Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Buy the Dip: Dieser Dividendenkönig ist jetzt ein Kauf

Foto: Getty Images

Buy the Dip bei einem Dividendenkönig? Das ist inzwischen möglich. Auch adelige Aktien sind inzwischen teilweise gefallen. PepsiCo (WKN: 851995) zum Beispiel liegt derzeit ca. 11 % seit dem Rekordhoch im Minus. Bei einem Aktienkurs von 152,10 Euro wirken die Anteilsscheine vergleichsweise preiswert.

Bleiben wir heute beim Dividendenkönig PepsiCo. Denn diese Aktie könnte durchaus ein Kauf sein auf diesem Bewertungsmaß. Die Aktie ist jedenfalls heute wieder etwas attraktiver. Vor allem, nach der letzten Dividendenerhöhung.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Aber wir sträuben uns dagegen, deshalb aus Aktienwelt360 eine Halde für unseriöse Onlinewerbung zu machen. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

BEITRAG LEISTEN

Dividendenkönig PepsiCo: Buy the Dip?

Der Dividendenkönig PepsiCo ist nun wieder günstiger. Bei einem Aktienkurs von 162,21 US-Dollar ist die Bewertung nun jedenfalls deutlich günstiger. Aber vielleicht noch eine Oberflächlichkeit: Das Management erhöhte zuletzt die Ausschüttungssumme je Aktie auf 1,15 US-Dollar je Vierteljahr. Im Vergleich zu vorher entsprach auch das erneut einem Dividendenwachstum von ca. 7 %, was für einen adeligen Ausschütter wirklich eine Menge ist.

Zurück zur Bewertung: Auf dem Aktienkurs liegt die Dividendenrendite nun jedenfalls wieder bei über 2,8 %. Zudem kam der Dividendenkönig zuletzt auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 5,51 US-Dollar. Gemessen an dieser Kennzahl liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 29,4. Das ist zwar nicht preiswert. Aber auch nicht zu teuer für die adeligen Ausschütter, die jetzt in Zeiten der Inflation ihre Pricing-Power in Gänze ausspielen können.

Das Management von PepsiCo rechnet im laufenden Geschäftsjahr 2022 zudem mit einem Ergebniswachstum von 8 % auf währungsbereinigter Basis. Ohne Zweifel ein sehr starker Indikator für Pricing-Power und solide Wachstumsraten. Konstante Währungsverhältnisse vorausgesetzt bedeutete das einen Anstieg auf einen Wert von ca. 5,95 US-Dollar, was ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 27,3 für das laufende Geschäftsjahr bedeuten würde. Mit der Inflation und der Pricing-Power kann es zudem moderates Wachstum auch in den nächsten Jahren geben.

Das Dividendenwachstum ist außerdem überproportional für die adelige Klasse. Im ersten Quartal kam das Management auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 1,29 US-Dollar, was einem Wachstum von 7 % im Jahresvergleich entsprach. Das ist ein guter Wert, um die Jahresziele zu erreichen.

Jetzt zuschlagen?

Der Dividendenkönig PepsiCo ist mit Sicherheit nicht die günstigste Aktie. Aber im Dip ist sie preiswerter und eher wieder ihre Qualität wert. Ein moderates Wachstum bedeutet, dass sich das Bewertungsmaß konsequent relativiert. Bemerkenswert ist, dass das Management bei der Dividende eben nicht nur das Mindestmaß macht.

Foolishe Investoren können daher einen näheren Blick riskieren. Einen Fuß in die Tür zu stellen ist womöglich clever. Aber ich würde gegebenenfalls auch abwarten, ob ich zu deutlich günstigeren Konditionen meine Position noch einmal ausbauen kann. Mit über 3 % Dividendenrendite wäre die Aktie jedenfalls noch attraktiver.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...