Colgate-Palmolive: Vergessener defensiver Dividendenkönig mit Kaufargumenten

Eine goldene, mit Edelsteinen besetzte Krone in Nahaufnahme
Foto: Dmitry Sidorov via Pexels

Colgate-Palmolive (WKN: 850667) ist weitaus mehr als ein Mundpflegeunternehmen oder Seifenhersteller. Mit einem breiten Portfolio von Produkten in den Bereichen Mund-, Körper- und Haushaltspflege sowie Tiernahrung ist es ein globaler Titan, der stabiles Wachstum und Innovation anstrebt.

Einige der Gründe, warum Colgate-Palmolive als defensiver Dividendenkönig mehr Aufmerksamkeit erfahren sollte, möchte ich nachfolgend herausarbeiten. Fangen wir gleich einmal mit dem ersten Argument an, der Pricing-Power aufgrund starker Marken.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Starke Marke und Preisstabilität

Colgate-Palmolive vermag es, Preise anzupassen, was auf seine starke Marke und Preisstabilität hinweist. Dies ist definitiv ein Wettbewerbsvorteil, der die Robustheit des Geschäftsmodells unterstreicht.

Das Unternehmen verzeichnet zuletzt ein solides organisches Umsatzwachstum von 8 % im Jahresvergleich (Q2/2023). Weiter zeigt sich, dass Colgate gestiegene Kosten über höhere Preise an Verbraucher relativ gut weitergeben kann. Zwar sank das EPS nach US-GAAP im zweiten Quartal um 17 %, das Basisergebnis konnte jedoch um 7 % gesteigert werden.

Globale Präsenz als Risikodiversifikation ist einzigartig bei Colgate-Palmolive

Die internationale Präsenz von Colgate-Palmolive kann unter gewissen Umständen das Risiko verringern und für Wachstumspotenzial stehen. Mit Umsätzen außerhalb Nordamerikas von 80 % können so wirtschaftliche Schwankungen in verschiedenen Märkten ausbalanciert werden.

Es gibt wenige große und zugleich defensive Werte, die so stark auf das Ausland setzen. Das kann natürlich eine Chance darstellen, allerdings auch ein Risiko, sollten Währungen in die falsche Richtung laufen oder der Außenhandel sich schwächer entwickeln.

Die Diversifikation eröffnet dabei auch Chancen in aufstrebenden Märkten, den sogenannten Emerging Markets. Sie war in der Vergangenheit häufig ein Argument für die Aktie.

Solide Dividendenhistorie und finanzielle Stabilität

Bemerkenswert ist, dass Colgate-Palmolive seit 1895 ununterbrochen Dividenden gezahlt hat. In den letzten 60 Jahren wurden diese zudem ohne Unterbrechungen jedes Jahr erhöht. Es handelt sich somit um einen echten Dividendenkönig. Ein Blick auf das Ausschüttungsverhältnis von 64,19 % und die Bilanz bestätigt die Nachhaltigkeit der Dividende. Gleichzeitig gab es regelmäßig Aktienrückkäufe.

Allerdings zeigt die Total Return-Betrachtung, dass die Aktie keineswegs ein Outperformer am Markt ist. Im Vergleich zu Dividendenkönigen wie Coca-Cola (WKN: 850663) mag die Aktie sogar im Schatten stehen. Ganz zu schweigen von den Wachstumswerten. Hier tritt Colgate langfristig gesehen noch auf der Stelle.

Dennoch mag Colgate-Palmolive in schwierigen Zeiten wie der jüngsten wirtschaftlichen Unsicherheit eine solide Performance liefern. Mit einem konstanten Umsatzwachstum und der Fähigkeit, trotz Herausforderungen positiven Free Cashflow zu generieren, unterstreicht das Unternehmen seine Stabilität. Die Fokussierung auf Umsatzwachstum, Markeninvestitionen und Gewinnsteigerung verspricht eine vielversprechende Zukunft.

Bewertung und Risiken der Colgate-Palmolive

Der Blick auf die Bewertung zeigt, dass Investoren bereit sein müssen einen Premiumaufschlag zu zahlen. Das erwartete KGV liegt beispielsweise bei 24,3 (Stand: 20.8.23), was für das einstellige Wachstum hoch ist. Langfristig erkennt man anhand der Vergangenheit zudem eine chronische Wachstumsschwäche. Diese müsste erst einmal gelöst werden, damit der Aktienkurs wieder an Dynamik gewinnt.

Fazit

Colgate-Palmolive repräsentiert mehr als Mundpflege – es ist ein globaler Konzern mit starkem Markenwert und Stabilität. Die Fähigkeit zur Preisanpassung und die internationale Präsenz mindern tendenziell Risiken, während die Dividendenkontinuität und die finanzielle Stabilität Investoren ansprechen. Trotz Risiken aufgrund hoher Bewertung und chronischer Wachstumsschwäche könnte Colgate-Palmolive jedoch eine solide Grundlage für langfristige Investoren darstellen, die auf der Suche nach einem defensiven Dividendenkönig sind.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Coca-Cola und Colgate Palmolive. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...