Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Die 10 besten Dividendenaktien des Jahres 2019

Dividendenaktien passives Einkommen
Foto: Getty Images

Ohne große Vorrede: Schauen wir uns doch einmal die 10 besten Dividendenwerte des vergangenen Jahres an.

Selbst wenn sich hier kein Unternehmen findet, in das man investieren will, wird einem dieser Überblick hoffentlich Einblicke geben, die zukünftig bei der Auswahl der besten Dividendenaktien helfen können.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Aber wir sträuben uns dagegen, deshalb aus Aktienwelt360 eine Halde für unseriöse Onlinewerbung zu machen. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Die zehn stärksten Dividendenaktien

Die Aktien werden nach ihren Renditen im vergangenen Jahr gelistet. Um in die Liste aufgenommen zu werden, mussten die Unternehmen zwei Kriterien erfüllen: Sie mussten Large Caps sein (d. h. eine Marktkapitalisierung von mindestens 10 Milliarden USD haben) und am Jahresende eine Dividendenrendite von mindestens 3 % aufweisen. Neun der zehn Unternehmen sind auf Basis der letzten zwölf Monate profitabel; Western Digital ist der einzige Ausreißer.

Rang Unternehmen Marktbewertung* Dividende*  Erwartetes Wachstum bei Einnahmen pro Aktie für die nächsten 5 Jahre* Ertrag 2019
Ertrag in den 2010er- Jahren
1 The Carlyle Group (WKN: A1JXD8) $10,9 Milliarden USD 4,3 % 15,8 % 117 % N/A
2 Apollo Global Management (WKN: A2PRK2) $19,2 Milliarden USD 4,2 % 11,4 % 107 % N/A
3 The Blackstone Group (WKN: A2PM4W) $67 Milliarden USD 3,5 % 13,9 % 96,3 % 668 %
4 Western Digital (WKN: 863060) $18,9 Milliarden USD 3,1 % (13,8 %) 77,1 % 75,4 %
5 Seagate Technology (WKN: A1C08F) $15,3 Milliarden USD 4,3 % 7,2 % 62,1 % 409 %
6 Mobile TeleSystems (WKN: 501757) $9,3 Milliarden USD 8,7 % 0,1 % 61,2 % 11,9 %
7 TC Energy (WKN: A2PJ41) $49,4 Milliarden USD 4,4 % 5,8 % 56,3 % 136 %
8 Phillips 66 Partners (WKN: A1W27H) $14,4 Milliarden USD 5,6 % 7,8 % 56,2 % N/A
9 The Southern Company (WKN: 852523) $65,9 Milliarden USD 4 % 1,5 % 51,7 % 205 %
10 Brookfield Infrastructure Partners (WKN: A0M74Z) $14,8 Milliarden USD 4 % 11,1 % 51,4 % 633 %
  S&P 500 1,9 % 31,5 % 257 %

Quelle: Yahoo Finance und YCharts, *Stand: 16.1.2020

Investmentunternehmen stehen hoch im Kurs

Angesichts der Tatsache, dass 2019 ein großartiges Jahr für den Aktienmarkt war und andere Anlageformen ebenfalls eine gute Performance zeigten, ist es nicht verwunderlich, dass drei Unternehmen aus dem Anlagebereich an der Spitze dieser Liste stehen. The Carlyle Group, Apollo Global Management und The Blackstone Group sind führende globale Investmentfirmen, die Vermögenswerte in verschiedenen Klassen halten, darunter Private Equity, Real Assets und Kredite. Zu ihren Investoren gehören Privatanleger und Familien, Pensionsfonds, Staatsfonds, Universitätsstiftungen, gemeinnützige Stiftungen, Gewerkschaften und Unternehmen.

Am Ende des dritten Quartals verwaltete Carlyle 222 Milliarden USD, Apollo 323 Milliarden USD und Blackstone 554 Milliarden USD, was einem Anstieg von 21 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Wall Street erwartet für alle drei Unternehmen ein solides Gewinnwachstum in den nächsten fünf Jahren, wie die Grafik zeigt. Carlyle dürfte mit einem durchschnittlichen jährlichen Gewinnwachstum von 15,8 % in diesem Zeitraum die Nase vorn haben.

Drei Technologieaktien – darunter eine russische

Auch Technologieaktien sind auf der Liste vertreten, wobei die Plätze 4 (Western Digital), 5 (Seagate Technology) und 6 (Mobile TeleSystems) belegt sind. Western Digital vertreibt Datenspeichergeräte, Systeme und Lösungen für Unternehmen und Verbraucher. Zu den Marken gehören Western Digital, G-Technology, SanDisk, Upthere und WD. Seagate ist ebenfalls ein Datenspeicherunternehmen. Beide Unternehmen sind führend auf dem Markt für Festplattenlaufwerke (HDD).

Mobile TeleSystems, oder MTS, ist Russlands führender Telekommunikationsbetreiber und Anbieter digitaler Dienstleistungen. Die Dividende beträgt derzeit satte 8,7 %. Aktien mit solch hohen Renditen sind in der Regel nicht ohne Risiko und volatil, und tatsächlich ist die MTS-Aktie, die ein großartiges Jahr 2019 hatte, langfristig eher enttäuschend. Sie hat im vergangenen Jahrzehnt nur 1,9 % zugelegt.

Zwei Energieaktien

Es ist nachvollziehbar, dass hier Energieaktien vertreten sind, da die Energiepreise im letzten Jahr gestiegen sind. TC Energy (Nr. 7) betreibt Erdgas- und Rohölpipelines, Lagerstätten und Kernkraftwerke in Kanada, den USA und Mexiko. Das Unternehmen hat seine Dividendenausschüttung in 19 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht.

Phillips 66 Partners (Nr. 8) ist eine Master-Kommanditgesellschaft (MLP), die von Phillips 66 gegründet wurde, um „hauptsächlich gebührenpflichtige Pipelines und Terminals für Rohöl, raffinierte Erdölprodukte und Erdgasflüssigkeiten (NGL) sowie andere Transport- und Midstream-Vermögenswerte zu besitzen, zu betreiben, zu entwickeln und zu erwerben“.

Und noch zwei Versorger

Am Ende haben wir zwei Unternehmen, die für viele Investoren den Inbegriff des Dividendenaktiensektors darstellen – die Versorgungsunternehmen. In der Tat zahlt die überwiegende Mehrheit der Versorger Dividenden.

The Southern Company (Nr. 9) ist das fünftgrößte Versorgungsunternehmen nach Marktkapitalisierung in den USA. Es betreibt Stromversorgungsunternehmen in drei Staaten, Erdgasversorgungsunternehmen in vier Staaten, ein Energieerzeugungsunternehmen, das Großkunden im ganzen Land bedient, ein Unternehmen für dezentrale Energieinfrastruktur, ein Glasfasernetz und Telekommunikationsdienste. Das Unternehmen hat seine Dividende 19 Jahre in Folge erhöht.

Brookfield Infrastructure Partners (Nr. 10) ist einer der weltweit größten Eigentümer und Betreiber wichtiger globaler Infrastrukturnetzwerke, die „den Transport und die Speicherung von Energie, Wasser, Fracht, Passagieren und Daten erleichtern“. Der Konzern hat seine Dividende zwölf Jahre in Folge erhöht.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Brookfield Infrastructure Partners. Beth McKenna besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 7.1.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.



Das könnte dich auch interessieren ...