Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

2 Aktien, die mindestens um 200 % gestiegen sind: Jetzt noch ein Kauf?!

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation Aktie Kursanstieg
Foto: Getty Images

Die Coronatiefs liegen inzwischen wieder weit hinter uns. Alleine der DAX konnte beispielsweise von 8.000 Zählern, markiert Mitte März, auf inzwischen wieder über 12.000 Punkte steigen. Das entspricht einer insgesamt steilen Performance.

Damit haben sich auch viele Aktien wieder deutlich erholt. Wobei es einige gibt, die inzwischen sogar höher stehen als vor der Krise. Was wiederum sehr häufig auf einen Mix zurückzuführen gewesen ist: Eine übertriebene Korrektur, gepaart mit einer intakten Wachstumsgeschichte und operativer Stabilität.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Wenige Aktien haben sich dabei inzwischen verdoppelt, einige sogar verdreifacht und ganz wenige sogar eine Performance gezeigt, die noch bedeutend besser gewesen ist. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf Etsy (WKN: A14P98) und Fastly (WKN: A2PH9T), deren Performance mindestens bei 200 % gelegen hat. Sowie auf die Fragestellung, ob die beiden Aktien auch heute noch ein Kauf sind.

Etsy: Wird das Momentum anhalten?

Eine erste Aktie, die deutlich zulegen konnte, ist die von Etsy. Seit dem Coronatief bei 30,01 Euro ging es inzwischen hinauf auf 91,92 Euro (01.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht einem starken Plus von rund 206 % innerhalb dieses kurzen Zeitraums. Wobei die Aktie in etwa auf einem Allzeithoch gehandelt wird.

Warum Etsy so eine starke Performance hinlegen konnte? Das hängt unweigerlich mit dem Coronavirus zusammen. Die jeweiligen Händler haben in relativer kurzer Zeit eine gigantische Mund-Nasen-Masken-Produktion kreiert. Alleine im April seien so beispielsweise 12 Mio. Masken über die virtuelle Ladentheke gegangen, die für ein Warenvolumen von 133 Mio. US-Dollar gesorgt hätten. Eine starke Dynamik, die zu einem gigantischen Umsatzplus führen kann. Das Management rechnet im zweiten Quartal womöglich sogar mit einem Anstieg von bis zu 90 %.

Ein Effekt, der zwar nur kurzzeitig sein könnte. Allerdings hofft das Management, dass man die jetzt in Coronazeiten gewonnenen Interessenten auch von anderen Produkten überzeugen kann. Sowie unterm Strich darauf, dass die Plattform ein insgesamt größeres Momentum erzeugen kann, das wiederum ein stärkeres Wachstum nach sich zieht.

Sollte dieser Plan gelingen und sich das auch zuletzt immer deutlich zweistellige Wachstum beschleunigen, so könnte die Bewertung noch zu preiswert sein. Momentan wird Etsy zwar mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 12,8 Mrd. US-Dollar bewertet. Allerdings könnte das erst ein kleiner Vorgeschmack für einen global tätigen, jungen, wachstumsstarken E-Commerce-Akteur sein. Ja, selbst in seiner Nische der Hand- und Selfmade-Waren.

Fastly: Einfach ein gefragtes Geschäftsmodell!

Die Aktie von Fastly hat seit dem Coronatief hingegen eine sogar noch steilere Performance an den Tag gelegt. Das 52-Wochen-Tief soll hier gemäß einiger Finanzdaten bei 10,10 Euro gelegen haben, wobei das offenbar ebenfalls im Tiefpunkt der Coronakrise markiert worden ist. Jetzt steht die Aktie hingegen bei einem Kursniveau von 78,00 Euro. Das entspricht einer Performance von 672 % innerhalb weniger Monate. Das ist, zugegeben, außergewöhnlich.

Aber was macht Fastly eigentlich? Im Endeffekt ist es die Mission des Unternehmens, das Internet schneller werden zu lassen. Dabei erzeugt das Unternehmen für seine Kunden an strategischen Orten virtuelle Datenpunkte, die die Inhalte näher zu demjenigen bringen, der sie abrufen möchte. Ein natürlich technisch eher komplizierter Prozess, der in der globalisierten Welt des Internets allerdings immer bedeutender werden könnte. Zumal Behörden, Konzerne oder auch andere Akteure rund um den Globus ein berechtigtes Interesse daran haben dürften, auf solche Dienstleistungen zu setzen.

Fastly ist dabei erst am Beginn seiner Mission, was auch die Marktkapitalisierung in Höhe von 8,9 Mrd. US-Dollar verdeutlicht. Womöglich könnte diese Aktie daher ebenfalls einen näheren Blick verdient haben.

Bewiesene Gewinner?!

Etsy und Fastly haben eine starke Outperformance seit dem Tiefpunkt des Corona-Crashs gezeigt. Das könnte wiederum zu der Annahme führen, dass es sich um bewiesene Gewinner mit intakten Wachstumsgeschichten handelt. Vielleicht ein Gesamtmix, auf den man künftig noch setzen kann. Denn immerhin neigen langfristige Wachstumsgeschichten dazu, häufig noch weiter zu klettern. Allerdings ist das deine finale Entscheidung.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Etsy und Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy und Fastly.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!