Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Der Rat von Warren Buffett, der jetzt in deinen Ohren Alarm schlagen sollte!

Warren Buffett, CEO Berkshire Hathaway
Foto: The Motley Fool

Man kann zu Warren Buffett stehen, wie man möchte. So mancher Investor wird jetzt womöglich eher skeptisch in Anbetracht der jüngsten Handlungen bei Berkshire Hathaway (WKN: Q0YJQ2) sein. Das Orakel von Omaha hat zumindest kurzfristig das Coronavirus verpasst. Das hat in den letzten Wochen und Monaten vermutlich Rendite gekostet.

Dennoch sollte man zumindest nicht vergessen, dass Buffett ein smarter Investor ist, der mit viel Weitsicht bekannte und berüchtigte Zitate über das erfolgreiche Investieren preisgegeben hat. Diese Zitate schmücken oft metaphorisch aus, was man als Investor tun oder lassen sollte, wenn man langfristig reich werden möchte.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Gerade jetzt gibt es ein Zitat, das bei mir mächtig in den Ohren klingelt. Und, ja, auch Alarm schlägt. Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, welches das ist. Und in welcher Weise man das interpretieren sollte.

Der Rat von Warren Buffett: Anders interpretiert!

Um eines vorwegzunehmen. Es geht im Folgenden ein weiteres Mal um die Macht des langfristigen Investierens. Allerdings zunächst anders, als du denkst. Aber werfen wir zunächst einen Blick auf die beiden Zitate, um die es jetzt näher gehen soll. So hat Buffett einerseits übersetzt gesagt haben:

Ich kaufe in der Annahme, dass die Börsen am nächsten Tag schließen könnten und dann fünf Jahre nicht wieder geöffnet werden.

Und andererseits mit ähnlicher Intention:

Eine Aktie, die man nicht 10 Jahre zu halten bereit ist, darf man auch nicht 10 Minuten besitzen.

Zwei Zitate, die man in vielerlei Hinsicht interpretieren kann. Die meisten Investoren werden jetzt vermutlich dazu übergehen, die Macht des langfristigen Investierens zu betonen. Oder auch, dass das mögliche Corona-Korrektur- oder auch Crash-Risiko nicht überschätzt werden sollte. Intentionen, die richtig sein können. Allerdings nicht das, worauf ich jetzt hinausmöchte.

Auch möchte ich nicht auf eine Erklärung hinaus, warum Warren Buffett jetzt nicht kauft. Das wiederum könnte bloß begrenzt mit diesen Zitaten erklärt werden. Wobei das Orakel in letzter Zeit betont hat, dass ihm selbst aus einem langfristigen Blickwinkel heraus wenig gefällt.

Nein, worauf ich hinausmöchte, ist das Folgende: Die aktuelle Börsensituation könnte gefährlich sein. Und es könnte gewisse Aktien geben, die man jetzt besser nicht kaufen sollte. Selbst nicht mit einem Blickwinkel, der die nächsten fünf oder sogar die nächsten zehn Jahre umfasst.

Ein dritter Rat von Warren Buffett

Warren Buffett scheint nämlich insgesamt kein Fan der aktuellen Börsensituation zu sein. Ich schätze, er blickt auch mit einem Horizont von fünf oder zehn Jahren auf die Börsen und es gefällt ihm einfach nicht, was er sieht. Viele andere Investoren sind inzwischen jedoch wieder in Kauflaune und treiben die Preise. Ein vielleicht toxischer Mix. Vor allem, was möglicherweise die Beweggründe angeht. Auch hier hat Buffett jedoch ein passendes Zitat parat:

Der dümmste Grund, eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt.

Womöglich passiert genau das jetzt jedoch reihenweise. Wenn wir beispielsweise auf die FANG-Aktien blicken, so erkennen wir eine gigantische Rekordjagd. Oder auch bei der Tesla-Aktie, die trotz weniger Absätze inzwischen zum weltweit wertvollsten Autobauer aufgestiegen ist. Und von Tag zu Tag quasi neue Rekordhochs feiert.

Ja, jetzt könnte zumindest teilweise eine Phase sein, in der man als Investor vorsichtig sein sollte. Und wirklich schaut: Welche Aktie möchte ich wirklich die nächsten fünf, zehn oder zwanzig Jahre besitzen? Mit welcher Aktie fühle ich mich wohl, selbst wenn die Börsen schließen würden? Das wiederum kann zeigen, wo man womöglich bloß investiert, um das Momentum abzugreifen.

Denk nach: Und an diesen Rat von Warren Buffett!

Gerade für Foolishe Investoren könnte jetzt ein gefährlicher Zeitpunkt sein. So manche Aktie steigt und steigt einfach weiter. Und Investoren kaufen sie, eben weil sie steigt. Dabei mag so mancher seinen langfristigen Blickwinkel verlieren.

Warren Buffett hat vielleicht nicht alles richtig gemacht in den letzten Wochen und Monaten. Wobei sich das auch erst noch zeigen muss. Aber sein Rat könnte dir helfen, jetzt diese turbulente, volatile und womöglich zu euphorische Zeit zu überstehen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!