Schnäppchen an der Börse: Diese Aktien könnten die erste Wahl sein!

Eine Person sitzt mit gefalteten Händen vor einem Trading-Bildschirm am Laptop
Foto: Anna Nekrashevich via Pexels

Im Einkauf liegt der Gewinn, heißt es im Handel. Und auch an der Börse gilt: Je günstiger man eine Aktie einkaufen kann, desto höher ist das Renditepotenzial.

Eine besondere Bedeutung kommt dabei dem Konzept des Intrinsic Value zu. Dabei suchen Investoren nach den inneren Werten eines Unternehmens und vergleichen diese mit der aktuellen Börsenbewertung. Gibt es Unterschiede, kann sich eine Investitionsmöglichkeit ergeben.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Eine solche könnte sich auch bei den beiden Akteuren BlackRock (WKN: 928193) und PDD Holding (WKN: A2JRK6) auftun, wenn man bereit ist, Risiken in Kauf zu nehmen. Tauchen wir tiefer ein.

Die BlackRock-Aktie

BlackRock ist der größte Vermögensverwalter der Welt. Zum Ende des Geschäftsjahres 2023 verwaltete das Unternehmen die unglaubliche Summe von 10 Billionen US-Dollar. Und die Zeichen stehen stark auf Wachstum: So wurden allein im vierten Quartal knapp 100 Mrd. US-Dollar an neuen Investorengeldern eingesammelt. Damit ist BlackRock eine absolute Ausnahmeerscheinung in der Finanzbranche.

Ein Grund dafür könnte die starke Fokussierung auf sogenannte Exchange Traded Funds sein. BlackRock hat sich in der Vergangenheit früh auf dieses Segment spezialisiert und profitiert nun als Marktführer vom starken Wachstum der gesamten Branche.

Die Vorteile von ETFs erkennen dabei immer mehr Anleger. Die Rede ist von Diversifikation und Kosteneffizienz, ja sogar von einer Demokratisierung der Finanzmärkte. Selbst Warren Buffett bezeichnete ETFs einmal als die wohl beste Möglichkeit für normale Anleger, an den Renditen der Kapitalmärkte zu partizipieren.

An BlackRock ging der Börsenboom der jüngsten Vergangenheit zumindest teilweise vorbei. Seit Jahresbeginn notiert die Aktie leicht im Minus. Dennoch profitiert BlackRock stark von der guten Verfassung der Finanzmärkte.

Das erwartete KGV von knapp 21 erscheint auf den ersten Blick nicht günstig. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass ein hoher Free Cashflow erwirtschaftet wird. Die Aktie bietet zudem eine saftige Dividendenrendite von 2,5%, was eine solide Einstiegsrendite darstellen kann. Zudem wurde die Dividende seit 2003 regelmäßig erhöht.

PDD Holding

Aktie Nummer 2, die im heutigen Artikel als mögliches Schnäppchen bezeichnet werden kann, ist das chinesische E-Commerce-Unternehmen Pinduoduo. Das Unternehmen ist an der Börse besser unter dem Namen PDD Holding bekannt. Mit einer Marktkapitalisierung von umgerechnet 168 Mrd. US-Dollar befindet sich das Unternehmen auf Augenhöhe mit seinem Rivalen Alibaba (WKN: A117ME).

Ein großer Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten könnte jedoch in der operativen Aufstellung liegen. So ist die PDD Holding stärker auf das Kerngeschäft Online Marketing und Services sowie Transaction Services fokussiert. 

Im Kern handelt es sich um eine Plattform für Gruppeneinkäufe, bei der attraktive Preise angeboten werden, je mehr Käufer aktiviert werden. Das Geschäft wird mit der Tochter Temu auch international sehr erfolgreich ausgerollt. Zudem wächst das Ökosystem.

Bei der Bewertung wird zwar ein Aufschlag gegenüber dem Konkurrenten Alibaba verlangt. Mit einem erwarteten KGV von 16,7 (Stand: 27.2.24, Morningstar) ist das Unternehmen angesichts einer Umsatzverdoppelung im letzten Quartal (Q3/2023) aber möglicherweise günstig bewertet. Das PEG-Verhältnis liegt bei nur 0,5.

15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen

Hohe Inflation, drohende Rezession, wackelnde Banken: Die Liste der Bedrohungen für den Aktienmarkt ist lang. In unsicheren Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, Aktien finanziell gesunder Unternehmen zu halten.

Das nötige Grundwissen und das passende Handwerkszeug erhältst du in unserem exklusiven und kostenlosen Sonderbericht „15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen”.

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von BlackRock. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...