Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Warum ich 750 US-Dollar in diesen 5,5 %-REIT stecke

Bulle und Bär Aktien Bullenmarkt
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • W.P. Carey zahlt eine ertragreiche Dividende.
  • Diese Ausschüttung wird durch ein hervorragendes Portfolio und Finanzprofil gestützt.
  • Der REIT kann außerdem auf eine lange Geschichte steigender Ausschüttungen zurückblicken, was sich in den kommenden Jahren fortsetzen sollte.

Eine meiner bevorzugten passiven Einkommensquellen sind Real Estate Investment Trusts (REITs). Ich besitze mehrere, darunter den diversifizierten REIT W.P. Carey (WKN:A1J5SB). Vor kurzem habe ich weitere 750 US-Dollar in diesen REIT investiert (genug, um 10 weitere Aktien zu kaufen). Hier ist der Grund, warum ich meine Position in W.P. Carey weiter aufstocke.

Ein Leuchtturm der Dividendenzuverlässigkeit

W.P. Carey hat sich im Laufe des Jahres als hervorragende passive Einkommensaktie erwiesen. Der REIT hat seine Dividende seit dem Börsengang im Jahr 1998 jedes Jahr erhöht. Derzeit liegt die Rendite bei 5,5 % und damit deutlich über dem Durchschnitt des REIT-Sektors von etwa 3 % und der Dividendenrendite des S&P 500 von 1,3 %.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

W.P. Carey konnte seine überdurchschnittliche Dividende weiter steigern, weil das Unternehmen ein hochwertiges Immobilienportfolio besitzt und über ein starkes Finanzprofil verfügt. Der REIT verfügt über ein diversifiziertes Portfolio nach Objektart (26 % Industrie-, 24 % Lager-, 20 % Büro-, 18 % Einzelhandels-, 5 % Selfstorage-Immobilien und 8 % Sonstige), geografischer Lage (63 % USA, 35 % Europa und 2 % Sonstige) und Mieter (352 Mieter aus verschiedenen Branchen). W.P. Carey konzentriert sich außerdem auf hochwertige Objekte in erstklassigen Lagen, die für den Betrieb des Mieters wichtig sind. W.P. Carey sichert diese Objekte mit langfristigen Triple-Net-Mietverträgen – bei denen der Mieter für Instandhaltung, Gebäudeversicherung und Grundsteuern verantwortlich ist – mit hochwertigen Mietern ab. Diese Faktoren verringern das Risiko und ermöglichen es W.P. Carey, sehr stabile Mieteinnahmen zu erwirtschaften, die seine Dividende stützen.

Das Unternehmen ergänzt sein qualitätsorientiertes Portfolio mit einem hervorragenden Finanzprofil. Es hat eine solide Auschüttungsquote von 83,6 % im Jahr 2021 – konservativ für einen diversifizierten REIT – und ein Investment-Grade-Rating. Das verschafft dem Unternehmen das finanzielle Polster, um eine hohe Dividende zu zahlen, und die Flexibilität, sein diversifiziertes Immobilienportfolio weiter auszubauen.

Mehr Wachstum in Sicht

W.P. Careys felsenfeste, hochverzinst Dividende ist zwar der Hauptgrund, warum ich meine Position weiter aufstocke, aber das ist nicht der einzige. Mir gefällt auch das Gesamtrenditepotenzial des REITs, das sich aus der Dividendenrendite und dem Gewinnwachstum zusammensetzt. Im vergangenen Jahr steigerte W.P. Carey seine bereinigten Betriebseinnahmen (AFFO) um 6,1 %. Das Unternehmen profitierte von einem Rekordvolumen an Investitionen in Höhe von 1,72 Mrd. US-Dollar und vertraglichen Mietsteigerungen in seinen bestehenden Immobilien. Außerdem wurden Schulden refinanziert, was zu einer Senkung der Zinskosten beitrug.

Der diversifizierte REIT rechnet in diesem Jahr mit einem noch schnelleren Wachstum. In der Mitte seiner Prognosespanne erwartet er einen Anstieg des AFFO je Aktie um 7,2 %. Die inflationsbedingte Erhöhung der Mieten wird dem REIT durch inflationsbedingte Preisanpassungen in seinen Mietverträgen zugute kommen. Insgesamt sind 59 % der Mietverträge an den Verbraucherpreisindex gekoppelt, und fast alle anderen Verträge sehen eine gewisse Erhöhung vor.

W.P. Carey erwartet, auch weiterhin von Übernahmen zu profitieren. Das Unternehmen plant, in diesem Jahr Immobilien im Wert von 1,5 bis 2 Milliarden US-Dollar zu erwerben. Die Übernahmedynamik von W.P. Carey hat sich gegen Ende des letzten Jahres beschleunigt, so dass das Unternehmen im Jahr 2021 ein Rekordvolumen an Deals erzielen konnte und mit einer gut gefüllten Pipeline ins Jahr 2022 geht. Zwar tätigte W.P. Carey im vergangenen Jahr den Großteil seiner Deals im Lager- und Industriesektor (70 % seiner Übernahmen), doch dank seines diversifizierten Ansatzes auf zwei Kontinenten verfügt das Unternehmen über einen riesigen ansprechbaren Markt. Aus diesem Grund dürfte es 2022 und darüber hinaus nicht an Übernahmemöglichkeiten mangeln. Das Unternehmen stellt fest, dass Unternehmen zunehmend die Vorteile von Sale-and-Leaseback-Transaktionen erkennen, um den Wert der wichtigen Betriebsimmobilien zu steigern. Das verschafft W.P. Carey einen stetigen Dealflow.

Attraktives Einkommen mit gewissem Potenzial

W.P. Carey bietet eine weit überdurchschnittliche Dividendenrendite, die auf felsenfestem Boden steht – eine Seltenheit im heutigen Niedrigzinsumfeld. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein gewisses Wachstumspotenzial, da es von der Inflation profitiert und sein diversifiziertes Portfolio weiter ausbauen kann, wodurch die Dividende weiter steigen dürfte. Diese Eigenschaften machen W.P. Carey zu einer großartigen Aktie, um ein passives Einkommen zu erzielen, weshalb ich meine Position immer wieder aufstocke.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo auf Englisch verfasst und am 22.02.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!