Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Carl Icahn drängt erneut auf einen Verkauf von Caesars Entertainment 

Investor denkt nach Aktien
Foto: Getty Images

Carl Icahn scheint seinen Willen bei Caesars Entertainment (WKN:A1C9E4) zu bekommen – das Unternehmen wird sich (irgendwann) zum Verkauf stellen oder versuchen, einige seiner Vermögenswerte zu verkaufen. Die New York Post meldet, dass Tilman Fertitta, der Eigentümer der Golden Nugget Casinos und der NBA’s Houston Rockets, bereits eingeladen wurde, seine Due-Diligence-Prüfung vorzunehmen und vielleicht kommen bald noch andere.

Noch vor einem Monat versuchte Caesars Entertainment, das Geschäft allein zu verbessern und von der Welle des langsamen, aber stetigen Wachstums in Las Vegas zu profitieren. Aber dann kaufte Carl Icahn eine 15,5%ige Beteiligung am Unternehmen und verlangte Vorstandssitze (die er bekam), um einen Verkauf voranzutreiben. Vielleicht wird ein Geschäft abgeschlossen, aber der Markt glaubt nicht daran, dass dies großen Wert für aktuelle Investoren verspricht, und es ist nicht die Zeit, um über einen weiteren großen Buyout zu spekulieren.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Skepsis gegenüber einer Caesars-Übernahme

Normalerweise steigt der Aktienkurs eines Unternehmens nach einer Ankündigung, dass es zum Verkauf steht. Buyout-Deals werden normalerweise mit einer Prämie für das verkaufende Unternehmen vereinbart, so dass die Investoren versuchen, die Prämie vorwegzunehmen, die ein Käufer zahlen könnte. Das ist bei Caesars Entertainment nicht der Fall. Die Aktien werden immer noch innerhalb der Spanne gehandelt, in der sie sich in den letzten drei Monaten bewegt haben, und schlossen am Dienstag 17 % niedriger als vor einem Jahr.

CZR-DATEN VON YCHARTS

Der Markt ist sicherlich skeptisch gegenüber den Aussichten auf ein Geschäft, und das aus gutem Grund. Caesars hat fast 9 Milliarden US-Dollar Schulden, und es besitzt nicht mehr die meisten seiner Immobilien (die oft als Rückversicherung für Schulden angesehen werden), nachdem VICI Properties (WKN:A2H5U8) sie in seiner Insolvenzumstrukturierung übernommen hat. Ein Käufer müsste mehr als 15 Milliarden US-Dollar aufbringen, um eine Übernahme zu finanzieren, und dies vor der Verbuchung jeglicher Art von Buyout-Prämie.

CZR GESAMTES LANGFRISTIGES FREMDKAPITAL. DATEN VON YCHARTS

Die üblichen Verdächtigen

Wir wissen nicht viel darüber, ob Fertitta Caesars kaufen kann, da Landry’s, durch das es die meisten seiner Betriebe besitzt, privat gehalten wird. Aber wenn die Berichte korrekt sind und Fertitta seine Prüfung eingeleitet hat, ist es naheliegend, dass er das Unternehmen kaufen könnte. Es besitzt bereits Golden Nugget Casinos und scheint daran interessiert zu sein, sein Spielimperium zu erweitern.

Eldorado Resorts (WKN:A12B8F) wurde ebenfalls als potenzieller Käufer gelistet, was angesichts der Tatsache, dass es mit einer Marktkapitalisierung von rund 3,8 Milliarden US-Dollar nur etwa zwei Drittel der Größe von Caesars Entertainment entspricht, ein Schock wäre. Dennoch war das Unternehmen in den letzten Jahren ein aggressiver Käufer von regionalen Resorts und hat sich bereitwillig verschuldet, um diese Geschäfte abzuschließen. Der Kauf von Caesars wäre ein großes Vorhaben, aber wenn Eldorado Aktien zum Kauf verwendet, könnte es gelingen.

Außer diesen beiden gibt es keine offensichtlichen Kandidaten. MGM Resorts wäre wahrscheinlich nicht in der Lage, den anderen großen Betreiber auf dem Las Vegas Strip zu erwerben, und Wynn Resorts und Las Vegas Sands wären nicht daran interessiert, sich auf die niedrigere Stufe von Caesars herabzulassen. Eine Hotelkette oder ein Private-Equity-Unternehmen könnte sich durch einen Kauf erweitern, aber die Wahrscheinlichkeit ist gering, da Hotelgesellschaften weitgehend ihre Häuser in Las Vegas verkauft haben und Private-Equity-Eigentum zu Caesars‘ letzten beiden Insolvenzen führte.

Wie wird Icahn dieses Mal gewinnen?

Icahn scheint in Las Vegas immer zu gewinnen – er verkaufte Stratosphere und Fontainebleau Las Vegas mit großen Gewinnen. Daher mag er noch einige Tricks im Ärmel haben. Die große Frage ist: Wird jemand eine große Wette eingehen, kaufen und Icahn die Prämie zahlen, die er sich erhofft? Die Zeit wird es zeigen – aber ich habe meine Zweifel.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und am 18.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat keine Position in einer der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!