Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Vielleicht interessant für Einkommensinvestoren: Hier sind zwei REITs mit monatlicher Dividendenzahlung!

Investieren Dividenden Aktie Dividende
Foto: Getty Images

Agierst auch du als Einkommensinvestor und setzt damit auf die Dividendenstrategie? Dann könntest du dich in allerbester Gesellschaft befinden. Denn ich habe irgendwie das Gefühl, dass immer mehr Anleger ihren Fokus auf Aktien von Unternehmen richten, die in schöner Regelmäßigkeit eine Gewinnbeteiligung zahlen.

Was ich persönlich als relativ clever erachte. Schließlich kann man so nicht nur von etwaigen Kursgewinnen profitieren. Zusätzlich kann man sich mit den Gewinnausschüttungen auch noch ganz wunderbar ein passives Einkommen generieren.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Dies funktioniert sicherlich umso besser, je öfter die jeweiligen Konzerne eine Dividendenzahlung leisten. Als absolut ideal könnte es sich herausstellen, wenn die Dividende wie von diesen beiden REITs sogar monatlich ausgezahlt wird.

Realty Income

Beim ersten REIT, den wir uns zum Thema monatliche Dividendenzahlung anschauen wollen, handelt es sich um die Realty Income Corporation (WKN: 899744). Die bereits 1969 gegründete Firma hat ihren Fokus hauptsächlich auf Einkaufszentren gelegt. Im Bestand des REIT befinden sich sowohl Objekte in den USA und Puerto Rico als auch in Großbritannien.

Wie nicht anders zu erwarten gehört Realty Income zu den Gesellschaften, von denen man als Investor alle vier Wochen eine Gewinnbeteiligung erhält. Derzeit erfolgt jeden Monat eine Auszahlung von 0,2475 US-Dollar je Aktie. Es würde sich also für die nächsten zwölf Monate eine Gesamtdividende von 2,97 US-Dollar je Anteilsschein errechnen.

Schauen wir einmal, wie sich die Dividende von Realty Income in den letzten zehn Jahren entwickelt hat. Hier lässt sich insgesamt eine Steigerung von 64 % erkennen. Es ist fast schon so etwas wie eine Tradition geworden, die Ausschüttung sogar mehrmals im Jahr ein klein wenig zu erhöhen. Und auch in diesem Jahr ist die Dividende bereits zweimal leicht angehoben worden.

Man kann erkennen, dass sich die Papiere von Realty Income eigentlich schon seit Jahren in einem Aufwärtstrend befinden. Auch wenn dieser teilweise unter sehr starken Schwankungen verläuft. Eventuell verursacht durch die diesjährigen Börsenturbulenzen notiert die Aktie aktuell mit 72,95 US-Dollar (19.08.2022) aber ungefähr auf demselben Stand wie vor einem Jahr.

Auf dem derzeitigen Kursniveau liefern die Papiere derzeit eine Dividendenrendite von 4,07 %. Gerade für Einkommensinvestoren könnte der amerikanische REIT also interessant daherkommen. Vor allem natürlich auch vor dem Hintergrund, dass von Realty Income die Gewinnausschüttung jeden Monat ausgezahlt wird.

STAG Industrial

Als Nächstes wollen wir uns mit der in Boston (Massachusetts) beheimateten STAG Industrial, Inc. (WKN: A1C8BH) beschäftigen. Dieser REIT hat sich, wie es der Name ja bereits vermuten lässt, auf Erwerb und Betrieb von Industrieimmobilien spezialisiert.

Wobei sich der Immobilienbestand derzeit auf 40 der insgesamt 50 Bundesstaaten der USA verteilt. Das Portfolio von STAG Industrial umfasst aktuell 559 Objekte mit einem geschätzten Gesamtwert von 8,1 Mrd. US-Dollar.

Auch STAG Industrial ist ein REIT, der seine Dividendenzahlungen auf zwölf Termine im Jahr aufteilt. Im Moment können sich die Anleger alle vier Wochen über eine Ausschüttung in Höhe von 0,1217 US-Dollar je Aktie freuen.

Auf zwölf Monate hochgerechnet entspricht dies also einer Gesamtjahresdividende von 1,46 US-Dollar je Anteilsschein. Wenn man den aktuellen Kurs der STAG-Aktie von 33,62 US-Dollar (19.08.2022) zugrunde legt, lässt sich eine Dividendenrendite von 4,34 % ermitteln.

Erst vor zehn Jahren feierten die STAG-Papiere ihr Börsendebüt. Betrachtet man einmal ihren Langfristchart, dann kann man erkennen, dass sie sich begleitet von stärkeren Schwankungen von damals bis heute aber immer weiter nach oben bewegt haben. Doch die solide Dividende könnte man meiner Ansicht nach sicherlich als Entschädigung für die teilweise recht heftigen Kursausschläge ansehen.

Denn immerhin wurde die Ausschüttung bis heute in jedem Jahr ohne Unterbrechung gezahlt. Wer noch einen interessanten REIT mit monatlicher Dividendenzahlung für sein Depot sucht, könnte sich also durchaus einmal etwas intensiver mit der Aktie von STAG Industrial beschäftigen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von STAG Industrial.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!