Dividendenadel: Diese Aktien schütten mehr aus als nur Gewinne!

Eine goldene, mit Edelsteinen besetzte Krone in Nahaufnahme
Foto: Dmitry Sidorov via Pexels

Dividendenadel gesucht? Dividenden sind für viele Anleger ein zentrales Element ihrer Anlagestrategie. Sie bieten nicht nur die Möglichkeit, regelmäßige Erträge aus Aktienanlagen zu erzielen, sondern signalisieren auch das Vertrauen in die finanzielle Stabilität und die Zukunftsaussichten eines Unternehmens. 

Grund genug, sich in diesem Artikel einmal mit dem Begriff “Dividendenadel” zu beschäftigen und einige Aktien zu identifizieren, die nicht nur solide Dividenden ausschütten, sondern auch das Vertrauen der Anleger verdienen. Doch beginnen wir zunächst mit einem kurzen Blick auf die Dividende und ihre Signalwirkung.

Dividenden: Belohnung für Aktionäre

Dividenden sind eine direkte Belohnung für Aktionäre, die in ein Unternehmen investiert haben. Sie sind oft ein Zeichen für die finanzielle Gesundheit und die Fähigkeit eines Unternehmens, Gewinne zu erwirtschaften. 

Unternehmen, die Jahr für Jahr Dividenden zahlen oder diese sogar erhöhen, werden dabei oft als zuverlässige und solide Investitionen angesehen. Auf dem Finanzmarkt haben sich diese Dividendenaktien einen besonderen Ruf erworben. Sie werden als Dividendenaristokraten, Dividenden Champions oder Dividenden Könige bezeichnet und stehen für mindestens 25 Jahre kontinuierlicher Dividendenerhöhungen. 

Die Historie zeigt dabei vor allem eines: Mit ihnen lassen sich solide Renditen erzielen. Als Autopilot einer Anlagestrategie sind sie aber sicher nicht zu verstehen. 

Apple und Procter & Gamble: 2 gute Beispiele für Aktien, die Vertrauen schaffen

Ein Beispiel für ein Unternehmen, das in den Dividendenadel aufsteigen kann, ist der Technologiegigant Apple (WKN: 865985). Apple zahlt seit vielen Jahren eine Dividende und hat diese auch kontinuierlich erhöht. So richtig los ging es erst 2012 nach einer 17-jährigen Pause, in der das Unternehmen in einer Krise steckte. Dank des Erfolgs des iPhones sprudeln die Gewinne wieder. Und das merken auch die Aktionäre.

Ein weiteres Beispiel ist Procter & Gamble (WKN: 852062). Im Gegensatz zu Apple kann der weltgrößte Konsumgüterhersteller auf eine beeindruckende Historie kontinuierlicher Dividendenzahlungen und -erhöhungen zurückblicken. 

Seit 67 Jahren wird die Dividende hier ununterbrochen erhöht. Gezahlt wird sie seit 1890 – was allein schon zeigt, dass über Generationen hinweg Kapital an die Aktionäre geflossen ist.

Auch als Investment wäre die Aktie – gemessen an der bisherigen langfristigen Performance – keine schlechte Anlage gewesen. Große Sprünge sollten Anleger bei dieser Aktie allerdings nicht erwarten.

Procter & Gamble stellt Produkte her, die in vielen Haushalten weltweit zu finden sind. Sie stehen für den Markt der defensiven Konsumgüter. Also Produkte, die auch in Krisenzeiten gebraucht und vor allem konsumiert werden. Diese Stabilität spiegelt sich letztlich auch in der Dividende wider.

Fazit zum Dividendenadel

Vertrauen ist ein entscheidender Faktor an den Finanzmärkten. Unternehmen, die zuverlässig Dividenden zahlen, signalisieren dabei nicht nur ihre finanzielle Leistungsfähigkeit, sondern auch ihr Engagement für ihre Aktionäre. Der Blick in die Bücher sollte aber mehr verraten.

Dabei sticht vor allem eine Aktienkategorie hervor: Der Dividendenadel. Er besteht vorwiegend aus Unternehmen mit langjährigen Dividendenerhöhungen. Dividenden Aristokraten, Dividendenkönige oder Dividenden Champions sind ebenfalls weitläufig bekannte Namen.

Dabei ist es wichtig zu beachten, dass die Vergangenheit keine Garantie für die Zukunft ist. Anleger sollten nicht blind auf den Dividendenadel setzten, sondern tiefer in die Geschäftsberichte der Unternehmen eintauchen. So kann man die größten Fehler vermeiden.

15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen

Hohe Inflation, drohende Rezession, wackelnde Banken: Die Liste der Bedrohungen für den Aktienmarkt ist lang. In unsicheren Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, Aktien finanziell gesunder Unternehmen zu halten.

Das nötige Grundwissen und das passende Handwerkszeug erhältst du in unserem exklusiven und kostenlosen Sonderbericht „15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen”.

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Apple und Procter & Gamble. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Apple.



Das könnte dich auch interessieren ...