Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

„Diese Aktie ist jetzt ein Geschenk!“

Foto: Getty Images

Eine Aktie ist selten ein klares Geschenk. Allerdings gibt es im Moment eine Menge Chancen, die langfristig orientiert das Potenzial haben, eine günstige Einstiegschance zu sein. Bei vertretbaren Risiken ist das eine gute Möglichkeit für den eigenen Vermögensaufbau.

Auf der US-Plattform Seeking Alpha hat jetzt ein Schreiberling erklärt, dass Twilio (WKN: A2ALP4) bei den jetzigen Bewertungsverhältnissen und für die langfristigen Aussichten ein Geschenk sei. Warum, wieso, weshalb? Das wollen wir uns jetzt etwas näher ansehen.

Dividendenaktien sind der Schlüssel zu einem verlässlichen passiven Einkommen. Aber längst nicht jede Dividendenaktie verdient dein Vertrauen!

Der Premiumbericht Dividenden-Rockstars 2024 von Aktienwelt360 präsentiert dir 12 sorgfältig ausgewählte Dividendenaktien, die dir verlässliche, regelmäßige und langfristig steigende Erträge am Aktienmarkt ermöglichen.

Lerne die 12 Dividenden-Rockstars kennen!

Twilio-Aktie: Ein Geschenk …?!

Die Twilio-Aktie besitze für den besagten Verfasser eine äußerst attraktive Ausgangslage. Schon eingangs wird genannt, dass es sich um einen unangefochtenen Leader in einem wachstumsstarken Markt mit fantastischen Wachstumsraten und spannenden Prognosen handele. Auch wenn es ein Pandemic-Play gewesen sei, ist der Markt noch längst nicht ausgeschöpft. Falls dir der Name nichts sagt: Twilio ist formal ein Unternehmen, das Kommunikationssoftware as a Service betreibt und unter anderem Entwicklern von Apps wertvolles Handwerkszeug zur Verfügung stellt.

Weiter im Text: Die Aktie ist ein Geschenk, weil die Aussichten eben so rosig sind. Mit einer operativen Marge von 54,8 % ist schon jetzt die Chance für eine profitable Basis gegeben. Für langfristig orientierte Investoren ergebe sich die Möglichkeit, bei einem Umsatzwachstum von lediglich 30 % p. a. bis zum Jahre 2027 bis auf 14,25 Mrd. US-Dollar an Erlösen zu kommen. Der Gesamtmarkt könnte bis zu diesem Zeitpunkt bereits bei 47 Mrd. US-Dollar liegen, was womöglich sogar eine konservative Wachstumsprognose bei Twilio unterstreicht.

Mit einem Nettoergebnis in Höhe von 20 % könnte das Nettoergebnis im Jahr 2027 bei 2,85 Mrd. US-Dollar liegen. Auch das ist ein Grund, warum die Aktie heute bereits ein Geschenk für den Verfasser ist. Bei einer Marktkapitalisierung in Höhe von 24,05 Mrd. US-Dollar läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei nicht einmal 2, das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei gerade einmal 8,4 bis zu diesem Zeitpunkt. Wobei der Autor weitere Verwässerungen einpreist, was bis dahin ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 30 nahelegen könnte. Das Management finanziert sein Wachstum durch Zukäufe in Teilen mit der Verwässerung der Aktienbasis.

Trotzdem rechnet der Verfasser bei Twilio mit einer Rückkehr zur Marke von 400 US-Dollar je Aktie. Oder mit einer durchschnittlichen Rendite von 20 % p. a. Das sei ein Geschenk, das man nur selten bei einer solchen Qualitätswachstumsaktie erhalte.

Möglich!

Twilio ist ohne Zweifel eine spannende Aktie. Ein Geschenk? Das ist eine sehr subjektive Sicht. Wer den Abverkauf von 351 Euro auf 120 Euro mitgemacht hat, der dürfte das kaum so sehen. Aber eben aufgrund dieser jetzigen Bewertungslage kann die Chance erneut hervorstechen.

Zumindest verdient Twilio bei Investoren, die auf klares Wachstum, ein interessantes Geschäftsmodell mit Qualität und einen gegebenen Wachstumsmarkt setzen wollen, einen näheren Blick. Vor allem ein profitables Wachstum kann hier eine Neubewertung bringen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Twilio. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Twilio.



Das könnte dich auch interessieren ...