Weltgrößter Hedgefonds setzt jetzt voll auf Künstliche Intelligenz

Ein menschlicher Roboter in einer nachdenklichen Pose
Bild: geralt via Pixabay

Bridgewater Associates gilt als der größte Hedgefonds der Welt. So verwaltete der von Milliardär Ray Dalio 1975 gegründete Fonds Ende März ein Vermögen von insgesamt mehr als 171 Mrd. US-Dollar. Hierzu gehört auch Bridgewaters Flaggschiff Aktien Portfolio mit einem Wert von fast 20 Mrd. US-Dollar. Interessant ist hierbei, dass Bridgewater im ersten Quartal 2024 ordentlich in KI-Aktien investiert hat.

Bridgewater schlägt bei KI-Unternehmen zu

An welche Unternehmen denken Sie, wenn Sie an das Thema Künstliche Intelligenz denken? Auch wenn immer mehr Unternehmen für sich beanspruchen KI-Unternehmen zu sein, gibt es einige wenige Unternehmen die als Wegbereiter und Pioniere im Bereich Künstliche Intelligenz gelten. Hierzu gehören definitiv Unternehmen wie Alphabet (WKN: A14Y6H), Nvidia (WKN: 918422), Microsoft (WKN: 870747), Meta Platforms (WKN: A1JWVX), Amazon (WKN: 906866) und AMD (WKN: 863186). Was haben die genannten KI-Protagonisten dabei außerdem alle gemeinsam? Bridgewater Associates hat Aktien von all diesen Unternehmen im ersten Quartal 2024 gekauft.

Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten 13-F Formular des Investmentgiganten hervor, das kürzlich an die amerikanische Börsenaufsicht SEC übermittelt worden ist. Dabei waren es nicht nur kleine Aufstockungen, die der Investmentgigant Bridgewater hier vorgenommen hat. Zu den fünf größten Käufen des Hedgefonds gehörten nämlich Alphabet (Platz 1), Nvidia (Platz 2), Meta Platforms (Platz 4) und Amazon (Platz 5). Der drittgrößte Aktienkauf im letzten Quartal war übrigens Apple (WKN: 865985). Das Unternehmen war dabei in letzter Zeit aufgrund von KI-Lizensierungsgesprächen mit OpenAI und Alphabet häufig in der Presse und baut momentan laut verschiedenen Medienberichten sein eigenes KI „Dream Team“ auf.

Alphabet und Nvidia mittlerweile wichtigste Einzelpositionen im Portfolio

Bridgewater scheint insbesondere bei Alphabet und Nvidia extrem bullish zu sein. So wurden beide Positionen um jeweils 162 % erhöht. Die zwei größten Positionen im Portfolio des Hedgefonds sind ein S&P500 und ein Emerging Market Index Fond. Als größte Einzelposition folgt darauf jedoch auf den dritten Platz bereits Alphabet mit einer Gewichtung von mittlerweile 4,1 %. Nvidia befindet sich auf Platz vier (3,2 %), während Meta Platforms sich auf Platz fünf (2,4%) wiederfindet. Damit belegen drei der ersten vier Einzelpositionen im Aktienportfolio von Bridgewater Unternehmen mit einem starken KI-Zusammenhang.

Interessant war darüber hinaus, dass Amazon und AMD gänzlich neu ins Portfolio aufgenommen worden sind. So initiierte Bridgewater bei Amazon eine Position mit rund 1,05 Mio. Aktien zu einem durchschnittlichen Kaufpreis von 166,16 US-Dollar. Bei AMD waren es wiederum 679,5 Tsd. Aktien zu einem durchschnittlichen Kaufpreis von 163,95 US-Dollar. Bemerkenswert war außerdem, dass Nvidia und AMD nicht die einzigen beiden Unternehmen aus der Halbleiterindustrie waren, bei denen der Hedgefonds zugeschlagen hat. Auch die bereits bestehenden Positionen von Applied Materials (WKN: 865177) und KLA Corporation (WKN: 865884) wurden massiv nach oben geschraubt. Auch wenn beide Positionen gemeinsam noch immer lediglich eine Gewichtung von 0,85 % des Gesamtportfolios ausmachen, wurden die Positionen um 2.417 % (Applied Materials) bzw. 466 % (KLA) erhöht.

Bridgewater scheint mit seinen Kaufaktivitäten ein neues KI-Zeitalter zu antizipieren, in dem sowohl Anbieter von KI-Diensten wie Alphabet, Amazon etc., als auch die hierfür notwendigen Halbleiterunternehmen wie Nvidia, AMD und co. massiv profitieren könnten.

 

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Samuel Tazman besitzt Aktien von Alphabet und Meta Platforms. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Alphabet, Amazon, AMD, Meta Platforms und Microsoft.



Das könnte dich auch interessieren ...