MDAX-Aktie mit fast 90 % Kurspotenzial: Unterschätzen Anleger diesen Technologietitel?

Eine helle, leuchtende Glühbirne in einer Reihe vieler dunkler, erloschener Glühlampen
Foto: Colin Behrens via Pixabay

Die Aktienmärkte bieten Anlegern eine Fülle von Möglichkeiten, in Unternehmen zu investieren und von deren Erfolg zu profitieren. Eine interessante Option könnte derzeit die MDAX-Aktie des Unternehmens Delivery Hero (WKN: A2E4K4) sein, das in der Technologie- und Essenslieferbranche tätig ist.

Trotz einer schwachen Kursentwicklung in den letzten Monaten sehen Analysten Potenzial. Ihre Meinung ist, dass diese Aktie ein Kurspotenzial von 89 % besitzt.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Die Frage ist, ob die Anleger dieses Potenzial bereits vollständig berücksichtigt haben oder ob sie den Technologietitel unterschätzen. Lasst uns daher mal einen genaueren Blick auf Delivery Hero werfen und untersuchen, was das Unternehmen zu einem potenziell lukrativen Investment machen könnte.

Etwas zum Geschäftsmodell von Delivery Hero

Delivery Hero ist ein internationales Unternehmen, das sich auf die Vermittlung von Essenslieferungen spezialisiert hat. Das Unternehmen agiert als Vermittler zwischen Kunden und Restaurants und bietet eine Plattform, auf der Kunden ihre Bestellungen aufgeben und Restaurants ihre Gerichte präsentieren können.

Somit handelt es sich prinzipiell um einen attraktiven Markt, der ein besonders hohes Wachstumspotenzial bietet. Allerdings sind die Markteintrittsbarrieren auch recht gering, was für einen harten Wettbewerbskampf steht. Darüber hinaus handelt es sich bei dem Plattformgeschäft um ein „The-winner-takes-it-all“-Geschäftsmodell. Erwartet wird, dass nur der Marktführer mit einer außerordentlich hohen Profitabilität überleben wird.

Ob dies am Ende Delivery Hero sein wird, das steht noch in den Sternen. Die Chancen stehen jedoch gut, denn die Berliner gelten auf regionaler Ebene als Marktführer.

Die letzten Quartalszahlen von Delivery Hero

Blickt man auf die letzten Quartalszahlen bzw. die Gesamtjahreszahlen 2022, so lässt sich hier eine deutliche Abschwächung des Wachstums erkennen. Im Gesamtjahr 2022 konnte der Umsatz beispielsweise um 22 % steigen. Im vierten Quartal 2022 betrug das Wachstum jedoch nur noch 20,7 %.

Auch bei der Profitabilität gibt es noch keine Entwarnung. Gerade mal auf Basis des bereinigten EBITDA wurde im Plattformgeschäft im vierten Quartal 2022 ein positiver Wert erreicht. Ohne die Übernahme von Glovo gilt dies sogar für das Gesamtjahr 2022.

Bewertung und Kursziele

Blickt man auf die Bewertung von Delivery Hero, so ist wegen der Verluste eine Aussage nur auf Basis der Umsätze möglich. Hier erscheint der Umsatzmultiplikator von 1,3 als solide. Wächst Delivery Hero weiter, so dürfte der Multiplikator bald unter eins fallen.

Nicht vergessen sollte man, dass die Berliner auf einen beträchtlichen Bestand an liquiden Mitteln in Höhe von 2,4 Mrd. Euro zurückgreifen können. Damit dürfte noch einige Zeit das teure Wachstum finanziert werden können.

Analysten sehen Potenzial der Aktie von über 89 %

Die 19 Analysten sehen einen fairen Preis von durchschnittlich 65,41 Euro (Stand: 14.3.23, S&P Global Market Intelligence). Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 34,44 Euro dürfte noch einiges an Aufholpotenzial bestehen.

Aus technischer Sicht kann man dies jedoch nicht bestätigen, denn die Aktie befindet sich in einem klaren Abwärtstrend und sucht den Anschluss in Richtung alter Tiefs bei unter 30 Euro.

Fazit

Die Aktie des ehemaligen Start-ups Delivery Hero bleibt damit aus meiner Sicht ein zweischneidiges Schwert und ist eine riskante Spekulation auf die vorherrschende Marktführerschaft im Bereich Plattform für Essenslieferungen.

Einerseits überzeugt die Aktie durch eine lokale Marktführerschaft in vielen Ländern der Welt. Auch die absolute Größe von Delivery Hero lässt Ambitionen auf die Königskrone zu.

Jedoch gibt es auch stark wachsende Wettbewerber wie zum Beispiel Just Eat Take Away (WKN: A2ASAC) oder Meituan (WKN: A2N5NR). Sie alle wollen ihre eigene Plattform zum Erfolg führen.

Damit zeigt sich, dass der Markt nicht einfach ist und ein aggressiver Kampf um Marktanteile Investoren belasten kann. Sollte es Delivery Hero jedoch gelingen, als Marktführer den Ring zu verlassen, so könnten ganz andere Kursziele möglich sein.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt keine Aktien von Delivery Hero. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...