Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

3 der besten Wachstumsaktien, die im Februar 2022 ein Kauf sind

Foto: Getty Images

In 3 Sätzen:

  • Cresco Labs ist einer der besten Marihuana-Betreiber in mehreren US-Bundesstaaten, die Wachstumschancen werden in Zukunft noch größer werden.
  • Shopify wächst und wächst und eine Partnerschaft in China könnte noch mehr Potenzial für das Unternehmen freisetzen.
  • Das Streaming-Geschäft von Walt Disney mag sich verlangsamen, aber in anderen Bereichen des Unternehmens gibt es noch viel Potenzial.

Viele Top-Wachstumswerte sind in den letzten Monaten deutlich gesunken. Und für Anleger, die bereit sind, langfristig durchzuhalten, können sich hier einige unglaublich attraktive Kaufgelegenheiten ergeben.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Drei starke Aktien, die in den letzten sechs Monaten um mehr als 20 % gefallen sind, sind Cresco Labs (WKN: A2PAHM), Shopify (WKN: A14TJP) und Walt Disney (WKN: 855686). Obwohl diese Rückgänge besorgniserregend erscheinen mögen, könnte sich der Kauf dieser Aktien in den kommenden Jahren auszahlen.

via YCharts

1 Cresco Labs

Die Legalisierung von Marihuana wird in den USA wohl nicht so bald kommen, da US-Präsident Joe Biden kein großes Interesse an diesem Thema gezeigt hat. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Sektor nicht reif für Wachstum ist; das Cannabis-Forschungsunternehmen BDSA geht davon aus, dass der weltweite Marihuana-Markt bis 2025 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 22 % wachsen und einen Wert von mehr als 47 Mrd. US-Dollar erreichen wird.

Ein Unternehmen, das eine Schlüsselrolle bei diesem Wachstum spielen kann, ist der in mehreren US-Bundesstaaten tätige Betreiber Cresco Labs. Der in Chicago ansässige Marihuana-Produzent wächst und erzielt dabei durchweg hohe Margen. In seinem jüngsten Quartal, das am 30. September 2021 endete, belief sich der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 56,4 Mio. US-Dollar und machte mehr als 26 % des Umsatzes aus, der 215,5 Mio. US-Dollar betrug. Vor einem Jahr lag der Umsatz des Unternehmens noch bei 153,3 Mio. US-Dollar. Für das vierte Quartal rechnet Cresco mit einem weiteren Anstieg des Umsatzes auf 235 bis 245 Mio. US-Dollar.

Durch Akquisitionen in mehreren Märkten, darunter Pennsylvania, Massachusetts und Ohio, baut Cresco seine Präsenz stetig aus und nutzt weitere Chancen. Mit einem Kurs-Umsatz-Multiplikator von knapp über 2 ist das Unternehmen unglaublich günstig. Etwa im Vergleich zum Cannabis-Riesen Curaleaf Holdings, für den die Anleger mehr als das Vierfache des Umsatzes zahlen.

Cresco ist ein spannender Wachstumswert, der bei seinem aktuellen Aktienkurs ein Schnäppchen sein könnte.

2 Shopify

Die Pandemie hat die Käufer zusätzlich motiviert, Waren online zu kaufen. Und fast zwei Jahre nach der COVID-19-Krise verzeichnet der Sektor weiterhin ein starkes Wachstum.

Während des Black-Friday- und Cyber-Monday-Wochenendes 2021 wurden auf der E-Commerce-Plattform von Shopify 6,3 Mrd. US-Dollar ausgegeben. Das entspricht einem Anstieg von 23 % gegenüber dem Vorjahr und mehr als einer Verdoppelung gegenüber 2019.

Beeindruckendes Wachstum ist nicht neu für Shopify, da das Unternehmen von einem Umsatz von 389 Mio. US-Dollar im Jahr 2016 auf mehr als 2,9 Mrd. US-Dollar im Jahr 2020 gewachsen ist. In den letzten 12 Monaten ist der Umsatz auf mehr als 4,2 Mrd. US-Dollar gestiegen.

Und es gibt weiterhin keinen Grund, ein Ende des Wachstums zu erwarten. Im Januar gab das Unternehmen eine Partnerschaft mit JD.com, einer chinesischen E-Commerce-Website, bekannt. Die wird es chinesischen Unternehmen erleichtern, über die Shopify-Plattform auf westlichen Märkten zu verkaufen.

Shopify steht so hoch wie seit Mitte 2020 nicht mehr. Heute ist das Unternehmen viel sicherer als in den vergangenen Jahren und verzeichnet sowohl konstante Gewinne als auch einen positiven freien Cashflow. Wer darauf wartet, dass die Aktie noch viel tiefer fällt, verpasst möglicherweise eine einmalige Gelegenheit. Denn jetzt kann man sich diesen Top-Wachstumswert zu einem hervorragenden Preis sichern.

3 Walt Disney

Die Anleger haben Walt Disney leicht abgestraft, nachdem der Gewinnbericht des Unternehmens für das vierte Quartal im November 2021 nicht beeindruckt hat. Nicht nur, dass der Gewinn pro Aktie das Ziel verfehlte (0,37 US-Dollar auf bereinigter Basis gegenüber den Schätzungen von 0,51 US-Dollar). Das Unternehmen warnte darüber hinaus auch, dass das Abonnentenwachstum für Disney+ eine Herausforderung sein könnte. Für den Zeitraum bis zum 2. Oktober 2021 konnte das Unternehmen nur 2,1 Millionen Abonnenten gegenüber dem Vorquartal hinzugewinnen. Die Analysten hatten mit satten 9,4 Millionen gerechnet.

Disney ist jedoch nicht das einzige Streaming-Unternehmen, das mit dem Wachstum seiner Abonnentenzahlen zu kämpfen hat. Auch der Rivale Netflix enttäuschte die Aktionäre in seinem jüngsten Ergebnisbericht. Da es neben Disney+ und Netflix so viele Streaming-Dienste gibt (wie HBO Max und Peacock), ist der Wettbewerb um Abonnenten hart. Vor allem angesichts der Inflation, die dazu führt, dass Verbraucher sich von dem einen oder anderen Service trennen.

Disney ist jedoch für seine hochwertigen Inhalte bekannt und ist kein Unternehmen, gegen das ich in diesem Bereich wetten würde. Und das Unternehmen dürfte auch davon profitieren, dass die Freizeitparks irgendwann wieder richtig geöffnet werden. Im vergangenen Geschäftsjahr beliefen sich die Einnahmen aus dem Segment Parks, Erlebnisse und Produkte auf 16,6 Mrd. US-Dollar. Vor zwei Jahren lag diese Zahl noch bei über 26 Mrd. US-Dollar.

Disney wird ein großer Gewinner sein, wenn sich die wirtschaftliche Lage wieder normalisiert. Und selbst wenn die Streaming-Zahlen kein signifikantes Wachstum erfahren, gibt es immer noch viele Möglichkeiten in anderen Bereichen des Unternehmens. Die Disney-Aktie wird zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 33 gehandelt. Sie ist definitiv eines der besten Schnäppchen, die es derzeit für Wachstumsinvestoren gibt.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

David Jagielski besitzt Aktien von Cresco Labs. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von ​​Cresco Labs, JD.com, Netflix, Shopify und Walt Disney. Dieser Artikel erschien am 30.1.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!