Aktien, die ewig steigen: Diese Werte kennen keinen Halt!

Schriftzug und Logo der Fastfood-Kette McDonald's an einer Filiale bei Nacht
Foto: Robi Pastores via Pexels

An der Börse gibt es immer wieder Unternehmen, die sich als langfristige Gewinner herausstellen. Sie gehören zu den Werten, die regelmäßig Allzeithochs knacken.

Genau solchen Unternehmen – die der Kategorie „Aktien, die ewig steigen“ angehören – lassen sich aus aktueller Sicht Watsco (WKN: 885676), Autozone (WKN: 881531) und McDonalds (WKN: 856958) zuordnen. Erst kürzlich erreichten die Aktienkurse der drei Unternehmen in US-Dollar neue Allzeithochs. Werfen wir heute mal einen Blick auf die Erfolgsgeschichten des Aktienmarktes.

Watsco-Aktie: Vertrieb von Klima- und Heizungsanlagen

Watsco ist ein führender Anbieter von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen-Systemen in Nordamerika – grundsätzlich ein langweiliges Geschäft, was Investoren aufhorchen lassen sollte.

Das Unternehmen verfügt über ein Netzwerk von mehr als 670 Verkaufsstellen und hat eine starke Präsenz in den USA, Kanada und Mexiko. Watsco konnte in den letzten Jahren solide wachsen, was besonders durch die steigende Nachfrage nach energieeffizienten Produkten und die zunehmende Nachfrage im Bausektor angetrieben wurde. Aber auch Übernahmen begünstigten den Wachstumstrend.

Die erwartete Dividendenrendite von 2,8 % ist solide, das erwartete KGV von 26,5 hingegen hoch (Stand: 21.4.23, Morningstar). Im Gegenzug überzeugt ein zweistelliges Wachstum der letzten Jahre mit einem überproportionalen Anstieg der Gewinne.

Autozone-Aktie: Reparatur ist günstiger als Neukauf

Autozone ist ein Anbieter von Autoteilen und Zubehör. Über mehr als 6.000 Filialen verfügt der Ersatzteilhändler in Nord- und Südamerika – Tendenz wachsend.

Auch hier gab es in den letzten Jahren ein solides Wachstum. Es wird, abstrakt gesehen, durch die zunehmende Komplexität der Fahrzeuge und die steigende Nachfrage nach hochwertigen Ersatzteilen angetrieben. Ein Wettbewerber wie Amazon (WKN: 906866) konnte dem Unternehmen bisher wenig anhaben. Die Kombination aus wirtschaftlicher Schwäche und teuren Neuwagen sorgte für Auftrieb, da viele Automobile länger gefahren werden.

Eine Dividende gibt es hier nicht. Das erwartete KGV beläuft sich auf 21,3 (Stand: 21.4.23, Morningstar), was ebenfalls als hoch anzusehen ist – besonders deshalb, weil sich das Wachstum hier nur im hohen einstelligen Bereich bewegt.

McDonald’s-Aktie: Mit Fritten und Burger auf globaler Expansion

McDonald’s ist ein weltweit führender Anbieter von Fast-Food-Restaurants mit Expansionsdrang – eine Ikone der US-Wirtschaft, die noch lange nicht den Wachstumshunger gestillt hat.

Das Unternehmen verfügt über mehr als 39.000 Restaurants in über 100 Ländern. Die steigende Nachfrage nach schnellen und bequemen Mahlzeiten, die auf der ganzen Welt die gleiche Qualität haben, überzeugt. Auch die starke Marke sorgt für eine hohe Kundenloyalität.

Die Aktie der US-Burgerkette besitzt eine erwartete Dividendenrendite von 2,1 % und ein erwartetes KGV von 27,3 (Stand: 21.4.23, Morningstar). Günstig ist sie damit nicht.

Umsatztechnisch überzeugt das Wachstum hier weniger. Schuld daran ist auch die stärkere Fokussierung auf Franchise-Restaurants. Dafür konnte beim EPS über das letzte Jahrzehnt ein solides Wachstum ausgewiesen werden.

Gemeinsamkeiten für neue Allzeithochs

Alle drei Unternehmen besitzen ein solides Geschäftsmodell und starke intakte Wachstumstreiber. Watsco und Autozone profitieren von langfristigen Trends in ihren jeweiligen Branchen. Watsco ist beispielsweise eine Konsolidierungsstory, Autozone eine Store-Expansions-Story mit Rückenwind aufgrund einer steigenden Nachfrage nach Autoersatzteilen. Genauso treibt McDonald’s seine weltweite Präsenz voran. Hier dürfte er als globaler Marktführer von seiner etablierten Marke profitieren.

In Bezug auf die Bewertung haben alle drei Unternehmen ein höheres KGV als der Durchschnitt des S&P 500. Die Aktien könnten somit als teuer angesehen werden.

Investoren sollten jedoch berücksichtigen, dass Unternehmen mit verlässlichem, langfristigem Wachstum und einem soliden Geschäftsmodell oft höhere KGVs aufweisen als der Durchschnitt. Es handelt sich um einen Aufschlag für die Qualität der Geschäftsmodelle.

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Watsco, McDonald’s und Amazon. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Amazon.



Das könnte dich auch interessieren ...