Netflix-Aktie: Die Kennzahlen, auf die sich niemand konzentriert

Logo des Streaming-Anbieters Netflix auf einem Fernseher, im Vordergrund eine Tasse
Foto: John-Mark Smith via Pexels

Das Management der Netflix-Aktie (WKN: 552484) hat ein frisches Quartalszahlenwerk vorgelegt. Insoweit ist das ziemlich in Ordnung und besser als die Erwartungen des breiten Marktes. 230,75 Mio. Abonnenten haben das anvisierte Wachstum übertroffen. Zudem kam der Streaming-Platzhirsch auf Umsatzerlöse in Höhe von über 7,8 Mrd. US-Dollar. Zwei solide Werte, wobei das Umsatzwachstum mit 1,9 % im Jahresvergleich vergleichsweise schwach ausfiel.

Trotzdem sind auch die anderen Kennzahlen so weit in Ordnung. Netflix kam auf ein Nettoergebnis in Höhe von 55 Mio. US-Dollar und bleibt damit zumindest in den schwarzen Zahlen. Das Ergebnis je Aktie liegt mit 0,12 US-Dollar in den schwarzen Zahlen. Auch der Ausblick lässt sich sehen: Mit einem prognostizierten Wert von 1,275 Mrd. US-Dollar im ersten Quartal beziehungsweise 2,82 US-Dollar je Aktie soll Profitabilität auch im Jahr 2023 gegeben sein.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Das ist so weit der Tenor, den du zur Netflix-Aktie und den Quartalszahlen kennst? Hervorragend. Dann blicken wir heute auf die Zahlen, die viele Investoren und Analysten derzeit eher übersehen.

Netflix-Aktie: Keine Abonnenten-Prognose

Auffallend ist: Netflix hat erstmals seit … ich weiß gar nicht, ob das überhaupt je vorgekommen ist, keine Prognose abgegeben bezogen auf die aktiven Streaming-Accounts. Hinter den 230,75 Mio. Abonnenten für das vierte Quartal steht keine Kennziffer, die man für das erste Jahresviertel 2023 als realistisch ansieht. Das ist bemerkenswert.

Vielleicht sieht das Management keine solide Prognose, es verändert sich schließlich gerade eine ganze Menge. Werbefinanzierte Angebote und eben auch das ursprüngliche Format laufen parallel. Trotzdem: Dass wir keinen groben Indikator erhalten, wohin die Reise geht, das ist ungewöhnlich.

Die Tendenz bei Netflix ist jedenfalls sehr positiv und das ist ein erstes Zwischenfazit, das ich ziehe. Besorgniserregend ist das Fehlen dieser Kennziffer für das erste Quartal daher nicht, zumal wir eine starke Umsatzprognose mit einem Wert von über 8 Mrd. US-Dollar haben. Dennoch ist es auffallend, dass der Streaming-Platzhirsch diese Kennzahl ausgespart hat.

Der freie Cashflow ist fantastisch!

Weniger ungewöhnlich ist, dass Netflix nicht den Cashflow für das erste Quartal prognostiziert. Das ist bereits die gelebte Praxis in der Vergangenheit gewesen. Trotzdem gibt es starke Werte. Der freie Cashflow lag im vierten Quartal bei 332 Mio. US-Dollar und somit ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Net-Cash-seitig hat das operative Geschäft 444 Mio. US-Dollar eingefahren.

Eine grobe Tendenz gibt es zudem für das gesamte Geschäftsjahr 2023 von Netflix. Demnach plant das Management mit einem Wert in Höhe von ca. 3 Mrd. US-Dollar beim freien Cashflow. Das könnte dem Streaming-Platzhirsch ebenfalls ein deutlich stärkeres Value-Profil geben.

Insgesamt sehen die Zahlen der Netflix-Aktie daher überaus solide aus. Sie verhelfen dem Aktienkurs auf die Sprünge, obwohl der Gründer und bisherige Co-CEO Reed Hastings sich vom Chefsessel zurückzieht.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Netflix. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Netflix.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!