Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Apple verkauft Anleihen im Wert von 8,5 Milliarden Dollar, um Aktienrückkäufe zu fördern

Future
Foto: Getty Images

Da sich der Kreditmarkt inmitten der COVID-19-Pandemie einem Rekordtief näherte, war Apple (WKN: 865985) das jüngste Unternehmen, das Schulden emittierte und 8,5 Milliarden Dollar aufnahm.

In einem Prospekt Anfang dieser Woche kündigte der iPhone-Hersteller ein Angebot von vier Tranchen einer Emission an, die in den Jahren 2023, 2025, 2030 und 2050 fällig werden. Der Erlös soll für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden, einschließlich des Rückkaufs von Aktien und der Unterstützung der Dividende. Goldman Sachs, BofA Securities, JPMorgan und Morgan Stanley haben die Anleihebegebung für die Tech-Aktie abgewickelt.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Der Kupon der dreijährigen Anleihe von Apple lag bei 0,75 %, während der Kupon der fünfjährigen Anleihe nur 1,125 % betrug, berichtet Reuters. Diese Zinssätze sind die billigsten, die Apple seit sieben Jahren für die Ausgabe von Schuldverschreibungen gezahlt hat, stellt Reuters fest und zitiert Daten von Refinitiv IFR.

Da die US-Notenbank aggressive Maßnahmen ergriffen hat, um die Unternehmen inmitten der andauernden Pandemie über Wasser zu halten, darunter die Senkung der Zinssätze auf nahezu null und das Angebot, Unternehmensanleihen zu kaufen, haben sich einige Unternehmen beeilt, über die Emission von Schuldverschreibungen Bargeld zu beschaffen.

Ende April nahm Boeing (WKN: 850471) 25 Milliarden Dollar auf, während Ford (WKN: 502391) Schulden in Höhe von 8 Milliarden Dollar aufnahm. Aber es sind nicht nur Unternehmen in Schwierigkeiten, die das gegenwärtige Umfeld ausnutzen. Das Biotech-Unternehmen Biogen (WKN: 789617) gab in dieser Woche Anleihen im Wert von 3 Milliarden Dollar aus, deren Erlöse teilweise zum Rückkauf von Aktien verwendet werden. Apple schloss das zweite Quartal mit 192,8 Millionen Dollar in bar ab, was einem Rückgang von 7,4 % gegenüber den 207,06 Milliarden Dollar am Ende des ersten Quartals entspricht. Trotz dieses Rückgangs genehmigte der Vorstand von Apple eine Erhöhung von 50 Milliarden Dollar für sein Aktienrückkaufprogramm und erhöhte die Dividende um 6 % auf 0,82 Dollar pro Aktie.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Donna Fuscaldo besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Biogen.

Der Artikel wurde von Donna Fusclado auf Englisch verfasst und wurde am 05.05.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!