Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Der CEO von Netflix lobt den Mann, der dem eigenen Unternehmen vorwirft, zu „woke“ zu sein

Netflix
Foto: The Motley Fool.

Reed Hastings ist der CEO von Netflix (WKN: 552484) und er hat lobende Worte für Elon Musk übrig. Elon Musk wiederum ist der Mann, der den US-amerikanischen Streaming-Pionier unlängst als zu woke bezeichnete. Damit meinte er, dass man beim Kreieren von Content zu sehr darauf achte, politisch maximal korrekt zu sein, und Minderheitsgruppierungen sehr in den Fokus hebt.

Sehen wir trotzdem einmal, was Reed Hastings heute zu Elon Musk zu sagen hat. Das sagt nicht unbedingt viel über die DNA von Netflix aus. Aber womöglich über den Starunternehmer und seine Zielvorstellungen.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Der CEO von Netflix spricht sehr wohlwollend

Reed Hastings ist als Co-CEO von Netflix zuletzt auf dem New York Times Summit gewesen. Im Rahmen dieser Veranstaltung äußerte er sich auch über Elon Musk. Lobend erwähnte er dabei zum Beispiel, dass er einer der mutigsten, kreativsten Köpfe unseres Planeten sei. Der Starunternehmer sei in einer Vielzahl verschiedener Geschäftsfelder erfolgreich, was eine besondere Leistung sei.

Zudem investierte Elon Musk zuletzt 44 Mrd. US-Dollar in den Kauf von Twitter. Auch das hebt Hastings lobend hervor und zieht zugleich Vergleiche zu anderen Milliardären. Seiner Ansicht nach zeige auch dieser Schritt, dass der Unternehmer in eine bessere Welt investiere. Er hätte sich dafür auch eine Super-Yacht bauen lassen können, die eine Meile lang sei, so der Netflix-Funktionär. Damit spielt er gewiss auf das Hobby so mancher Milliardäre an, die hier offensichtlich einen Längenvergleich anstreben.

Für Reed Hastings suche Elon Musk jedoch nach Möglichkeiten, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dabei besitze er einen unkonventionellen Stil. Vielleicht setzt sich der CEO von Netflix mit seinen Äußerungen dafür ein, den Starunternehmer besser zu verstehen.

Die Suche nach Motiven

Die Aussagen von Reed Hastings sind nicht unbedingt unternehmensorientiert wichtig. Eigentlich für keines der Unternehmen. Aber sie zeigen womöglich eines: Wie die jeweiligen Funktionäre ticken. Ich sehe jedenfalls in dem CEO von Netflix einen Menschen, der lieber auf die Mission und das Ansinnen eines Funktionärs achtet als auf dessen öffentliche Reputation. Der fundamentale Charakter zählt hier.

Vielleicht können wir davon etwas lernen. Und wenn es nur die Erkenntnis ist, dass der CEO von Netflix offenbar primär Leistungen würdigt, nicht das Auftreten.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!