1.762 % Kursplus in 10 Jahren: Und diese Aktie fängt gerade erst an!

7 Glühbirenen mit einer brennend Glühbirne in einer Rakete. Im Hintergrund ist ein steigender Aktienkurs zu sehen.
Foto: Gerd Altmann via Pixabay

Eine Aktie mit einem Kursplus von 1.762 % innerhalb von zehn Jahren? Keine Frage: Das ist eine absolut starke Leistung. Wer 1.000 Euro in die Anteilsscheine investiert hätte, der säße heute auf einem Vermögen von 18.620 Euro. Das zeigt, dass eine solche Performance aus einem Unternehmen eine größere Position machen kann.

Die Aktie, die das innerhalb von zehn Jahren geschafft hat, ist Axon Enterprise (WKN: A2DPZU). Mit einem Kursanstieg von 11,09 Euro bis auf 206,50 Euro sehen wir laut boerse.de eine solche Performance von 1.762 %. Werfen wir heute einen Blick auf die Gründe für diesen Kursanstieg. Aber auch, warum die Erfolgsgeschichte noch nicht zu Ende ist.

Axon Enterprise: Aktie liefert 1.762 % Kursplus in 10 Jahren

In den vergangenen Jahren und im letzten Jahrzehnt hat Axon Enterprise wirklich eine Menge auf die Beine gestellt. Das Unternehmen hat ursprünglich lediglich Taser veräußert und ist zwar frühzeitig in den Bereich der Bodycams eingestiegen. Allerdings sind insbesondere die letzten Jahre und vom vergangenen Jahrzehnt der Einstieg in den Software- und Cloud-Bereich mit wiederkehrenden Erlösen für diese Performance verantwortlich.

Axon Enterprise hat unter anderem mit Evidence.com eine Plattform für das digitale Beweismittel-Management aufgebaut. Sowie mit My90 eine Feedback-Funktion zur Kommunikation mit der Bevölkerung aufgebaut. Gleichzeitig intensiviert das Management diesen Digitalisierungs- und Softwarepfad. Perspektivisch könnte Axon Enterprise die führende Software entwickeln, mit der Exekutiv-Behörden und Judikative digital ihre Daten austauschen. Das ist zumindest eine Vision des Managements.

Von der operativen Seite her bedeutet das: Axon Enterprise liefert vermehrt hochmargige Software an die Behörden aus. Das ist jedenfalls ein wesentlicher Teil der These, die 1.762 % Kursplus eingebracht hat. Mittlerweile stehen die Umsätze aus dem Software-Segment für ca. ein Drittel des Konzernumsatzes. Allerdings ist die Transformation bei weitem noch nicht abgeschlossen. Das US-Sicherheitsunternehmen kommt derzeit schließlich gerade einmal auf einen Jahresumsatz von zuletzt 1,2 Mrd. US-Dollar im Jahr 2022.

Das große Potenzial gilt es noch zu erobern

Axon Enterprise hat in den letzten zehn Jahren ein Kursplus von 1.762 % eingebracht. Allerdings ist der Börsenwert mit 16,1 Mrd. US-Dollar noch vergleichsweise gering bewertet. Das Management selbst gibt schließlich an, dass man ein Marktpotenzial von bis zu 50 Mrd. US-Dollar adressieren kann. Derzeit ist man auf einem guten Weg, diesen Markt zu dominieren und auch die Internationalisierung voranzutreiben.

Operativ existieren ebenfalls viele Gründe, warum selbst die 1.762 % Kursplus bei der Aktie erst die Spitze des Eisbergs sein könnten. Zuletzt ist Axon Enterprise immer profitabler geworden. Im bisherigen Geschäftsjahr 2023 schaffte das Unternehmen im ersten Halbjahr einen Konzernumsatz von 717 Mio. US-Dollar. Mit einem Nettoergebnis von 57,5 Mio. US-Dollar ist Axon Enterprise entsprechend profitabel.

Perspektivisch gilt es, immer weiter zu wachsen und den Gedanken eines guten cloud- und software-basierten Ökosystems für Behörden nicht aus den Augen zu verlieren. Gelingt es Axon Enterprise, der führende Anbieter zu bleiben und die Welt der Sicherheitsbehörden primär zu digitalisieren, so winkt eine spannende Erfolgsgeschichte. Wiederkehrende Umsätze in einer defensiven Branche mit hohen Margen dürften die Folge sein. Auch wenn das Kurs-Umsatz-Verhältnis mit über 10 teuer erscheint: Ich bin trotzdem überzeugt, dass 1.762 % Kursplus für Buy-and-Hold-Investoren nur eine Zwischenetappe sein können.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.



Das könnte dich auch interessieren ...