Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Wird die Kapitalrückführungs-Maschine BB Biotech 2019 die Dividende erhöhen?

Bild: Getty Images

Nachdem wir uns vor wenigen Tagen bereits angesehen haben, was im kommenden Jahr bei der Beteiligungsgesellschaft BB Biotech (WKN: A0NFN3) insgesamt wichtig werden dürfte, wird es nun an der Zeit, etwas spezieller zu werden.

Denn eine Frage, die allen Einkommensinvestoren unter den Fingernägeln brennen dürfte, ist, ob die Schweizer im kommenden Jahr wohl die Dividende anheben könnten.

Werfen wir daher einen Foolishen Blick auf die Faktoren, die eine höhere Ausschüttung beeinflussen könnten, und schauen mal, was hier vielleicht drinsitzt.

Die Dividendenpolitik und die vergangene Ausschüttung

Ein wesentlicher Faktor, der die Ausschüttungshöhe von BB Biotech selbstverständlich beeinflusst, ist die unternehmenseigene Dividendenpolitik der Beteiligungsgesellschaft.

Danach plant BB Biotech, Jahr für Jahr eine Dividendenrendite in Höhe von 5 % auszuschütten, wobei der Referenzkurs für diesen Wert der durchschnittliche Dezemberkurs des Vorjahres ist. Sprich, der aktuelle Monat wird hier sehr maßgeblich für die Dividende sein, die im kommenden Jahr nach der Hauptversammlung im März ausgeschüttet werden dürfte. Sofern die Dividende daher höher als im vergangenen Jahr sein soll, müsste demnach der durchschnittliche Referenzkurs dieses Dezembers höher sein als im Jahr 2017.

Im vergangenen Jahr schüttete BB Biotech eine Dividende in Höhe von 3,30 Schweizer Franken je Anteilsschein aus, was im Umkehrschluss bedeutet, dass im Vorjahr der Referenzkurs bei 66 Schweizer Franken gelegen haben müsste. Um nun also eine höhere Dividende auszuschütten, müsste der aktuelle durchschnittliche Dezemberkurs jenseits dieser Marke liegen.

Derzeit (14.12.2018) liegt der Aktienkurs jedoch bei lediglich 62,10 Schweizer Franken und bislang hat die Aktie von BB Biotech lediglich zum Anfang des Monats Dezember bei knapp 66 Schweizer Franken gelegen. Das heißt, dass die Aktie von BB Biotech in den kommenden Handelstagen noch bedeutend steigen müsste, um eine konstante oder gar höhere Dividende im neuen Jahr 2019 wahrscheinlich werden zu lassen.

Niedrigere Dividende wahrscheinlich

Derzeit scheint es daher, als würde BB Biotech im kommenden Jahr eine niedrigere Dividende ausschütten als in diesem Jahr. Zumindest sofern die Aktie nicht noch signifikant zulegen kann.

Doch auch eine niedrigere Dividende im kommenden Jahr ist alles andere als ein Beinbruch, denn langfristig sollte es den Investoren sowieso eher darum gehen, von den vielen Chancen aus der Welt der Biotechnologie zu profitieren. Die üppige Dividende ist letztlich quasi nur schmückendes Beiwerk.

Kurzweilige Einbrüche bei der Dividende, wie möglicherweise im kommenden Jahr, sollte man daher am besten einfach so hinnehmen. Jedoch in dem Wissen, dass bei langfristig steigenden Aktienkursen von BB Biotech, bedingt durch einen richtigen Riecher des Analystenteams bei aussichtsreichen Biotech-Perlen, die Dividende langfristig ebenfalls weiter steigen könnte.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von BB Biotech. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...