Geheimer Marktführer in der Chipindustrie: Ist diese deutsche Aktie einen Kauf wert?

Ein Chip der in den Prozessor beim Computer verbaut wurde.
Foto: Pok Rie via Pexels

Die Entwicklung und Herstellung von modernen Halbleitern ist ein kompliziertes Geschäft. Angefangen von der Software zum Design der Chips über den Abbau von Rohstoffen und die Entwicklung spezieller Maschinen bis hin zur Endmontage der Halbleiter gibt es unzählige beteiligte Unternehmen. Eines dieser Unternehmen ist Aixtron (WKN: A0WMPJ). In seiner speziellen Nische ist das wenig bekannte Unternehmen aus Herzogenrath weltweit marktführend. Wir schauen darauf, was Aixtron auszeichnet und ob die Aktie heute attraktiv ist.

Hidden-Champion aus Nordrhein-Westfalen

Das 1983 gegründete Unternehmen ist Marktführer für Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Diese hochkomplexen Anlagen werden von Unternehmen wie Infineon oder Samsung genutzt, um ultradünne Schichten von Atomen auf Halbleiterwafern aufzubringen.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Die Leistungshalbleiter werden schlussendlich in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Sie finden zum Beispiel bei der Stromversorgung von Rechenzentren oder von E-Autos Anwendung, werden in Chips für 5G Mobilfunknetze verbaut oder finden sich in Lasern oder der Sensorik von autonom fahrenden Autos wieder.

Starke Geschäftsentwicklung

Getrieben von der global steigenden Nachfrage nach Halbleitern hat sich das Geschäft bei Aixtron insbesondere seit dem Jahr 2021 gut entwickelt.

in Mio. Euro20182019202020212022
Umsatz267260269429463
EBIT42393599105
Free Cashflow43514498

Quelle: Investor Relations Aixtron

Das Unternehmen konzentriert sich auf Anlagen für die Herstellung von Verbindungshalbleitern und profitiert damit von einer steigenden Bedeutung der Themen Nachhaltigkeit, Elektrifizierung und Digitalisierung. Dabei wurde gerade in den letzten Jahren das Produktspektrum stetig erweitern. Im Jahr 2022 wurde zum Beispiel eine neue Depositionsanlage zur Verarbeitung des insbesondere für E-Autos beliebten Materials Siliziumkarbid eingeführt. Diese erzielte direkt den höchsten Auftragseingang von allen Produkten des Unternehmens.

Während andere Unternehmen der zyklischen Halbleiterindustrie derzeit aufgrund der gesamtwirtschaftlich schwierigen Lage mit Umsatz- und Gewinnrückgängen zu kämpfen haben, setzte sich das Wachstum bei Aixtron also auch im Jahr 2022 fort.

Gute Aussichten

Auch der Auftragseingang stieg in 2022 mit einem Plus von 18 % deutlich. Dies lässt darauf schließen, dass sich die Wachstumsgeschichte der letzten Jahre auch im Jahr 2023 fortsetzen könnte. Und auch darüber hinaus bin ich optimistisch gestimmt. Schließlich steigt die Nachfrage nach modernen Halbleitern getrieben durch die Digitalisierung und Vernetzung unserer Welt langfristig an.

Entsprechend haben Chiphersteller wie Intel, TSMC oder Wolfspeed angekündigt, in den nächsten Jahren Dutzende Mrd. US-Dollar in neue Fabriken zu investieren, um die steigende Nachfrage bedienen zu können. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Fabriken auch mit Anlagen von Aixtron ausgestattet werden.

Mein Fazit: Tolles Unternehmen, aber nicht günstig

Die langfristigen Aussichten für Aixtron erscheinen mir also gut. Auch kurzfristig sehe ich das Unternehmen trotz der global unsicheren wirtschaftlichen Situation gut aufgestellt. Dass der Anlagenbauer über keine Finanzverbindlichkeiten verfügt und stetig positive Free Cashflows erzielt, ist in den heutigen Zeiten definitiv ein Vorteil.

Nachdem die Aktie in den letzten zwölf Monaten um 37 % gestiegen ist, ist die Bewertung jedoch nicht günstig (Stand aller Angaben: 18.03.23). Das KGV liegt bei 32, die Marktkapitalisierung bei 3,2 Mrd. Euro. Auch wenn Aixtron in meinen Augen ein tolles Unternehmen ist, drängt sich bei dieser Bewertung für mich aktuell kein Kauf auf. Ich werde die Aktie weiter beobachten und würde bei einem KGV unter 25 einen Kauf in Betracht ziehen.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Hendrik Vanheiden besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Taiwan Semiconductors.



Das könnte dich auch interessieren ...