Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Hamborner REIT vs. Medical Properties Trust: Dieser REIT ist die heißere Wahl!

Foto: Getty Images

Showdown! Es wird mal wieder Zeit für ein spannendes Dividendenduell, ja, sogar ein US-amerikanisch-deutsches-Dividendenduell. Denn heute haben wir wieder zwei brandheiße, hohe Ausschütter, die wir gegeneinander antreten lassen: Hamborner REIT (WKN: 601300) und Medical Properties Trust (WKN: A0ETK5).

Beide Immobilienunternehmen sind sogenannte Real Estate Investment Trusts, beide somit steuerprivilegiert und zu hohen Ausschüttungen verdammt. Aber welcher von den beiden Kontrahenten besitzt die höhere, stabilere, verlässlichere und nachhaltigere Ausschüttung?

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

All das erneut spannende Fragen. Verlieren wir daher am besten keine weitere Zeit, sondern versuchen, ein paar Antworten zu finden.

Die aktuelle Dividendenrendite

Anfangen wollen wir auch heute wieder mit der aktuellen Dividendenrendite. Der Hamborner REIT zahlte in diesem Jahr zuletzt eine Dividende in Höhe von 0,46 Euro je Anteilsschein an seine Investoren aus. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 9,46 Euro (19.09.2019, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einer ziemlich attraktiven Dividendenrendite in Höhe von 4,86 %. Eine hohe Messlatte, aber mal schauen, ob der US-REIT hier mithalten kann.

Medical Properties Trust schüttet quartalsweise seine Dividenden an die Investoren aus. Zuletzt betrug die 3-Monats-Ausschüttung hierbei 0,26 US-Dollar je Aktie, was bei einem derzeitigen Aktienkurs von 18,89 US-Dollar einer Dividendenrendite in Höhe von 5,51 % entsprechen würde. Somit geht dieser erste Punkt eindeutig an die US-Amerikaner. Allerdings sind wir bei Weitem noch nicht am Ende.

Dividendenkonstanz und Ausschüttungswachstum

Für viele Einkommensinvestoren kriegsentscheidend sind schließlich die Konstanz sowie das Wachstum der jeweiligen Ausschüttungen. Und auch wenn viele REITs hierbei Musterknaben sind, so existieren dennoch Nuancen, die einen näheren Blick durchaus verdient haben.

Der Hamborner REIT hat in den vergangenen Jahren sehr eindrucksvoll bewiesen, dass konstante Ausschüttungen hier an der Tagesordnung sind. Alleine in den vergangenen zwei Jahrzehnten hat der deutsche REIT die eigene Dividende stets konstant gehalten, was durchaus bemerkenswert ist. Medical Properties kann hingegen lediglich auf eine fünfjährige, zumindest stets konstante Dividendenhistorie blicken, womit dieser Punkt zunächst an den Hamborner REIT geht. Allerdings ist Konstanz hier natürlich nicht alles.

Der Hamborner REIT kann nämlich ebenfalls ein moderates Ausschüttungswachstum vorweisen. Innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte stieg hier die Dividende von 0,27 Euro auf das aktuelle Niveau, was konsequente und gemächliche Erhöhungen impliziert.

Diesbezüglich kann allerdings auch Medical Properties mit interessanten Ansätzen auf sich aufmerksam machen. Über die vergangenen fünf Jahre erhöhte der US-REIT seine Ausschüttungen nämlich insgesamt von 0,20 US-Dollar auf das aktuelle Niveau, was ebenfalls einem moderaten Wachstum entspricht. Wer dennoch auf größtmögliche Sicherheit bei den Ausschüttungen setzen möchte, sollte allerdings lieber auf den Hamborner REIT setzen. Denn der deutsche REIT hat bereits gezeigt, dass hier die Dividenden auch in Krisenzeiten konstant gehalten werden können.

Das aktuelle Ausschüttungsverhältnis

Zu guter Letzt riskieren wir noch einen Foolishen Blick auf das aktuelle Ausschüttungsverhältnis. Der Hamborner REIT kam im vergangenen Geschäftsjahr auf Funds from Operations in Höhe von 0,66 Euro je Aktie. Die aktuelle Dividende in Höhe von 0,46 Euro entspricht somit einem Anteil von rund 70 % gemessen an den FFO.

Medical Properties kam hingegen im Geschäftsjahr 2018 auf Funds from Operations in einer Größenordnung von 1,37 US-Dollar je Aktie. Die derzeitigen annualisierten Ausschüttungen in Höhe von 1,04 US-Dollar pro Jahr entsprächen hierbei einem Anteil von knapp 76 %, was zwar ebenfalls recht moderat ist, aber dennoch höher als der Wert des Hamborner REIT. Somit haben wir für heute einen klaren Gewinner.

Der Sieger heißt …

Denn der Sieger in unserem heutigen kleinen Dividendenduell heißt Hamborner REIT. Der deutsche REIT konnte mit einer beeindruckenderen und vor allem krisenerprobten Konstanz auf sich aufmerksam machen und weist zudem das geringere Ausschüttungsverhältnis aus. Medical Properties kann hingegen derzeit eine höhere Dividendenrendite bieten.

Beide REITs könnten unterm Strich spannende Ausschütter sein. Je nachdem, was man hierbei möchte und welche Aussichten man sieht, könnte daher auch ein anderes Ergebnis als das meinige durchaus zu rechtfertigen sein.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Hamborner REIT. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...