2 Aktien aus dem DAX 40, die ich derzeit sehr schätze

Blick auf einen Panzer in einem Museum mit dem Kanonenroh auf die Kamera gerichtet.
Foto: Skitterphoto via Pexels

Bei der Geldanlage in Aktien ist es manchmal von Vorteil, auf das Momentum bzw. die Stimmung an der Börse zu achten. Und hier stechen mit SAP (WKN: 716460) und Rheinmetall (WKN: 703000) derzeit zwei deutsche Aktien aus dem DAX 40 besonders hervor.

Sie gehören nicht nur zu den Top-Performern des laufenden Jahres. Nein, ihre Kurse stehen auch kurz vor neuen Allzeithochs. Doch was macht diese Unternehmen derzeit so spannend? Schauen wir nach.

Rheinmetall-Aktie

Da ist zunächst der Rheinmetall-Konzern, ein in Europa bedeutender Industrie- und Rüstungskonzern. Früher galt das Geschäftsmodell aufgrund des Bezugs zum Krieg als schwierig, was auch ein Grund für die Diversifikation in das Automobilzuliefergeschäft war.

Mit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine und den zunehmenden geopolitischen Bedrohungen scheint sich die Marktmeinung mittlerweile deutlich zugunsten des Kerngeschäfts geändert zu haben. Seit März 2020 ist auch ein mehr oder weniger kontinuierlicher Anstieg des Aktienkurses zu beobachten.

Kursanstieg mit fundamentaler Begründung

Auch auf operativer Ebene gibt es Positives zu berichten. So konnte im dritten Quartal 2023 ein starkes Umsatzwachstum von 24 % verzeichnet werden. Das operative Quartalsergebnis war mit 170 Mio. Euro solide, was einer gesteigerten operativen Marge auf 9,7 % entspricht (Vorher: 8,3 %). Der Auftragsbestand überschritt schlussendlich die Marke von 36 Mrd. Euro im Vergleich zu einem Wert von 26 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum.

Mit einem aktuellen KGV von 25 wird allerdings schon einiges vorweggenommen. Letztlich könnte somit die Frage nach den Perspektiven der Aktie auch eine Frage nach der Richtung der geopolitischen Lage sein. Und hier war zuletzt wenig Entspannung zu erkennen, was sich weiterhin positiv auf das Aktiensentiment auswirken dürfte.

DAX 40-Aktie SAP

Der Softwaregigant aus Walldorf spielt im Vergleich zu Rheinmetall in einer ganz anderen Liga – nicht nur was Marktkapitalisierung und Geschäftsvolumen angeht. Auch in Sachen Wachstum und kritischem Geschäftsmodell dürfte eine ganz andere Qualität vorliegen. Aber schauen wir uns an, was der Hersteller von Unternehmenssoftware im letzten Quartal zu bieten hatte.

Hier fällt zum Beispiel auf, dass im dritten Quartal 2023 der Hoffnungsträger – das Geschäft mit der Cloud – um 16 % zulegen konnte. Bereinigt um Wechselkurseffekte waren es sogar beeindruckende 23 %. Einen Malus gibt es aber: Das Gesamtgeschäft konnte nur um 4 % zulegen, was im Vergleich zu den Tech-Giganten aus Amerika schon etwas enttäuschend sein könnte.

Gigant, aber kein Superstar der Tech-Szene

Allerdings darf man nicht vergessen, dass der Markt für ERP-Software keineswegs mehr die Wachstumsdynamik früherer Jahre aufweist. Zudem ist zu beobachten, dass sich viele Start-ups auf Nischen spezialisiert haben, die auch zum Kernbereich von SAP gehören.

Das Positive ist aber, dass scheinbar die Investoren vor allem wegen des Rückstands im Cloud-Geschäft besorgt waren. Diese Ängste scheinen sich nun mit den ausgewiesenen Erfolgen zu verflüchtigen, was auch die jüngste Stärke der Aktie erklären könnte. 

Gemessen an der Bewertung ist die Aktie mit einem erwarteten KGV von 22,7 nur unter der Annahme eines starken zukünftigen Wachstums günstig. Ob dieses am Ende kommt, bleibt abzuwarten. Die jüngsten Tendenzen aus dem Cloud-Geschäft stimmen mich zumindest vorsichtig optimistisch.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von SAP. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von SAP.



Das könnte dich auch interessieren ...