Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Großer Crash am Aktienmarkt: Diese 3 Aktien sollte jeder auf seiner Watchlist haben!

Börsenkorrektur Börsen
Foto: Getty Images

Crash am Aktienmarkt – 3 Aktien für die Watchlist. Der Abwärtstrend an den Finanzmärkten hält weiter an. Nach einer starken Erholung im Juli und August 2022 tendieren die Märkte wieder zur bekannten Schwäche.

Was einigen Investoren Kummer und Sorgen bereitet, lässt aufgeweckte antizyklische Investoren aufhorchen. Stark ausverkaufte Märkte können nämlich auch viele Chancen bieten. So sind Aktien längst nicht mehr so teuer wie noch vor einem Jahr.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Dennoch sollte man auch hier genau hinschauen, denn viele Unternehmen werden noch mit Kurs-Gewinn-Verhältnissen jenseits von 20 gehandelt. Das Wachstum schwächelt jedoch und im Falle einer sich anbahnenden Rezession sollte es für viele Unternehmen schwieriger werden, die hohen Gewinnmargen der letzten Jahre zu halten.

Bei Unternehmen mit einer starken Pricing-Power bin ich zumindest zuversichtlich, dass ein Großteil der erhöhten Kostenbelastungen zeitnah weitergegeben wird. 

Unternehmen wie Microsoft (WKN: 870747), Visa (WKN: A0NC7B) oder Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) besitzen eine hohe Pricing-Power. Gleichzeitig befinden sie sich mit ihren Produkten in Wachstumsmärkten.

So profitiert Microsoft vom Trend der Digitalisierung. Visa ist ein Profiteur des bargeldlosen Bezahlens und Novo Nordisk lebt von einer wachsenden Adipositas-Gesellschaft.

Werfen wir mal einen Blick auf das letzte Wachstum sowie die aktuelle Bewertung der drei Aktien, um ein abschließendes Urteil zu fällen.

Crash am Aktienmarkt: 3 Aktien für die Watchlist

Microsoft-Aktie

Microsoft ist der erste Kandidat, den ich nicht nur seit Längerem in meinem Depot besitze, sondern auch gewillt bin nachzukaufen.

Die Zahlen des letzten Quartals (Q4/2022) fielen robust aus. Ein Umsatzwachstum von 12 % auf knapp 52 Mrd. US-Dollar wurde ausgewiesen. Das operative Ergebnis erhöhte sich mit 8 % etwas langsamer. 

Besonders der starke Dollar setzte dem Softwarekonzern aus Redmont zu. Bereinigt um Wechselkursschwankungen erhöhte sich der Umsatz um 16 %, das operative Ergebnis um 14 %.

Der Blick auf die Bewertung lässt aus meiner Sicht noch keinen definitiven Kauf zu, zumal die Aktie auch technisch angeschlagen ist und noch keinen Boden gefunden hat.

So beläuft sich das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis auf knapp 26, die Dividendenrendite beträgt 1,14 % (Stand: 23.9.22, Reuters). Angesichts weiterhin stark steigender Zinsen sind das aus meiner Sicht keine einladenden Kaufsignale.

Visa-Aktie

Ähnlich hoch ist auch die Bewertung der Visa-Aktie. Sie ist aktuell zu einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 25,7 bei einer Dividendenrendite von 0,8 % zu haben (Stand: 23.9.22, Reuters). Beides sind keine günstigen Werte.

Dafür überzeugt das Wachstum ein wenig mehr. So konnte der Umsatz im dritten Quartal 2022 um 19 % auf 7,3 Mrd. US-Dollar gesteigert werden. Am Ende wurde ein Nettoergebnis von 3,4 Mrd. US-Dollar ausgewiesen, das um 32 % über dem Wert des Vorjahres lag.

Novo Nordisk-Aktie

Der letzte Kandidat, die Novo Nordisk-Aktie, wird zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 31,4 und einer Dividendenrendite von 1,5 % gehandelt.

Die Dänen konnten im ersten Halbjahr 2022 ein Umsatzwachstum von 25 % ausweisen, profitierten dabei vom schwachen Euro. Bereinigt um Wechselkurseffekte fiel das Wachstum mit 16 % deutlich niedriger aus. Auch das operative Ergebnis kletterte dank des schwachen Euros stark. Es erhöhte sich um 26 %. Wechselkursbereinigt lag das Wachstum nur bei 14 %.

Trotz starkem Wachstum sind die Bewertungen der drei Aktien für mich im aktuellen Marktumfeld immer noch zu hoch. Ich bleibe daher erst mal an der Seitenlinie und warte weiter ab.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Microsoft, Visa und Novo Nordisk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft und Visa und empfiehlt Novo Nordisk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!