Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Die Aktie von Microsoft wird wahrscheinlich eine schöne Dividendenerhöhung im Jahr 2020 erleben

Microsoft Aktie
Foto: The Motley Fool.

Die Aktionäre von Microsoft (WKN:870747) wurden in letzter Zeit reichlich belohnt. Die Aktie ist im vergangenen Jahr um 54 % gestiegen. Das hat die 28-prozentige Rendite des S&P 500 im gleichen Zeitraum deutlich übertroffen.

Während der Aufschwung des Softwareriesen für die Microsoft-Aktionäre großartig war, macht es die Entscheidung, ob die Aktie heute gekauft werden soll, schwieriger als noch vor einem Jahr. Das gilt insbesondere für die Dividendenanleger. Aufgrund des steigenden Aktienkurses ist die Dividendenrendite von Microsoft von 1,7 % vor einem Jahr auf heute 1,2 % gesunken.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Aber wir sträuben uns dagegen, deshalb aus Aktienwelt360 eine Halde für unseriöse Onlinewerbung zu machen. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Glücklicherweise können die Dividendeninvestoren jedoch – mit ziemlicher Sicherheit – eine schöne Dividendenerhöhung von Microsoft im Jahr 2020 erwarten.

Microsofts Dividende

Seit 2004 zahlt Microsoft jedes Jahr Dividenden an die Investoren aus. Mit der regelmäßigen Dividende, die durch einen starken freier Cashflow unterstützt wird, hat sich das Unternehmen zu einer großartigen Dividendenaktie entwickelt. Das wird besonders deutlich, wenn man das solide Dividendenwachstum von Microsoft in den vergangenen fünf Jahren ansieht. Die vierteljährliche Dividendenzahlung ist in den letzten fünf Jahren von 0,31 auf 0,51 US-Dollar gestiegen, was einer durchschnittliche jährlichen Wachstumsrate von 10,5 % entspricht.

Microsoft hat diese Wachstumsrate in den letzten Jahren beibehalten und im Jahr 2019 sogar ein beschleunigtes Wachstum erzielt. Die Dividende wurde 2018 um 9,5 % und im vergangenen Jahr um 11 % erhöht.

Aktuell zahlt Microsoft eine vierteljährliche Dividende von 0,51 US-Dollar oder 2,04 US-Dollar jährlich aus.

Warum ein zweistelliges Dividendenwachstum im Jahr 2020 wahrscheinlich ist

Natürlich wird die Dividende von Microsoft auch in diesem Jahr voraussichtlich wieder deutlich zweistellig steigen, da sowohl der Umsatz als auch das Ergebnis erfreulich wachsen. Im zuletzt gemeldeten Quartal von Microsoft (in Q1 des Geschäftsjahres 2020) stieg der Umsatz um 14 % gegenüber dem Vorjahr, das operative Ergebnis um 27 % und der Gewinn pro Aktie um 21 %. Ein ähnliches Wachstum wurde im Geschäftsjahr 2019 erzielt.

Ein weiterer Grund für die Erwartung einer starken Dividendenerhöhung in diesem Jahr ist der freie Cashflow auf Rekordniveau (Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit abzüglich der Investitionen). Nach 12 Monaten beträgt der freie Cashflow 38,6 Mrd. US-Dollar, wovon nur 14,1 Mrd. US-Dollar für die Dividende aufgewendet werden.

Microsofts starkes Umsatzwachstum, die Verbesserung der Rendite und der solide Cashflow im Vergleich zu den heutigen Dividendenzahlungen sind gute Gründe für ein weiteres zweistelliges Dividendenwachstum im Jahr 2020.

Das Unternehmen kündigt in der Regel jedes Jahr im September eine Dividendenerhöhung an. Das bedeutet, dass Microsoft wahrscheinlich zwei weitere vierteljährliche Dividenden in Höhe von 0,51 US-Dollar zahlen wird, bevor die Ausschüttung noch einmal erhöht wird.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Teresa Kersten ist Mitarbeiterin von LinkedIn und Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. LinkedIn ist Eigentum von Microsoft.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 08.01.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Microsoft und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $85 Calls auf Microsoft und Short Januar 2021 $115 Calls auf Microsoft .



Das könnte dich auch interessieren ...