Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Tesla-Aktie: Dank Milliardengewinnen jetzt ein Kauf?

Reicher Mann hält Geldsäcke Millionär Börse Dividende
Foto: Getty Images

Die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) gehört seit einigen Jahren zu den besten Performern am Markt. Im letzten Jahr hatte das Unternehmen zeitweise eine Bewertung von mehr als 1 Billion US-Dollar erreicht. In dieser Hinsicht hat Tesla alle anderen Autohersteller meilenweit hinter sich gelassen.

In der Spitze kostete eine Aktie im letzten Jahr mehr als 400 US-Dollar. Das Niveau konnte aber auch Tesla nicht lange halten. Inzwischen ist der Kurs schon auf 214 US-Dollar abgerutscht (Stand: 21.10.2022). Vor wenigen Tagen sah es nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen sogar kurzzeitig so aus, als würde der Kurs zum ersten Mal seit 1,5 Jahren unter die Marke von 200 US-Dollar fallen.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Angesichts dieser Abwärtsdynamik stellen sich sicherlich viele Anleger die Frage, ob die Aktie ihre besten Zeiten bereits hinter sich hat oder jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt für den Einstieg ist.

Die Tesla-Aktie wird von den Bären in die Tiefe gerissen

Tatsächlich scheint die Euphorie um die Tesla-Aktie vorerst verflogen zu sein. Noch vor einem Jahr konnte Tesla gefühlt nichts falsch machen. Mit praktisch jeder Nachricht ist der Aktienkurs weiter gestiegen. Ging es doch mal etwas bergab, folgte kurze Zeit später schon wieder eine kräftige Gegenbewegung.

Inzwischen hat sich der Wind komplett gedreht. Selbst wirklich gute Nachrichten sind für die Anleger plötzlich nicht mehr gut genug und führen zu massiven Kurseinbrüchen. Ein Beispiel dafür sind die Geschäftszahlen des letzten Quartals.

Tesla hat einmal mehr beeindruckende Zahlen aus dem Hut gezaubert, den Umsatz um mehr als 50 % gesteigert und den Gewinn sogar mehr als verdoppelt. Trotz dieser hervorragenden Zahlen, von denen die meisten anderen Konzerne nur träumen können, ist der Aktienkurs zeitweise um 10 % abgestürzt.

Offenbar ist die Tesla-Aktie inzwischen auf dem Weg zu einer marktüblicheren Bewertung. Denn auf Basis der aktuellen Geschäftszahlen ist die Aktie immer noch sehr hoch bewertet. In den letzten zwölf Monaten lag der Nettogewinn je Aktie bei 3,23 US-Dollar. Trotz Kurssturz muss man also immer noch das 66-Fache des Gewinns für die Tesla-Aktie zahlen. Für die Aktien der meisten anderen Autohersteller muss man nicht mal das 10-Fache bezahlen.

Kann das Unternehmen die Erwartungen erfüllen?

Aber kommen wir zurück zur eigentlichen Frage: Ist die Aktie jetzt ein Kauf oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

Ich persönlich halte die Aktie momentan noch für zu hoch bewertet. Zwar hat Tesla eine beeindruckende Entwicklung hinter sich, die aus dem kleinen Start-up einen Giganten gemacht hat. Aber um die aktuelle Bewertung zu rechtfertigen, muss Tesla auch weiterhin kräftig wachsen.

Zwar ist es gut möglich, dass Tesla im Rekordtempo in die Bewertung hineinwächst und der Aktienkurs in einem Jahr schon sehr viel höher steht. Aber auf dem Weg darf eben auch kein Fehler passieren. Denn jedes noch so gute Ergebnis kann einen Kurssturz auslösen, wenn die hohen Erwartungen nicht erfüllt werden. Ich werde deshalb lieber auf eine günstigere Bewertung warten und in der Zwischenzeit die Aktien anderer Unternehmen kaufen, die aus meiner Sicht günstiger bewertet sind und ähnlich gute Aussichten haben.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfehlt Aktien von Tesla.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!