Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Bei dieser Aktie bekommst du jetzt unglaubliche 7 % Dividende

Mercedes Limousine Daimler Aktie
Foto: Daimler

In diesen stürmischen Zeiten an der Börse ist eine solide Dividende viel wert. Denn die abrutschenden Aktienkurse lassen die Kursgewinne nur so dahinschmelzen. Da kommt eine ordentliche Dividende gerade recht. Je höher die Dividendenrendite, desto besser.

Tatsächlich finden sich selbst im DAX mehrere Aktien mit Dividendenrenditen jenseits von 4 %. Hier ist eine davon.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Diese Aktie überzeugt mit 7 % Dividende

Vor wenigen Tagen hat die frisch in Mercedes-Benz (WKN: 710000) umbenannte ehemalige Daimler AG ihre Zahlen für das abgelaufene Jahr bekannt gegeben. Und diese Zahlen hatten es in sich, aber dazu später mehr. Denn mit dem gigantischen Gewinn hat Mercedes-Benz auch eine kräftige Dividendenerhöhung angekündigt.

In diesem Jahr können sich Aktionäre über satte 5 Euro je Aktie freuen! Aktuell zahlt man für einen Anteilsschein 72,09 Euro (Stand: 25.02.2022). Das ergibt also eine sagenhafte Rendite von knapp 7 %!

Wenn man die Aktie schon ein paar Monate in seinem Depot liegen hat, kann man sich zudem auch über ordentliche Kursgewinne freuen. In den vergangenen sechs Monaten ist der Kurs um 20 % gestiegen. Allein seit Jahresbeginn hat die Aktie entgegen des allgemeinen Abwärtstrends um mehr als 6 % zugelegt.

Dies starke Performance ist natürlich kein Zufall. Mercedes-Benz kann seit einigen Quartalen immer wieder herovorragende Gewinne aus dem Hut zaubern. Im gesamten Geschäftsjahr hat Mercedes-Benz nun einen Gewinn von unglaublichen 21,50 Euro je Aktie erreicht. Ein großer Teil des Ergebnisses ist aber auf einen Einmalgewinn aus der Trennung von der Konzerntochter Daimler Truck (WKN: DTR0CK) zurückzuführen. Aber auch ohne diesen Einmalgewinn hätte Mercedes-Benz einen Gewinn je Aktie von 12,89 Euro erzielt.

Das Blatt kann sich schnell wenden

Aktuell zahlt man also nur das 5,6-Fache des Jahresgewinns für die Aktie! Das sieht nach einem unglaublichen Schnäppchen aus.

Aber hier muss man auch bedenken, dass das Ergebnis durch besondere Umstände angeschoben wurde. Die Chipknappheit hat dazu geführt, dass die großen Autohersteller weltweit allesamt extrem gut verdienen. Da die Nachfrage größer ist als das durch die Chipknappheit verkleinerte Angebot, ist es kein Problem, die Preise anzuheben.

Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass das kein Dauerzustand ist. Der Automobilmarkt ist traditionell hart umkämpft und nur wenige Konzerne verzeichnen nachhaltig hohe Gewinne.

In den letzten Jahren kam noch eine ganze Reihe junger Autohersteller dazu, die alle ein Stück vom Kuchen abhaben wollen. Das erhöht den Druck auf Konzerne wie Mercedes-Benz nur noch weiter und sorgt dafür, dass die Investitionen hochgefahren werden müssen. Aus heutiger Sicht gibt es aber keinerlei Anzeichen, dass die Party in naher Zukunft enden könnte. Und je länger Mercedes-Benz mit so guten Zahlen auftrumpfen kann, desto wahrscheinlicher sind weitere Kursgewinne für die Aktie und weiter hohe Dividendenzahlungen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...