Wohin mit den Dividenden der Allianz und Telekom?

Das Stadion des FC Bayern München, die Allianz Arena
Foto: Alexander Fox | PlaNet Fox via Pixabay

Der Großteil der Dividendensaison ist nun vorüber und viele Anleger freuen sich über saftige Dividendenzahlungen. Hier konnte man bei einigen DAX-Unternehmen seit Jahren solide und teilweise sogar gut steigende Dividenden erkennen. Aber nicht nur die Dividenden lieferten Grund zur Freude, sondern auch die Kursgewinne.

Zwei Aktien, die bei vielen Anlegern in den Depots zu finden sind und die für hohe wachsende Dividenden stehen, sind die Allianz (WKN: 840400) und die Deutsche Telekom (WKN: 555750).

Der eine oder andere Anleger mag sich nun die Frage stellen, wohin man die frischen Dividenden investieren sollte. Das ist natürlich eine sehr spezielle Frage, die letztendlich von den subjektiven Präferenzen eines jeden Anlegers abhängt. Doch lasst uns das heute mal etwas genauer betrachten.

1. Reinvestition in dieselben Aktien

Bezieht man sich auf die Investition in Aktien, so stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung. Einerseits kann man die Dividenden in dieselben Aktien investieren. Der Vorteil: Man kennt das Investment bereits gut und weiß, was man erwirbt. Der große Nachteil ist jedoch, dass man das Risiko einer Einzelposition erhöht.

Aktienkurse schwanken

Auch die Deutsche Telekom oder die Allianz hatten in der Vergangenheit mit mehr oder weniger starken Kursschwankungen zu kämpfen. Aktuell verfügen sie tendenziell über ein gutes Momentum. Das kann sich aber jederzeit ändern.

2. Wiederanlage in alternative Aktien

Die zweite Option wäre somit die Wiederanlage in alternative Aktien. Hier bietet der Markt ebenfalls noch viele Einzelwerte, wobei im Hoch-Dividendenbereich auch das Risiko erhöht sein kann.

Die Tabak-, Immobilien-, Versicherungs- oder Bankbranchen sind nur einige Bereiche am Aktienmarkt, die viele Hoch-Dividendenaktien beherbergen.

Weiter gibt es die Möglichkeit, in Wachstumsaktien zu investieren. Sie bieten in der Regel weniger bis gar keine Dividenden, dafür aber ein starkes Wachstum. Aktien wie Amazon (WKN: 906866), Tesla (WKN: A1CX3T) oder Microsoft (WKN: 870747) gehören in diese Kategorie. Betrachtet man die Performance der drei Aktien rückwirkend, so wäre es die Königsdisziplin gewesen, hier zu investieren.

Wachstumsaktien verfügen über erhöhte Chancen und Risiken

Wachstumsaktien verfügen jedoch auch über erhöhte Risiken, da das Wachstum eine unsichere Variable ist und wenig Risikominderung über Dividenden und Aktienrückkäufe stattfindet.

Dennoch konnte man zuletzt nach dem großen Tech-Ausverkauf im Jahr 2022 eine Erholung vieler Wachstumsaktien erkennen. Investoren scheinen somit weniger risikoscheu zu sein, was auch an dem Szenario einer weichen Landung der Wirtschaft liegen könnte.

Das Risiko einer Blasenbildung scheint jedoch aktuell wieder angestiegen, denn die erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnisse – sofern sie überhaupt berechenbar sind – liegen im hohen Bereich.

Fazit

Somit lässt sich feststellen, dass die Entscheidung, wohin man die Dividendenzahlung der Allianz und Deutschen Telekom investieren sollte, äußerst schwierig sein dürfte. Jeder Investor muss letztendlich selbst entscheiden, was die optimale Wahl für ihn darstellt.

Der Aktienmarkt bietet jedoch immer ein attraktives Chancenpotenzial. Allerdings gibt es auch Risiken, die man im Blick behalten sollte.

Ob man dabei auf Wachstumsaktien oder eher auf Value-Aktien setzt, mag prinzipiell nachrangiger Natur sein. Entscheidend könnte hier das Gespür für zukünftige Trends und der Blick auf die Bewertung sein.

15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen

Hohe Inflation, drohende Rezession, wackelnde Banken: Die Liste der Bedrohungen für den Aktienmarkt ist lang. In unsicheren Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, Aktien finanziell gesunder Unternehmen zu halten.

Das nötige Grundwissen und das passende Handwerkszeug erhältst du in unserem exklusiven und kostenlosen Sonderbericht „15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen”.

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien der Deutschen Telekom, Allianz, Amazon und Microsoft. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Amazon und Microsoft.



Das könnte dich auch interessieren ...