Hohe Dividenden 2024: Bei diesen Top-Aktien sind wieder hohe Renditen zu erwarten!

Der elektrische Volkswagen ID.3 in Weiß vor dem VW-Werk
Foto: Volkswagen AG

Aktien mit hohen Dividenden gesucht? Das Jahr 2024 verspricht ein vielversprechendes Jahr für Dividendenanleger zu werden. Bereits im vergangenen Jahr wurden trotz makroökonomischer Risiken Rekorddividenden im DAX 40 ausgeschüttet. So kann es gerne weitergehen. 

Zwei Unternehmen, die dabei besonders hervorstechen und hohe Renditen bieten könnten, sind die RTL Group (WKN: 861149) und Volkswagen (WKN: 766400). Ihre teils robusten Geschäftsmodelle machen sie dabei zu interessanten Optionen für Anleger, die auf stabile Dividendenzahlungen setzen. Traditionell sind ihre Renditen hoch. Allerdings haben beide auch spezifische Risiken. Gehen wir ins Detail.

RTL-Group

Die RTL Group ist eines der führenden Medienunternehmen in Europa mit einem diversifizierten Geschäftsmodell, das von Fernsehsendern über Streamingdienste bis hin zu Produktionsgesellschaften reicht. Die gute Diversifikation ist auch einer der Gründe für die recht robuste Umsatzsituation in einem doch volatilen Werbemarkt. Anders sieht es freilich bei den Erträgen aus.

Im Kern profitiert die RTL Group von der Nachfrage nach hochwertigen Inhalten. Gleichzeitig wurde in den letzten Jahren stark in den Ausbau digitaler Plattformen investiert. Trotz Chancen erscheinen die Risiken mit dem Aufstieg der globalen Streaming-Giganten deutlich größer. Hier zeigt sich, dass die eigenen Werbeeinnahmen systematisch unter Druck geraten.

Glaubt man jedoch den Analysten, so können Anleger auch in diesem Jahr mit hohen Dividenden rechnen. Die erwartete Dividendenrendite liegt bei knapp über 10 % (Stand: 2.1.24, Morningstar).

Volkswagen

Volkswagen ist die zweite Aktie mit hohem Dividendenpotenzial im Jahr 2024. Als einer der weltweit größten Automobilhersteller versucht sich der Wolfsburger Konzern seit einigen Jahren auf die Elektromobilität neu auszurichten. Es investiert massiv in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und hat bereits spannende Modelle auf den Markt gebracht. Was auf den ersten Blick gut klingt, wirkt sich jedoch stark auf die finanzielle Situation aus, denn die hohen Investitionen stellen sich zunächst als Herausforderung dar.

Zudem zeigt sich, dass andere Unternehmen bei der Elektromobilität und der Digitalisierung des Automobils die Nase vorn haben. Volkswagen befindet sich also in einer Aufholjagd, deren Erfolg nicht garantiert ist.

Die Unsicherheiten führen – ähnlich wie bei der RTL Group – zu einer chronisch niedrigen Bewertung und einer entsprechend hohen erwarteten Dividendenrendite. Zuletzt lagen die Schätzungen der Analysten bei knapp 8 % (Stand: 2.1.24, Morningstar).

Fazit zu den Aktien mit hohen Dividenden

Beide Unternehmen – sowohl RTL Group als auch Volkswagen – haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten solide bzw. hohe Dividenden zahlen können. Auch wenn es mal Dividendenkürzungen gab, so erholten sich ihre Zahlungen. Dies macht sie tendenziell zu verlässlichen Investments für Einkommensinvestoren, die regelmäßige Ausschüttungen suchen. 

Hohe Dividendenrenditen besitzen aber auch eine Signalwirkung. Sie können beispielsweise auch auf mögliche Risiken hinweisen, die langfristig zu Dividendenkürzungen führen. Diese gilt es im Blick zu behalten.

15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen

Hohe Inflation, drohende Rezession, wackelnde Banken: Die Liste der Bedrohungen für den Aktienmarkt ist lang. In unsicheren Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, Aktien finanziell gesunder Unternehmen zu halten.

Das nötige Grundwissen und das passende Handwerkszeug erhältst du in unserem exklusiven und kostenlosen Sonderbericht „15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen”.

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von RTL Group und Volkswagen. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...