Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Silver Wheaton: Ist die Aktie immer noch ein Kauf?

Silver Wheaton (WKN:A0DPA9) ist 2016 um mehr als 50 % gestiegen und nun fragen sich Investoren, die die Rally verpasst haben, ob es mit der Aktie noch weiter aufwärts gehen wird.

Werfen wir doch einen Blick auf die aktuelle Situation, um zu entscheiden, ob dieses Streaming-Unternehmen einen Platz in deinem Portfolio verdient.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Der Ausblick für Gold und Silber

Angetrieben von reduzierten Erwartungen für mögliche Zinssatzanhebungen hat Gold und Silber in diesem Jahr kräftig zugelegt.

Höhere Zinssätze stärken in der Regel den US-Dollar und eine stärkere US-Währung wirkt sich oft negativ auf den im US-Dollar notierten Gold- und Silberpreis aus. Ende vergangen Jahres haben die meisten Experten erwartet, dass die US-Notenbank den Zinssatz 2016 vier Mal anheben wird. Nun geht man von zwei oder sogar weniger Zinsanstiegen aus.

Beim Goldpreis spielen aber auch noch andere Faktoren eine Rolle. Investoren tendieren gerne, in Gold zu investieren, wenn die Finanzmärkte etwas schwanken. Die Brexit-Abstimmung ist nur ein Beispiel für einen Anlass, der Unsicherheit verursachen könnte.

Sorgen über eine mögliche Rezession in China sind gerade etwas in Vergessenheit geraten, werden aber vermutlich wieder zurück auf dem Radar sein, sobald Groß Britannien darüber abgestimmt hat, ob es in der EU bleiben möchte oder nicht.

Schließlich führt auch die Entwicklung hin zu einem Negativzinssatz in Japan und einigen europäischen Ländern dazu, dass eine Investition in Gold, das keine Rendite abwirft, immer attraktiver wird. Warum solltest du dem Staat 100 Euro leihen, wenn er dir nur 99 Euro zurückzahlt? Dann kannst du auch gleich Gold kaufen.

Silber unterscheidet sich in dieser Hinsicht von Gold, da seine Nachfrage auch vom industriellen Gewerbe abhängt. Silber wird für eine breite Palette von Herstellungsaufwendungen, einschließlich der Produktion von Solaranlagen, eingesetzt. Kosten sinken mit verbesserter Technologie und weltweit entstehen immer mehr großflächige Solarparks.

Die Marktstimmung kann schnell kippen, aber die aktuellen Aussichten für Gold und Silber sehen richtig gut aus.

Silver Wheatons Geschäftsmodell

Silver Wheaton besitzt nicht eine einzige Mine; es stellt lediglich Fördermittel für Bergbauunternehmen bereit, um diesen dabei zu helfen, ihre Projekte von der Entwicklungs- in die Produktionsphase voranzutreiben. Als Gegenleistung für die Finanzspritze erhält Silver Wheaton das Recht, gefördertes Gold oder Silber zu einem vergünstigten Preis zu erwerben.

Wie günstig? Im ersten Quartalsbericht 2016 wies Silver Wheaton durchschnittliche Silber-Investitionskosten von 4,44 US-Dollar pro Unze aus. Silber wird aktuell für 17,30 US-Dollar pro Unze gehandelt.

Das Management hat den Preisverfall auf den Rohstoffmärkten genutzt, um einige attraktive Deals mit Basismetall-Bergbauern, die hauptsächlich Kupfer und Zink fördern, aber bei denen oftmals Gold und Silber als Nebenprodukt anfällt, auszuhandeln.

Außerdem hat Silver Wheaton mehr als drei Millionen Aktien zu einem Durchschnittspreis von 13,81 US-Dollar das Stück zurückgekauft. Angesichts der Tatsache, dass der Aktienpreis nun auf 21 US-Dollar geklettert ist, war dies eine kluge Investition.

Ist jetzt der Zeitpunkt zu kaufen?

Du solltest in die Aktie investieren, wenn du glaubst, dass es mit dem Gold- und Silberpreis weiter aufwärts gehen wird. Wenn du dieser Meinung bist, ist Silver Wheaton eine gute Aktie, um auf einen weiteren Aufschwung der Edelmetalle zu setzen, ohne die direkten Risiken einer Bergbau-Aktie auf sich zu nehmen.

Kurzfristig sollte man Schwankungen erwarten, aber die Märkte scheinen zunehmend davon auszugehen, dass die Talsohle bereits durchschritten ist. Wenn das tatsächlich der Fall ist, ist Silver Wheaton immer noch eine attraktive Investition.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool hält Aktien von Silver Wheaton.

Dieser Artikel wurde von Andrew Walker auf Englisch verfasst und am 21.06.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.



Das könnte dich auch interessieren ...