Keiner hat ewig Zeit: Das sind 2 Aktien, bei denen ich in 5 bis 10 Jahren solide Renditen erwarte

Eine Sanduhr in Nahaufnahme auf einem Tisch, an dem eine Person arbeitet
Foto: Gerd Altmann via Pixabay

Ewig Zeit hat bei den meisten Aktien niemand mehr. So gut ein Unternehmen auch sein mag, der Preis, die Bewertung und das Gesamtrenditepotenzial sollte uns zumindest zu Lebzeiten noch etwas mehr bringen. Ansonsten könnten wir den Kauf auch lassen.

Auch das ist dir zu weit gefasst? Kein Thema! Hier sind zwei spannende Aktien, bei denen ich überzeugt bin: In fünf bis zehn Jahren sollten sie dir solide Renditen ermöglichen.

W. P. Carey: Gesamtrendite in 5 oder 10 Jahren?!

Um es klar zu formulieren: Von W. P. Carey (WKN: A1J5SB) erwarte ich eine überaus solide Gesamtrendite in fünf bis zehn Jahren. Die Aktien des REITs erscheinen mir als preiswert, dividendenstark und eher in der Nähe des Tiefs, als eines Hochs. Das ist eine gute Ausgangslage, um sehr solide Renditen mit der Zeit einzufahren. Sogar eher mittel- bis langfristig. Sehen wir uns das ein wenig näher an.

Zur Zeit besitzen die Aktien von W. P. Carey selbst bei einer gekürzten Dividende in Höhe von 0,86 US-Dollar ca. 5,1 % Dividendenrendite. Das Kurs-FFO-Verhältnis liegt gegenwärtig bei einem Wert von unter 16. Selbst bei einer Annahme konstanter Funds from Operations je Aktie und einer soliden Dividendenrendite könnte die Gesamtrendite in fünf Jahren bei 30 % oder in zehn Jahren bei 60 % liegen. Dafür müsste der REIT lediglich die Dividende auszahlen, um solche Werte zu erreichen.

Ich glaube jedoch, dass die Aktien mehr können. W. P. Carey ist mit Blick auf die Portfolio-Restrukturierung ebenfalls am Tiefpunkt. Die Funds from Operations je Aktie werden voraussichtlich deutlich geringer ausfallen. Die Dividende auch und das Portfolio ist etwas kleiner. Dafür investiert das Management neue Mittel in besser zum Gesamtportfolio und zur Unternehmensstrategie passende Immobilien. Deshalb erwarte ich, dass es in den kommenden fünf bis zehn Jahren wieder solide und moderate Zuwächse gibt.

Auch die Zinsen könnten in fünf bis zehn Jahren niedriger sein, als heute. Alles in allem ist W. P. Carey daher für mich eine gute, günstige Wette für eine solide Rendite. Ja, auch, wenn man als Investor sein Geld lediglich für fünf oder eben zehn Jahre investieren möchte und seine Aktien nicht ewig halten will.

Allianz: Aktien mit einem ähnlichen Bild!

Ein ähnliches Bild sehe ich zur Zeit bei den Aktien der Allianz (WKN: 840400). Auch hier ist die Bewertung tendenziell eher preiswert, moderates Wachstum steht im Raum. Zugleich liefert die Dividende bereits eine äußerst solide Gesamtrendite bei dem DAX-Versicherer, die sich eben über einen längeren Zeitraum konsequent vermehrt.

Fangen wir auch bei der Allianz mit einem Blick auf die fundamentale Bewertung an. Für das Geschäftsjahr 2023 sehe ich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis, das voraussichtlich um einen Wert von 11 liegen dürfte. Die Dividendenrendite läge bei ca. 5 % selbst ohne eine weitere Erhöhung. Die jedoch voraussichtlich gemäß der Dividendenpolitik erfolgen dürfte. Das bedeutet, dass das Gesamtrenditepotenzial bei der Aktie locker im Bereich von 8 % bis 10 % pro Jahr liegen dürfte. Ja, sogar bei einem stagnierenden Zahlenwerk, den Wert erhalten wir schließlich bereits als Gewinnrendite.

Aber es besteht der gewisse Raum für Verbesserungen. Die Allianz kann von den höheren Zinsen direkt profitieren. Wenn das Management im Asset-Management und im Anleihe-Bereich sukzessive die eigenen Mittel effizienter einsetzt, dürfte das das operative Ergebnis und die Nettoergebnisse positiv beeinflussen. Risiken gibt es hinsichtlich des Versicherungsgeschäfts und der nachlassenden Konjunktur. Diese Sorgen sind derzeit jedoch vollkommen von der Hand zu weisen, wie ein mögliches 2023er operatives Rekordergebnis um 14,2 Mrd. Euro demonstriert.

Wachstum ist bei einer günstigen Bewertung daher möglich. Auch Dividendenwachstum, das gemäß der Dividendenpolitik zumindest in diesem Jahr bei mindestens 5 % liegen dürfte. Zusätzlich besteht der Raum für Aktienrückkäufe. Alles in allem glaube ich daher auch bei den Aktien der Allianz: Sie können in fünf bis zehn Jahren eine sehr solide Gesamtrendite erzielen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und von W. P. Carey. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von W. P. Carey.



Das könnte dich auch interessieren ...