Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

VW-Aktie vs. Tesla-Aktie: Wie VW Tesla den Rang ablaufen möchte

Volkswagen ID. BUZZ study charged at a IONITY high power charging station.
Foto: Volkswagen AG

Kurzfristig hat VW (WKN: 766403) sein Ziel bereits erreicht. Innerhalb der letzten drei Monate ist die Vorzugsaktie des Autokonzerns um über 49 % gestiegen, während die Tesla (WKN: A1CX3T)-Aktie bei unter 10 % Zuwachs liegt und deutlich korrigiert hat (18.03.2021).

Was kurzfristig mit der Aktie gelungen ist, soll nun auch langfristig für den Konzern realisiert werden. VW plant eine massive Elektroauto-Offensive und möchte damit Tesla zukünftig sogar überholen.

VW-Aktie vs. Tesla-Aktie: Bewertung

Die kurzfristigen Performance-Unterschiede sind zum Teil auf die drastischen Bewertungsunterschiede zwischen beiden Aktien zurückzuführen. So notiert die VW-Vorzugsaktie heute immer noch zu einer Dividendenrendite von über 2,0 % und zu einem Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von gerade einmal 1,21. Tesla steht dagegen trotz Korrektur immer noch bei einem KBV von 24,8 (18.03.2021).

VW-Aktie vs. Tesla-Aktie: Geschäftsjahr 2020

Dabei verlief VWs Geschäftsjahr 2020 deutlich weniger erfolgreich als Teslas. Der Absatz sank um 16,4 %, der Umsatz fiel um 11,8 % und der Gewinn brach um 37,1 % auf 8,8 Mrd. Euro ein. Für die Börse zählen allerdings nur die Zukunftsperspektive und die aktuelle Aktienbewertung.

Die langfristige Perspektive

Allein 2020 hat VW 2,7 Mrd. Euro in Zukunftstechnologien investiert. Bis 2025 werden es in Summe 16 Mrd. Euro sein. 2021 sollen bereits mehr als 450.000 E-Autos verkauft werden. Dies wäre gegenüber 2020 nicht nur eine Absatzverdopplung, sondern würde auch den Abstand zu Tesla deutlich verringern.

Da die Batterie für Elektroautos das zentrale Bauteil darstellt und ihre Produktion in Europa derzeit politisch stark gefördert wird, wird VW allein in Europa zukünftig sechs neue Batteriefabriken errichten.

Dass sich beide Konzerne genau beobachten, ist an VWs geplantem Online-Autoverkauf ab Sommer 2021 erkennbar. Tesla spart so schon seit längerer Zeit stärker Kosten ein. Dieser Wettbewerbsvorteil könnte nun verloren gehen. VW plant zudem ab diesem Jahr Abo-Angebote mit zubuchbaren Diensten, die zusätzlich viele Kunden anlocken könnten.

VW ruft weiterhin in diesem Jahr neu einen Onlinemarktplatz für Gebraucht- und Lagerfahrzeuge ins Leben. Er soll nach dem Start in Deutschland schnell auf ganz Europa ausgedehnt werden.

VW wird darüber hinaus zukünftig seine Elektro-Modellpalette stark ausbauen. Damit wird der Konzern deutlich mehr Kunden als Tesla ansprechen können und über die Baukastenplattform MEB sinken trotzdem die Stückkosten. Allein in diesem Jahr sollen bereits etwa 300.000 Fahrzeuge auf dieser Basis gefertigt werden.

Zu einer steigenden Profitabilität wird ebenfalls eine Reduktion der Fixkosten um 5 % bis 2023 beitragen. Im Gleichschritt soll die Produktivität bis dann jährlich um 5 % zulegen.

Foolishes Fazit

In Summe möchte VW mit all diesen Maßnahmen bis 2025 zum Weltmarktführer für Elektroautos aufsteigen. Bis dahin sollen jährlich 1 Mio. E-Fahrzeuge verkauft werden. Auf Basis dieser Aussichten ist die VW-Aktie wieder deutlich attraktiver geworden. Der Konzern könnte Tesla im Elektroauto-Segment tatsächlich bald den Rang ablaufen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.



Das könnte dich auch interessieren ...