der ewige Anwärter auf den DAX-Aufstieg. Auch im vergangenen Jahr wurde das Unternehmen wieder als heißer Aufstiegskandidat gehandelt, musste sich dann aber geschlagen geben. In diesem Jahr dürfte es aber so weit sein. Denn der DAX wird um zehn Mitglieder erweitert. Und das könnte dem DAX durchaus guttun. Denn Symrise ist ein profitables Unternehmen mit stabilem Wachstum, das zudem noch verhältnismäßig konjunkturunabhängig ist.

Symrise steigert den Gewinn Jahr für Jahr

Die Symrise-Aktie ist im vergangenen Jahr um etwa 12 % auf aktuell 101 Euro gestiegen (Stand: 15.01.2021) und hat damit einen jahrelangen Trend fortgesetzt. Symrise wächst seit Jahren verhältnismäßig langsam, dafür aber sehr zuverlässig.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Im Geschäftsjahr 2019 ist der Umsatz um 8 % auf 3,4 Mrd. Euro gestiegen. Der Gewinn je Aktie ist im gleichen Zeitraum um 6 % auf 2,25 Euro gestiegen. Das ist ein Trend, der sich seit Jahren abzeichnet. Symrise wächst Jahr für Jahr um etwa 5 bis 10 % und steigert den Gewinn meist in ähnlicher Höhe.

In den letzten fünf Jahren ist der Umsatz von 2,6 auf 3,4 Mrd. Euro gestiegen. Das entspricht einem Wachstum von etwa 5,5 % pro Jahr. Gleichzeitig ist der Gewinn je Aktie von 1,90 Euro auf inzwischen 2,25 Euro gestiegen.

Das besondere daran ist, dass das Geschäft weitgehend unabhängig von der Konjunktur ist. Das zeigt sich auch in den Zahlen des vergangenen Jahres. In den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres ist der Umsatz trotz weltweiter Rezession um knapp 6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen.

Prognose sieht weiteres Wachstum

Für das gesamte letzte Geschäftsjahr wurde mit Veröffentlichung der Zahlen des dritten Quartals die Prognose noch einmal bestätigt. Der Umsatz dürfte demnach um 5 bis 7 % nach oben geklettert sein und auch der Gewinn dürfte über dem Vorjahreswert liegen. Dank dieses extrem stabilen Geschäfts wagt Symrise sogar eine Prognose bis ins Jahr 2025.

Für das Jahr 2025 sieht Symrise aktuell einen Anstieg des Umsatzes auf 5,5 bis 6 Mrd. Euro. Demnach dürfte sich das Wachstum in den kommenden Geschäftsjahren leicht beschleunigen. Denn um dieses Ziel zu erreichen, müsste der Umsatz im Durchschnitt um mehr als 10 % pro Jahr steigen.

KGV dank soliden Wachstums auf hohem Niveau

Der Aktienkurs nimmt diesem Wachstum aber schon einiges vorweg. Denn nimmt man den Gewinn des letzten Geschäftsjahres als Grundlage, liegt das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei sehr hohen 45. Selbst wenn man davon ausgeht, dass der Gewinn in diesem Jahr bei 2,45 Euro je Aktie liegen könnte, ergäbe sich noch ein KGV von 41.

Würde Symrise den gesamten Gewinn ausschütten, hätte man als Aktionär damit nach 41 Jahren seinen Kaufpreis theoretisch in Form von Dividenden zurückbekommen. Aber so einfach ist es natürlich nicht. Einerseits müsste man auf die erhaltenen Dividenden noch Steuern zahlen und andererseits steigt der Gewinn, wie erwähnt, jedes Jahr weiter. Ein Teil der Gewinne muss aber im Unternehmen bleiben, um das Wachstum zu finanzieren.

Dennoch zahlt Symrise eine großzügige Dividende von aktuell 0,95 Euro je Aktie. Und auch die Dividende steigt Jahr für Jahr im Gleichschritt mit Umsatz und Gewinn.

Dank dieser enormen Stabilität kann es sich langfristig trotz der hohen Bewertung lohnen, die Symrise-Aktie im Auge zu behalten. Denn sollte es mal zu einem stärkeren Rücksetzer kommen, könnte sich eine wunderbare Einstiegsgelegenheit bieten. Noch vor wenigen Monaten hätte man die Aktie beispielsweise für etwa 70 Euro kaufen können.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!