Ist es zu spät, um die NVIDIA-Aktie zu kaufen?

Ein Roboter sitzt an einem Tisch und zeichnet mit einen Laser eine exponentiell ansteigende Kurve
Foto: Gerd Altmann via Pixabay

Seit Jahresbeginn schoss die NVIDIA-Aktie (WKN: 918422) bereits über 100 % in die Höhe. Für einen so kurzen Zeitraum ist das eine phänomenale Rendite. In den letzten Tagen setzte die Aktie von NVIDIA erneut zur Rallye an und erzielte erneut ein Plus in Höhe von 10 %.

Hintergrund für diese sehr positive Kursentwicklung ist der jüngste mediale Fokus auf das Buzzword „künstliche Intelligenz“. Mit der Veröffentlichung von OpenAIs ChatGPT Ende letzten Jahres entwickelte sich die generative künstliche Intelligenz von einem spannenden Hype-Thema zu einem wahren Megatrend.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz sollen Unternehmen die menschliche Arbeit zukünftig erleichtern und mehr Kreativität fördern. Der GPU-Chiphersteller profitiert gegenwärtig über die Maßen von diesem Trendthema. Ist es mittlerweile zu spät, um in die NVIDIA-Aktie zu investieren?

Der potenziell adressierbare Markt ist riesig

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, betrachten wir zunächst das Marktpotenzial, welches den Geschäften von NVIDIA zugrunde liegt. Beim Thema „künstliche Intelligenz“ gibt es selbstredend verschiedene Prognosen für die Entwicklung des Marktvolumens in den kommenden Jahren.

Laut Statista soll schon im Jahr 2024 ein weltweites Volumen in Höhe von 554,3 Mrd. US-Dollar vorhanden sein. Und das allein in den Anwendungsfeldern Hardware, Software und IT-Services. Anderen Schätzungen zufolge soll der gesamte Markt für künstliche Intelligenz bis Ende 2030 auf fast 2 Bio. US-Dollar anwachsen.

Wie das tatsächliche Marktvolumen 2024, 2030 und darüber hinaus aussehen wird, wissen wir heute nicht. Klar ist jedoch, dass künstliche Intelligenz in der Zukunft in den verschiedensten Branchen von Lieferketten bis hin zu mobilen Anwendungen genutzt werden wird.

Es steht fest, dass NVIDIA sehr gut positioniert ist, um von dieser Entwicklung und dem damit verbundenen Marktvolumen zu profitieren.

NVIDIA verfügt über eine herausragende Marktstellung

Etwa 80 % des Marktes für die fortschrittlichen Grafikprozessoren (GPUs), die für das Training von KI-Plattformen wie ChatGPT verwendet werden, entfällt auf NVIDIA. Da generative KI-Plattformen aktualisiert und fortschrittlicher werden, ist zu erwarten, dass sie eine noch größere Menge an ähnlicher Hardware benötigen werden. Und ChatGPT ist nur ein mögliches Anwendungsbeispiel.

Derzeit kostet ein A100-Chip von NVIDIA in etwa 10.000 US-Dollar pro Stück. Folgerichtig dürfte die wachsende Nachfrage nach künstlicher Intelligenz ein wichtiger Umsatztreiber für das Unternehmen werden. Während der Konkurrenzdruck am Chipmarkt zunimmt, schläft NVIDIA allerdings nicht. Als Nachfolger vom A100-Chip wurde der H100-Grafikprozessor angekündigt. Dieser soll um das Neunfache schneller als sein Vorgänger.

Ist die NVIDIA-Aktie jetzt noch kaufenswert?

Das Potenzial von NVIDIA im Markt für künstliche Intelligenz ist kein Geheimnis geblieben. Viele Marktbeobachter haben eine Chance in dem Unternehmen gesehen und die NVIDIA-Aktie immer weiter nach oben getrieben. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis in Höhe von rund 182 (Stand: 18.05.2023) wird das Unternehmen sehr teuer bewertet. Auch andere Bewertungskennzahlen wie das Verhältnis zwischen freiem Cashflow und Unternehmenswert sehen alles andere als günstig aus.

Ein echtes Schnäppchen ist die Aktie von NVIDIA nach herkömmlichen Maßstäben also nicht. Jedoch verfügt das Unternehmen über führende Technologie, die aller Voraussicht nach in Zukunft sehr viel Umsatzpotenzial erschließen wird. Wenn man jetzt auf die NVIDIA-Aktie setzt, setzt man darauf, dass das Unternehmen im Bereich künstliche Intelligenz ein führender Akteur sein wird. Wenn man an diese Vision glaubt, kann das aktuelle Kursniveau kaufenswert sein.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Nvidia.



Das könnte dich auch interessieren ...