Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

3 deutsche Aktien, die jetzt richtig Gas geben

Dividende Aktie Dividendenwachstum
Foto: Getty Images

An der Börse läuft es nicht mehr rund. Die Aktienkurse fahren Achterbahn und auch wirtschaftlich läuft es nicht mehr so rund wie noch vor wenigen Monaten. Das schlägt sich schon jetzt in den Zahlen einiger Unternehmen nieder. Die Zeiten der reihenweisen Prognoseanhebungen sind erst mal vorbei. Jetzt sind Prognosesenkungen und schwache Quartalszahlen wieder häufiger zu beobachten. Überall scheinen also gerade dunkle Wolken aufzuziehen. Und das lastet auf den Aktien weltweit.

3 Aktien mit richtig starken Aussichten

Aber nicht überall schwächt sich das Wachstum ab. Bei manchen Unternehmen laufen die Geschäfte auch weiterhin auf Hochtouren. Hier sind drei deutsche Unternehmen, bei denen es gerade rundläuft und deren Aktien noch Potenzial haben.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Infineon

Der erste Kandidat ist die Infineon-Aktie (WKN: 623100). Infineon hat vor wenigen Wochen ein weiteres Mal die Prognose für das laufende Geschäftsjahr erhöht. Nachdem der Konzern schon im letzten Jahr mit sehr starken Zahlen glänzen konnte, soll es in diesem Jahr ein weiteres Mal kräftig bergauf gehen. Der Umsatz soll um fast 30 % auf 14 Mrd. Euro steigen.

Und auch beim Gewinn wird es kräftig raufgehen. Schon nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres lag der Gewinn je Aktie deutlich über dem Wert des gesamten letzten Jahres! Bis das Geschäftsjahr Ende September endet, dürfte es noch in Richtung 1,40 Euro raufgehen.

Damit das Wachstum auch in den kommenden Jahren mit voller Kraft weitergehen kann, investiert Infineon derzeit kräftig in die Ausweitung der Kapazitäten. Hier stehen also alle Zeichen auf Wachstum.

Telekom

Auch bei der Deutschen Telekom (WKN: 555750) könnten die Geschäfte kaum besser laufen. Insbesondere die US-Tochter T-Mobile (WKN: A1T7LU) treibt die Gewinne des Konzerns in die Höhe. In der ersten Jahreshälfte ist der Gewinn je Aktie um beeindruckende 84 % auf 1,09 Euro in die Höhe geschossen. Dank der starken Ergebnisse hat auch die Telekom ihre Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

Nachdem man von der Telekom-Aktie in den letzten Jahren nur Stagnation gewöhnt war, gehört sie in diesem Jahr zur Abwechslung zu den stärksten Performern im DAX40. Seit Jahresbeginn hat der Aktienkurs um knapp 16 % auf aktuell 18,84 Euro zugelegt (Stand: 19.08.2022, relevant für alle Kurse).

Kommen wir damit zum letzten Kandidaten, der wie die beiden anderen auch im DAX40 gelistet ist.

Die Rede ist von der Symrise-Aktie (WKN: SYM999).

Symrise

Im ersten Halbjahr ist der Umsatz bei Symrise um sehr ordentliche 18 % auf mehr als 2,2 Mrd. Euro gestiegen. Damit hat sich das Wachstum seit Jahresbeginn noch mal deutlich beschleunigt. Im letzten Geschäftsjahr lag das Umsatzwachstum nur bei 8 %. Und genau wie die oben genannten Firmen hat auch Symrise die Prognose für das Geschäftsjahr angehoben.

Von den drei Unternehmen ist Symrise aber der mit Abstand konstanteste Performer. Bei diesem Unternehmen steigen Umsatz und Gewinn Jahr für Jahr. Allein in der ersten Jahreshälfte hat Symrise nun schon mehr Umsatz und Gewinn erzielt als im gesamten Geschäftsjahr 2014.

Und das wirkt sich auch auf den Aktienkurs aus. Zwar konnte die Symrise-Aktie in den letzten Monaten nicht mit der wieder erstarkten Telekom mithalten. Aber was zählt, ist die langfristige Performance. Und hier kann Symrise glänzen. Über einen Zeitraum von fünf Jahren betrachtet, hat die Aktie alle anderen mit einem Anstieg um fast 90 % auf aktuell 112 Euro weit hinter sich gelassen. Und damit ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt T-Mobile US.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!