Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Solider Kursverlauf und ansprechende Dividende: Unbekannter US-Versorger zum Kaufen und Liegenlassen!

JinkoSolar Grüne Energie Aktie erneuerbare Energien Aktien Nachhaltigkeit
Foto: Getty Images

Wie geht es dir eigentlich als Aktienbesitzer? Also ich persönlich muss sagen, dass ich das Leben als Investor als relativ spannend empfinde. Denn wie wir 2022 einmal mehr eindrucksvoll erleben konnten, ist die Börse immer wieder für die eine oder andere Überraschung gut.

Genau aus diesem Grund ist es nach meiner Überzeugung besser, bei Aktien lieber eine eher langfristig ausgerichtete Strategie zu fahren. Vor allem auch deswegen, weil einem dann solche Börsenturbulenzen wie in diesem Jahr ziemlich egal sein können.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Und wenn wir von der Langfristanlage sprechen, dann rücken hier für mich unter anderem auch die US-Versorger in den Blickpunkt. Weil nämlich viele dieser Aktien mit relativ konstanten Kursverläufen und einer soliden Dividende aufwarten können.

Genau diese Konstellation finden wir beispielsweise auch bei dem in Deutschland recht unbekannten amerikanischen Energieunternehmen Xcel Energy (WKN: 855009), auf das ich bereits vor einiger Zeit aufmerksam geworden bin.

Aktie zum Kaufen und Liegenlassen

Auch wenn die Aktien von vielen amerikanischen Versorgern an der Börse sicher schon länger ein erfreuliches Bild abgeben, gehören sie gemeinhin nicht zu den Titeln, die sehr rasant im Kurs ansteigen. Hier ist es eher so, dass viele von ihnen mit einem langsameren, dafür aber kontinuierlich aufwärtsstrebenden Kursverlauf glänzen können.

Und es ist wohl durchaus zu erkennen, dass auch die Papiere von Xcel Energy hier mit dazugehören. Immerhin lässt sich für die letzten zehn Jahre ein Kursanstieg von 157 % erkennen. Und Langfristanleger, bei denen sich die Aktie schon 20 Jahre im Portfolio befindet, können sich bis heute bereits über eine Kurssteigerung von 582 % freuen.

Und wie hat sich die Xcel-Aktie in diesem turbulenten Jahr bis jetzt geschlagen? Eigentlich ganz gut, kann man wohl sagen. Denn trotz einigen Auf- und Abwärtsbewegungen notiert sie aktuell mit 69,14 US-Dollar (02.12.2022) sogar wieder 2,1 % über dem Wert von Anfang Januar.

Kann solide Dividende liefern

Wie sieht es bei Xcel Energy nun in Sachen Gewinnbeteiligung aus? Ich persönlich denke, dass man die Dividendenpolitik des Energieversorgers ruhigen Gewissens als aktionärsfreundlich bezeichnen kann.

Vermutlich weil es in den USA sehr weit verbreitet ist, hat auch Xcel Energy seine Dividendenzahlungen auf vier Termine im Jahr aufgeteilt. Die letzte Quartalsausschüttung betrug 0,4875 US-Dollar je Anteilsschein und sie erfolgte am 20.10.2022.

Vor zehn Jahren sah es an dieser Stelle allerdings noch etwas anders aus. Lediglich 0,27 US-Dollar flossen damals je Aktie alle drei Monate in die Taschen der Aktionäre. In diesem Zeitraum ist die Dividende vom Unternehmen also um insgesamt 81 % erhöht worden.

Mit einer durchschnittlichen Steigerung von 6,09 % pro Jahr ging es hier zwar etwas langsamer, aber dafür konstant mit der Gewinnausschüttung nach oben. Auch die aktuelle Dividendenrendite sollte natürlich Erwähnung finden. Hier lässt sich beim derzeitigen Aktienkurs ein Wert von 2,82 % ermitteln.

Mit sauberer Energie in die Zukunft

Xcel Energy beliefert in acht Bundesstaaten der USA 3,7 Mio. Kunden mit Strom und 2,1 Mio. Verbraucher erhalten Erdgas von dem Energiekonzern aus Minneapolis. Sicherlich kann man die Aktie des Versorgers noch nicht als „grünes Investment“ betrachten.

Doch Xcel Energy befindet sich dahin gehend auf einem guten Weg. Denn vom Unternehmen wird ein konsequenter Umstieg auf erneuerbare Energien vorangetrieben. Außerdem sollen beispielsweise bis zum Jahr 2030 bereits auch 1,5 Mio. Elektrofahrzeuge mit Strom versorgt werden.

Langfristig orientierte Investoren, die sich auch im Bereich erneuerbare Energien engagieren möchten, könnten sich also durchaus einmal etwas näher mit der Xcel-Aktie beschäftigen. Denn die Papiere des Energieversorgers klettern bereits seit vielen Jahren im Kurs langsam nach oben.

Hinzu kommt noch eine solide Dividende, die über die Jahre auch kontinuierlich angewachsen ist. Dies alles könnte für mich darauf hindeuten, dass sich die Aktie von Xcel Energy sehr gut zum Kaufen und Liegenlassen eignen sollte.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!