Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Novo Nordisk: Gute Investition!

Foto: Getty Images

Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) ist eine spannende Aktie, die weiterhin ziemlich hoch notiert. Während ich diese Zeilen schreibe, liegt der Aktienkurs bei über 110 Euro. Das bedeutet, dass es weiterhin eine Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis in der Mitte der 30er gibt. Allerdings ist das eigentlich die bekannte Ausgangslage.

Im Endeffekt ist die Nachfrage nach den Produkten so hoch, dass es unterjährig teilweise Schwierigkeiten gegeben hat. Bei dem Präparat Wegovy konnte (jedoch auch aufgrund von externen Lieferproblemen) der Bedarf nicht ganz ausgeschöpft werden. Das ist natürlich ärgerlich. Aber die Quintessenz bleibt, dass das dänische Unternehmen eine starke Produktpalette mit jeder Menge Qualität und Pricing-Power hat.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Jetzt gilt es, diese Stärke weiter auszuspielen. Dazu investiert Novo Nordisk in den Ausbau der eigenen Produktionskapazitäten. Sehen wir uns das ein wenig näher an.

Novo Nordisk: Neue Produktionskapazitäten

Wie Novo Nordisk am Dienstag dieser Woche verkündete, nimmt man jede Menge Geld in die Hand. Rund 5,4 Mrd. Dänische Kronen oder umgerechnet 725 Mio. Euro sollen es sein. Der Fokus ist der Ausbau der eigenen Produktionskapazitäten, um die weitere Nachfrage bedienen und erfüllen zu können.

Dazu möchte der dänische Konzern den Standort Bagsvaerd stärken. Unter anderem gibt es den Neubau einer Produktionseinrichtung. Wobei der Wortlaut gängiger Pressemitteilungen vermuten lässt, dass es auch weitere Schritte gibt. Eine interessante Neuigkeit, die zudem Wachstum ermöglichen kann. Oder eben das Erfüllen des gesamten Bedarfs und der Nachfrage nach den Produkten des dänischen Unternehmens.

Die Investitionen dürften den Cashflow von Novo Nordisk entsprechend belasten. Möglicherweise auch das Ergebnis. Jedoch ist es trotzdem ein guter, qualitativer Schritt, den das Management an dieser Stelle geht um solche Themen wie das Nicht-Liefern-Können bei hoher Nachfrage zu umgehen.

Weiterhin teuer, aber mit Fokus auf Qualität

Das, was ich anhand dieser Meldung mitnehme, ist: Das Management von Novo Nordisk denkt weiterhin langfristig. Solche Investitionen stärken die Qualität, die Reichweite und die eigenen Kapazitäten. Es sichert den Erfolg und baut mögliche Redundanzen auf, um womöglich auch mal ein schwierigeres Umfeld kompensieren zu können.

Trotzdem bleibt die Aktie von Novo Nordisk teuer und diese Schlagzeile verändert weder das Growth-Potenzial noch die Investitionsthese fundamental. Höchsten die Qualität und die Perspektive darauf, dass das Management sehr bestrebt ist, aus der Vergangenheit zu lernen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!