Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Wo jetzt ein Investment von 3.000 Euro sinnvoll ist

500 Euro in eine Aktie
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte:

  • Es ist wichtiger denn je, in qualitativ hochwertige Unternehmen mit langem Atem zu investieren.
  • Die folgende Pot-Aktie mag für einige ein neuerer Name sein, aber man sollte sie jetzt auf dem Schirm haben.
  • Eine Konsumgüteraktie mit stetiger Wachstumsgeschichte und hoher Produktnachfrage ist eine solide Wahl für Dividendenanleger.

Egal wie sich der Markt kurzfristig entwickelt, langfristig denkende Anleger können immer investieren. Wer Aktien exzellenter Unternehmen kauft und diese in guten wie in schlechten Zeiten hält, kann sich über Jahre hinweg über höhere Renditen freuen. Man hat nämlich nicht in harten Zeiten verkauft.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Schauen wir uns mal zwei sehr unterschiedliche Unternehmen an: eine schnell wachsende Marihuana-Aktie und ein bekanntes Konsumgüterunternehmen. Beide Aktien haben nicht nur während des Irrsinns der letzten 18 Monate optimale Renditen geliefert. Dahinter stehen Unternehmen, die auch in den kommenden Jahren noch erfolgreich sein können.

1. Jushi Holdings 

Jushi Holdings (WKN: A2PMFM) ist vielleicht nicht so bekannt wie andere Cannabis-Aktien, aber dieser schnell wachsende Akteur im US-Cannabis-Bereich verdient die Aufmerksamkeit langfristiger Investoren. Vor allem wenn man Unternehmen sucht, die sich in den frühen Phasen der Wachstumsgeschichte befinden.

Die Aktie hat in den letzten Jahren einen Anstieg von fast 70 % verzeichnet. Dennoch wird sie immer noch zu einem bemerkenswert niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von etwa 20 gehandelt. Wenn man dies mit einer anderen bekannten Pot-Aktie wie Green Thumb Industries vergleicht, wird man feststellen, dass sie zum 37-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt wird.

Jushi Holdings besitzt eine große Sammlung von Cannabismarken, die eine Vielzahl von Produkten verkaufen. Das Portfolio reicht von medizinischen Marihuana-Produkten über Vape-Konzentrate bis hin zu hanfbasierten CBD-Produkten wie Softgels und Lotionen. Das Unternehmen besitzt auch immer mehr Abgabestellen in wichtigen US-Cannabis-Märkten wie Pennsylvania. Dort hat man bereits 15 Filialen eröffnet. Außerdem ist man in anderen boomenden Märkten wie Kalifornien, Massachusetts und Illinois aktiv.

Das Unternehmen geht sehr strategisch dabei vor, durch die Eröffnung neuer Standorte der Beyond/Hello-Apotheken sowie durch Übernahmen in Schlüsselmärkten die US-Präsenz zu erweitern. Die jüngste Akquisition ist eine Apotheke in Nevada, die es Jushi ermöglicht, in einem weiteren Bundesstaat vertikal integriert zu werden. Es ist bereits der vierte. Nevada ist einer der größten Cannabismärkte der USA, die Chancen sind dort immens. Im Jahr 2021 überstieg der legale Cannabisumsatz in Nevada laut Statista die unglaubliche Summe von 1 Mrd. US-Dollar. 

All dies sollte sich in einem anhaltenden beträchtlichen Wachstum für Jushi Holdings niederschlagen, das im zweiten Quartal 2021 einen Umsatzanstieg von 220 % gegenüber dem Vorjahr meldete. Dies ist eine großartige Schnäppchenaktie, die jetzt ein Kauf ist und deren Erträge über Jahre hinweg reinrollen werden. 

2. Sherwin-Williams

Die nächste Aktie auf der Liste ist der Farben- und Lackhersteller Sherwin-Williams (WKN: 856050), der in einer völlig anderen Branche aktiv ist. Auch wenn dies vielleicht nicht die aufregendste Aktie ist, sollte das beeindruckende Wachstum des Unternehmens sowie die Dividende für langfristig orientierte Anleger attraktiv sein.

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Dividende des Unternehmens. Mit einer Rendite von derzeit etwa 0,8 % ist sie zugegebenermaßen nicht so hoch wie die eines durchschnittlichen Titels des S&P 500, der etwa 1,3 % abwirft. Sherwin-Williams erhöht jedoch Jahr für Jahr seine Dividende.

Sherwin-Williams ist nicht nur Dividendenaristokrat, sondern wird auch bald zum Dividendenkönig gekrönt. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine Dividende allein in den letzten zehn Jahren um rund 352 % erhöht.

Im letzten Quartal meldete Sherwin-Williams einen Anstieg des Nettoumsatzes um 17 % gegenüber dem Vorjahr, während der Nettogewinn vor Steuern um etwa 10 % gegenüber dem Vorjahresquartal stieg. In den letzten zehn Jahren hat Sherwin-Williams seinen Jahresumsatz um 110 % und seinen Jahresüberschuss um 360 % gesteigert.

Mit Sherwin-Williams wird man nicht schnell reich. Aber es ist eine hervorragende Wahl für Anleger, die ein starkes und stabiles Dividendenunternehmen wollen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Rachel Warren besitzt keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von GrowGeneration Corp und Jushi Holdings und empfiehlt Sherwin-Williams. Dieser Artikel erschien am 9.10.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!