Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Besorgt über Börseneinbrüche? Versuche, wie Warren Buffett zu investieren

Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha
Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Den Index zu schlagen ist nie einfach, aber es gibt einen Investor, der es geschafft hat: Warren Buffett. Im Laufe seiner Investmentkarriere hat er den S&P 500 stets übertroffen.

Einer der interessantesten Aspekte der Anlagestrategie von Buffett ist seine Haltung gegenüber fallenden Aktienmärkten. Im Gegensatz zu vielen anderen Investoren gerät er nicht in Panik, wenn die Aktienkurse fallen. Vielmehr sieht er es als Kaufgelegenheit. Ebenso baut er während der Bullenmärkte seine liquiden Mittel auf, um von der nächsten Baisse zu profitieren.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Investoren, die in der Lage sind, die relativ einfachen Veränderungen, die Buffett während des Konjunkturzyklus an seiner Vermögenswertzuteilung vornimmt, nachzuahmen, könnten langfristig profitieren. Nachdem die Aktienmärkte in den letzten Monaten eingebrochen sind, könnte jetzt der perfekte Zeitpunkt sein, anzufangen.

Investitionsmöglichkeiten

Der „Weise von Omaha“ ist für seine Aussage bekannt, dass die Investoren „ängstlich sein sollten, wenn andere gierig sind, und gierig, wenn andere ängstlich sind“. Obwohl es nicht möglich ist, mit Sicherheit festzustellen, dass die Anleger zum jetzigen Zeitpunkt „ängstlich“ sind, deuten die Unsicherheit der Weltwirtschaft und der Rückgang wichtiger Indizes wie des S&P 500 und FTSE 100 in den letzten Monaten darauf hin, dass sie zumindest besorgt sein könnten.

Das könnte also der Beginn einer Chance sein, überschüssiges Geld in hochwertige Aktien zu investieren, die zu niedrigen Kursen gehandelt werden. Buffett hat schon lange Erfahrung mit dieser Strategie. Daher erzielte er beispielsweise in der Finanzkrise erhebliche Gewinne aus Investitionen in die unter Druck geratene Finanzdienstleistungsbranche, während viele Anleger die Aussichten eher schlecht einschätzten. Durch die Fokussierung auf die Fundamentaldaten einer Aktie kann es möglich sein, aufgrund externer Faktoren und der Angst der Anleger günstige Investitionen zu tätigen.

Vorbereitung

Natürlich ist die Vorbereitung auf Baisse-Märkte ein weiterer wichtiger Bestandteil der Anlagephilosophie von Buffett. Während sich viele Anleger in Bullenmärkten zuversichtlich und optimistisch fühlen, was zu vermehrten Investitionen führt, scheint Buffett zufrieden zu sein, dass sein Portfolio in solchen Zeiten dazu tendiert, Bargeld zu zu sparen anstatt es in Aktien zu investieren. Mit anderen Worten, er baut seine Barmittel auf, um sich auf die Möglichkeit vorzubereiten, langfristig Aktien zu niedrigeren Preisen zu kaufen.

Außerdem ist Buffetts bevorzugte Haltedauer anscheinend „für immer“. Das gilt jedoch nicht nur für Aktien im Portfolio. Er scheint auch glücklich damit zu sein, sein Vermögen über einen längeren Zeitraum in bar zu halten, während viele Anleger ungeduldig werden und investieren. Damit schafft er die besten Voraussetzungen, um langfristig besser zu sein als der Markt.

Praktische Hinweise

Auch wenn die Anlagestrategie von Warren Buffett einfach klingt, ist die Umsetzung eine besondere Herausforderung. Das liegt zum Teil daran, dass viele Investoren eher auf kurze als auf lange Sicht planen. Anstatt darüber nachzudenken, wo sich ein Portfolio in ein paar Jahren befinden wird, kann es ratsam sein, zehn Jahre im Voraus zu denken. Auf diese Weise kann die Verlagerung von Aktien zu Bargeld zum richtigen Zeitpunkt des Konjunkturzyklus einfacher werden, was eine offensichtliche Möglichkeit zu sein scheint, den Aktienmarkt zu schlagen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 23.12.2018 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!