Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Mercadolibre-Aktie mit Top-Q3: Solides Wachstum, endlich schwarze Zahlen

E-Commerce und mobile Banking
Foto: The Motley Fool

Bei der Mercadolibre-Aktie (WKN: A0MYNP) hat sich das Wachstum zuletzt und vor allem während der COVID-19-Pandemie signifikant beschleunigt. Aber vermutlich auch, weil die zwei Megatrends digitales Bezahlen und E-Commerce in Lateinamerika absolut naheliegend sind. Das Ergebnis sehen wir im Aktienkurs, der in den vergangenen Jahren munter zugelegt hat.

Weiter geht’s: Das Management der Mercadolibre-Aktie hat jetzt schließlich ein frisches Zahlenwerk vorgelegt. Erneut können wir ein solides Wachstum erkennen. Sowie etwas, das zum Erfolg noch gefehlt hat: Schwarze Zahlen die mehr sind als bloß ein erster Versuch der Profitabilität.

Riskieren wir entsprechend einen Blick auf dieses Vierteljahresupdate. Sowie darauf, was Foolishe Investoren davon mitnehmen sollten.

Mercadolibre-Aktie: Solides Q3 und Nettoergebnis!

Fangen wir mit den bekannten Zahlen an, die das Management der Mercadolibre-Aktie sehr prominent im Zahlenwerk ausweist. Die Lateinamerikaner konnten die Nettoerlöse im Jahresvergleich um solide 72,9 % währungsbereinigt auf 1,9 Mrd. US-Dollar erhöhen. Zudem kletterte das Payment Volume im Jahresvergleich um 59 % auf 20,9 Mrd. US-Dollar. Wohingegen das Gross Merchandise Volume ein Wachstum von 29,7 % auf 7,3 Mrd. US-Dollar verzeichnete. Das sind jetzt nicht die Ausnahmewachstumsraten. Aber doch solide Zuwächse, wobei wir eines erkennen: Das operative Volumen ist inzwischen wirklich gigantisch.

Kommen wir zu einem wichtigen Detail: Die Mercadolibre-Aktie hat im dritten Quartal mit einem Nettoergebnis in Höhe von 95,2 Mio. US-Dollar möglicherweise den Sprung in die nachhaltigere Profitabilität geschafft. Natürlich gilt es diesen Wert weiterhin zu bestätigen. Trotzdem: Es ist zunächst ein starkes Ergebnis je Aktie in Höhe von 1,92 US-Dollar, das eine profitable Phase einläuten könnte.

Blicken wir auf weitere Details: Im E-Commerce verkauften die Lateinamerikaner über 259 Mio. Dinge, wovon Envios über 247 Mio. selbst versandt hat. Das Off-Plattform-Zahlungsvolumen wuchs um überproportionale 78,8 % auf 13,4 Mrd. US-Dollar. Damit bestätigt sich weiterhin die Investitionsthese der zwei unabhängigen Megatrends.

Mit Blick auf das erweiterte Ökosystem besitzt Fondo inzwischen 919 Mio. US-Dollar in der Vermögensverwaltung. Das Kreditportfolio von Credito wuchs auf 1,1 Mrd. US-Dollar. Die Mercadolibre-Aktie entwickelt sich damit immer mehr zu einer breiteren Erfolgsgeschichte.

Ein starkes, großes Ökosystem!

Oder, wir könnten sagen: Hinter der Mercadolibre-Aktie steckt inzwischen ein großes, milliardenschweres Ökosystem. Die Volumina im E-Commerce und bei digitalen Zahlungsdienstleistungen sind in den vergangenen Jahren explodiert. Das merken wir jetzt nicht nur beim Aktienkurs. Nein, sondern auch mit Blick auf Umsätze und erste Nettoergebnisse.

Der lateinamerikanische Raum kann langfristig noch ein intakter Markt für weiteres Wachstum sein. Zudem ist die Marktkapitalisierung mit ca. 78 Mrd. US-Dollar weiterhin nicht zu hoch. Gemessen am dritten Quartal liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis schließlich bei ca. 10,3. Vielleicht ist das nicht einmal zu teuer.

Vielleicht lässt das relative Wachstum bei der Mercadolibre-Aktie in Anbetracht des gigantischen Volumens ein wenig nach. Der Investitionsthese könnte das jedoch aufgrund der gestiegenen Qualität und des Ökosystems nicht schaden. Eine Chance, dass sich diese Erfolgsgeschichte weiter fortschreibt, ist daher gewiss vorhanden.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre.



Das könnte dich auch interessieren ...