Wie viel Dividende zahlt W. P. Carey, wenn das Dividendenwachstum über 10 Jahre so weiter geht?

Illustration von Geldmünzen über aufwärts zeigenden Balken und einem positiven Trendpfeil
Foto: Monstrera via Pexels

W. P. Carey (WKN: A1J5SB) besitzt eine interessante Dividende. Die derzeitige Ausgangslage besteht bereits aus zwei Widersprüchen. Zum einen aus der im letzten Jahre gekürzten Ausschüttung. Das Management hat den Wert zum Herbst des Jahres 2023 von 1,071 US-Dollar bis auf 0,86 US-Dollar gesenkt.

Aber auch aus dem bereits wieder eingefädelten Dividendenwachstum. Bereits kurz nach der Kürzung hat das Management die Dividende je Aktie von 0,86 US-Dollar auf 0,865 US-Dollar erhöht. Das mag nach nicht viel klingen. Aber es könnte ein Dividendenwachstum von 2 % pro Jahr sein. Bei einer Dividendenrendite von 6,1 % ist das nicht uninteressant. Zumal eine Überraschung durchaus denkbar erscheint.

Smarte Einkommensinvestoren sollten sich trotzdem fragen: Was kann W. P. Carey in zehn Jahren ermöglichen? Betrachten wir die derzeitige Dividende unter Beibehaltung des weiteren Dividendenwachstums. Möglicherweise ergibt sich eine interessante Chance.

W. P. Carey: Die Dividende unter zwei Blickwinkeln

Zehn Jahre Dividendenwachstum können durchaus eine Menge erreichen. Wobei ich bei W. P. Carey eigentlich zwei Szenarien durchspielen möchte. Einmal, wie sich ein Ausschüttungswachstum von ca. zwei US-Cent pro Jahr entwickelt. Sowie auch, wie ein Dividendenwachstum von ca. 2 % pro Jahr einschlagen würde. Wenn die Quartalsdividende in jedem einzelnen Vierteljahr weitersteigt, so könnte das ein realistischer Wachstumswert sein.

Fangen wir vielleicht mit der Zwei-Cent-Variante an. In zehn Jahren könnte die Quartalsdividende von W. P. Carey von 0,865 US-Dollar wieder bis auf 1,065 US-Dollar wachsen. Spannend: Damit würden wir ca. den Wert erreichen, den der REIT vor der Kürzung besaß. Bei einem Aktienkurs von 56,78 US-Dollar würde die Dividendenrendite dann jedoch bei interessanten 7,5 % liegen. Das ist zwar nicht so weit von den momentanen 6,1 % entfernt. Das Dividendenwachstum über diesen Zeitraum sogar noch überhalb von 2 % pro Jahr.

Sähe der Wert anders aus, wenn es 2 % Dividendenwachstum pro Jahr gebe? Ja, leicht. Weil es auch über zehn Jahre einen leichten Zinseszinseffekt gäbe. W. P. Carey käme unter dieser Prämisse auf eine Quartalsdividende von 1,05 US-Dollar. Das heißt: Die Dividendenrendite läge gemessen an diesem Wert bei 7,4 %. Ein marginaler Unterschied, der für mich eines zeigt: Wenn das Management die Dividende je Aktie in etwa auf diesem Niveau erhöht, so dürften ca. 7,3 % bis 7,5 % Dividendenrendite ein realistisches Szenario sein.

Raum für Überraschungen?

Ebenfalls spannend: Das obig skizzierte Szenario dürfte lediglich das Basiswachstum sein. Oder, es könnte es sein. Genau weiß das schließlich niemand über einen Zeitraum von zehn Jahren. Schon heute wäre eine solche Dividende je Aktie jedenfalls leistbar. W. P. Carey kam im letzten Quartal auf Funds from Operations je Aktie in Höhe von 1,14 US-Dollar. Der Wert könnte möglicherweise sogar unterjährig noch leicht wachsen.

Das Management von W. P. Carey investiert zudem in weiteres Wachstum, sowie bilanzielle Stabilität. Die Kürzung der Dividende ist lediglich vor dem Hintergrund eines stabileren, operativen Fundaments erfolgt. Der REIT hat sich schließlich von seinen Office-Immobilien getrennt, um ein stabileren operativen Kern zu kreieren. Gleichzeitig sollen weitere Investitionen in Wachstumsmärkte wie Logistik- und Gewerbeimmobilien erfolgen. Das könnte perspektivisch die Funds from Operations je Aktie weiter wachsen lassen.

Ich glaube daher: Smarte Einkommensinvestoren sollten bei W. P. Carey lediglich im konservativen Fall mit 2 % Dividendenwachstum pro Jahr rechnen. In den kommenden Jahren dürfte alleine das zu deutlich über 7 % Dividendenrendite führen. Mehr ist möglich. Wie viel mehr? Tja. Was glaubst du, wie schnell die Funds from Operations je Aktie in den kommenden Jahren wachsen können? Hier dürfte wohl eher die Antwort darauf zu finden sein, wie schnell auch die Dividende je Aktie wachsen kann.

15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen

Hohe Inflation, drohende Rezession, wackelnde Banken: Die Liste der Bedrohungen für den Aktienmarkt ist lang. In unsicheren Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, Aktien finanziell gesunder Unternehmen zu halten.

Das nötige Grundwissen und das passende Handwerkszeug erhältst du in unserem exklusiven und kostenlosen Sonderbericht „15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen”.

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey.



Das könnte dich auch interessieren ...