Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Mercadolibre & Fastly: Meine 2 besten Aktien – und was ich jetzt von ihnen lerne!

Anlageideen und Aktientipps
Foto: Getty Images

Heute möchte ich etwas sehr Persönliches mit dir teilen: Und zwar die zwei besten Aktien, in die ich investiert habe, seit ich mit der Welt von Aktien und Börse angefangen habe. Hinter diesen zwei Aktien stecken übrigens die Anteilsscheine von Mercadolibre (WKN: A0MYNP) und Fastly (WKN: A2PH9T), so viel vorab.

Die eine Aktie hat sich seit meiner ursprünglichen Investition ca. vervierfacht. Die andere sogar seit dem günstigsten Einstieg inzwischen verachtfacht. Und das, obwohl ich die Anteilsscheine von Fastly im März dieses Jahres nachgekauft habe.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

All das sage ich dir jedoch nicht, um dir zu zeigen, was ich für tolle Aktien in meinem Portfolio habe. Nein, sondern viel eher aus dem Grund, weil ich mit dir teilen möchte, was ich von diesen zwei Aktien gelernt habe. Mach dich daher gefasst auf zwei Lektionen, die mich der Erfolg gelehrt hat. So manches Mal können auch gute Investitionen ein hervorragender Lehrmeister sein.

Mercadolibre: Ver-4-fachung mit 2 Megatrends

Eine erste Aktie, die sich seit meinem ersten Einstieg inzwischen vervierfacht hat, ist die von Mercadolibre. Ursprünglich bin ich hier eingestiegen, weil ich einen jungen, regional führenden E-Commerce-Akteur gewittert habe. Zugegeben: Die Investitionsthese ist aufgegangen. Allerdings noch mehr als das.

Hinter Mercadolibre steckt inzwischen nicht mehr bloß der E-Commerce. Nein, daneben hat sich außerdem im Raum Lateinamerika das Geschäftsmodell als digitaler Zahlungsdienstleister etabliert. Seit einigen Quartalen wickelt MercadoPago, so der Name hinter dem Bezahldienstleister, mehr als 8 Mrd. US-Dollar in einem Zeitraum von drei Monaten ab. Das ist definitiv interessant. Vor allem, weil Mercadolibre mit diesem Angebot nicht bloß seinen E-Commerce erweitert. Nein, sondern auch der lateinamerikanischen Bevölkerung Zugang zu digitalen Banklösungen gewährt. Beziehungsweise ihnen erstmals so etwas wie ein Konto gibt. Oder eine Kreditkarte, wie auch immer.

Mercadolibre vereint zwei trendstarke Wachstumsgeschichten, die beide inzwischen auf deutlich zweistellige Wachstumsraten kommen. Meine Lektion hinter dieser erfolgreichen Geschichte lautet daher: Zwei Megatrends stecken häufig für doppelten Spaß. Es könnte daher ratsam für Wachstumsinvestoren sein, nach solchen Aktien Ausschau zu halten, deren operativer Erfolg perspektivisch auf mehr als einem Megatrend basieren könnte.

Fastly: Ver-8-fachung mit jungem Unternehmen!

Eine zweite Aktie, die inzwischen eine Verachtfachung seit meinem Einstieg im März vorweist, ist außerdem die von Fastly. Allerdings bin ich hier erstmals bei einem Aktienkurs von ca. 30 Euro eingestiegen. Doch auch diese Performance entspricht inzwischen einer Verdreifachung. Wie man es auch drehen und wenden mag: Fastly ist bis jetzt ein Erfolg.

Was ist der Deal hinter Fastly? Nun, ganz einfach: Das Unternehmen macht das Internet schneller. Es verbindet mithilfe eines Content Delivery Networks Sender und Empfänger von Daten in den Weiten des WWW. Ein ziemlich gefragtes Geschäftsmodell, das zuletzt deutlich Momentum erhalten hat.

Die Aktie von Fastly ist dabei zwischenzeitlich in der Coronakorrektur sehr preiswert bewertet worden: Der Börsenwert belief sich lediglich noch auf ca. 1,2 Mrd. US-Dollar. Mitsamt der Vision, die hinter dem Unternehmen steckt, schien mir das eine günstige Einstiegsgelegenheit. Ja, auch für einen Nachkauf und trotz einer Korrektur von fast zwei Dritteln.

Die Lektion ist daher: Junge, wachstumsstarke Aktien können ebenfalls aussichtsreich sein. Vor allem, wenn sie irgendwann Momentum erhalten. Das kann mitunter auch mal dauern. Vielleicht wird man sogar eine volatile Phase durchleiden müssen. Wer dann jedoch Mut besitzt und die Vision sieht, der kann langfristig definitiv belohnt werden. Insbesondere, wenn die Investitionsthese zündet.

Bonus-Lektion: Im Crash kaufen kann die Renditen vergrößern!

Das sind sie, meine bis jetzt erfolgreichsten Aktien. Hinter beiden stecken intakte Megatrends und spannende Ausgangslagen. Ich habe die Aktien übrigens beide nicht verkauft, denn ich wittere langfristig noch eine bedeutend größere Chance. Auch wenn die Bewertungen zugegebenermaßen drastisch zugenommen haben.

Doch, eine weitere Lektion ist außerdem: Im Crash nachkaufen kann ebenfalls ein cleverer Schachzug sein. Bei Fastly und Mercadolibre hätte sich das definitiv gelohnt.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fastly und Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly und MercadoLibre.



Das könnte dich auch interessieren ...