Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

2.000 US-Dollar übrig? 2 Aktien, die für einen Börsencrash bereit sind und die man jetzt kaufen kann

Steigende Spritpreise
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte:

  • Aktien von Versorgungsunternehmen sind für ihre Widerstandsfähigkeit bekannt, aber nicht jede Aktie ist dein Geld wert.
  • Telehealth wird exponentiell wachsen und bietet dir die Möglichkeit, eine Top-Aktie günstig zu kaufen.

Börsencrashs können selbst die klügsten Investoren verunsichern, aber das sollte nicht so sein. Investieren ist ein langwieriges Spiel und es ist eine Tatsache, dass Aktien nicht ewig steigen, also musst du auf Korrekturen oder Abstürze vorbereitet sein. Noch besser ist es, wenn du dein Portfolio schon vorher mit einigen crashsicheren Aktien auffüllst.

Niemand kann vorhersagen, wann die Börse korrigieren wird, aber es ist unvermeidlich und kommt oft plötzlich. Deshalb ist es eine der klügsten Strategien, die du anwenden kannst, einige Aktien zu besitzen, die einen Börsencrash nicht nur überleben, sondern sich auch danach noch gut entwickeln können. Wenn du 2.000 US-Dollar übrig hast, sind hier zwei solcher Aktien, die man jetzt kaufen sollte.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Die beste Kombination aus Widerstandsfähigkeit und Wachstum

Versorgungsunternehmen stehen aus einem einfachen Grund oft ganz oben auf der Liste der defensiven Aktien: Strom, Gas und Wasser sind Grundbedürfnisse, die unabhängig von der Entwicklung der Wirtschaft oder der Börse befriedigt werden müssen. Das bedeutet, dass du in schwierigen Zeiten zwar deine Freizeitausgaben einschränken kannst, aber trotzdem weiterhin für die Befriedigung dieser Grundbedürfnisse bezahlen wirst. Deshalb können Aktien von Versorgungsunternehmen nicht nur stabile Cashflows erwirtschaften, sondern sich auch oft leisten, dir eine Dividende zu zahlen, selbst in Zeiten eines Börsencrashs.

Die besten Aktien von Versorgern sind jedoch nicht mehr die traditionellen Versorger, sondern solche, die in die Zukunft der Energie investieren, denn das ist ihr Schlüssel zum Überleben und Wachstum. Eine solche Aktie ist NextEra Energy (WKN: A1CZ4H).

NextEra Energy betreibt das größte regulierte Energieversorgungsunternehmen der USA, die Florida Power & Light Company (FPL), und ist außerdem der weltweit größte Produzent von Wind- und Solarenergie. FPL versorgt fast 5,7 Millionen Kunden und hat dank Investitionen in Höhe von fast 29 Mrd. US-Dollar zwischen 2019 und 2022 mehrere Erhöhungen der Grundtarife in der Pipeline.

Die Sparte für saubere Energie von NextEra Energy hingegen baut ihren Auftragsbestand in rasantem Tempo aus: Zum Ende des dritten Quartals belief er sich auf 18,1 Gigawatt (GW). Das ist verblüffend, wenn man bedenkt, dass die USA bis 2020 insgesamt 29 GW an erneuerbaren Energien installiert haben.

Während das Wachstum der erneuerbaren Energien die Aktien von NextEra Energy in den kommenden Jahren befeuern sollte, gibt es zwei Gründe, warum die Aktie in der Lage sein sollte, zwischenzeitliche Marktabstürze zu überstehen: das Dividendenwachstum und die Widerstandsfähigkeit von FPL. NextEra Energy hat seit 2006 jedes Jahr die Dividende erhöht, und zwar mit einer soliden jährlichen Rate von 9,6 % in diesem Zeitraum. Da das Management ein jährliches Dividendenwachstum von 10 % bis „spätestens“ 2022 anstrebt und die Aktie eine Rendite von 1,8 % abwirft, ist es unwahrscheinlich, dass du mit diesem defensiven Dividendenaristokraten auch während eines Börsencrashs im Stich gelassen wirst.

Der Markt unterschätzt das Potenzial dieser Aktie, aber das solltest du nicht

Aktien des Gesundheitsbereichs sind bei Börsencrashs oft widerstandsfähig, da medizinische Bedürfnisse sofortige Aufmerksamkeit erfordern und keinen Aufschub dulden, egal was passiert. Egal, ob es sich um Drogerieketten, medizinische Geräte oder gesundheitsbezogene Konsumgüter handelt, Aktien von Unternehmen, die in diesen Bereichen tätig sind, können sich auch in schwierigen Zeiten über Wasser halten. Aber wenn die Börse auch bei anhaltender COVID-19-Pandemie zusammenbricht, könnte eine führende virtuelle Gesundheitsaktie wie Teladoc Health (WKN: A14VPK) ein solider Kandidat für einen Crash sein.

Teladoc Health bietet nicht nur Online-Arztkonsultationen für die Grundversorgung an, sondern nach der Übernahme von Livongo auch ein virtuelles Management chronischer Krankheiten. Das Unternehmen ist bereits weltweit führend in der virtuellen Pflege und ist seit der Pandemie exponentiell gewachsen.

Teladoc Health hat soeben die Zahlen zum dritten Quartal vorgelegt, die sich wie folgt darstellen:

  • Die Gesamtzahl der Besuche auf der Plattform ist im Jahresvergleich um 37 % gestiegen.
  • Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 81 % auf 522 Mio. US-Dollar.

Und jetzt kommt das Beste: Teladoc Health hat seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr erneut angehoben und rechnet nun mit einem Umsatz von mehr als 2 Mrd. US-Dollar. Wenn Teladoc das obere Ende der Prognosespanne erreicht, wird das Unternehmen seinen Umsatz in diesem Jahr um 84 % steigern.

TDOC Chart

TDOC DATEN VON Y-CHARTS

Die Telemedizin ist auf dem Vormarsch und wird weiter wachsen, da sie in anderen Teilen der Welt aufholt. Da Teladoc auch mit großen Arbeitgebern und Krankenversicherungsriesen wie Aetna zusammenarbeitet, die die Dienste Anfang nächsten Jahres landesweit starten werden, ist Teladoc Health eine der besten Aktien, die man langfristig kaufen und besitzen kann. In diesem Zusammenhang solltest du die jüngste Schwäche des Kurses von Teladoc Health ausnutzen, um dich auf den nächsten Crash an der Börse vorzubereiten.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – sogar unsere eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Neha Chamaria auf Englisch verfasst und am 28.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Neha Chamaria hat keine Position in den genannten Aktien. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool empfiehlt NextEra Energy. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!