Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Shop Apotheke-Aktie und Freyr Battery-Aktie: 2 Tenbagger-Kandidaten?

Bulle und Bär Aktien Bullenmarkt
Foto: Getty Images

Wer nach Aktien mit besonders großem Potenzial Ausschau hält, muss unter den heute noch relativ kleinen Firmen suchen. Dazu gehören beispielsweise Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94) und Freyr Battery (WKN: A3CT9J). Sie besitzen derzeit eine Marktkapitalisierung von 872 Mio. Euro beziehungsweise 1,36 Mrd. Euro (02.12.2022).

Doch dies allein genügt noch nicht, um potenzielle Kursvervielfacher zu finden. Die Unternehmen sollten zudem über Wettbewerbsvorteile und ein Geschäft mit großen Erfolgschancen verfügen.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Shop Apotheke wächst sehr stark

Shop Apotheke Europe hat sich in den letzten Jahren in Europa zu einer führenden Online-Apotheke entwickelt. Auch in diesem Jahr (2022) hat sie Marktanteile hinzugewonnen.

Der E-Commerce besitzt gegenüber dem stationären Einzelhandel Kostenvorteile, die die Shop Apotheke Europe über geringere Preise an ihre Kunden weitergibt. Aus diesem Grund kaufen bereits sehr viele Menschen frei verkäufliche Mittel bei dem Onlinehändler statt in der lokalen Apotheke.

Sollte nun noch der Verkauf von verschreibungspflichtigen Mitteln per E-Rezept möglich werden, würde Shop Apotheke höhere Margen und Gewinne erzielen. Mitte 2023 könnte es nach Aussagen von Gesundheitsminister Karl Lauterbach so weit sein. Die Digitalisierung bringt Kostenvorteile mit sich, woran der Staat Interesse zeigt. So sind auch die Kosten des deutschen Gesundheitssystems derzeit zu hoch.

Freyr Battery mit guten Aussichten

Freyr Battery könnte sich hingegen zu einem sehr wichtigen E-Auto-Batterie-Lieferanten entwickeln. Aktuell arbeitet das Unternehmen in den USA und Europa am Aufbau seiner Werke. Dabei profitiert es von hohen Subventionen. So fließen Freyr Battery beispielsweise in den USA voraussichtlich 410 Mio. US-Dollar zu.

Freyr Battery spart bei der Produktion später Material, Zeit und Kosten ein und könnte sich so einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten. Hinzu kommt, dass die zukünftige Produktionskapazität bereits heute zu einem Großteil ausgebucht ist. So hat sich der japanische Elektromotoren-Hersteller Nidec (WKN: 878403) ein Liefervolumen von bis zu 50 GWh gesichert.

Shop Apotheke- und Freyr Battery-Insider stark beteiligt

Ein weiterer guter Hinweis auf ein Unternehmen mit möglicherweise großem Potenzial ist eine hohe Managerbeteiligung. Nur daran ist erkennbar, ob die Gründer und Vorstände vollkommen von ihrem Geschäft überzeugt sind und sich deshalb mit einem Großteil ihres Vermögens beteiligen.

Beispiele aus der Vergangenheit sind Tesla (WKN: A1CX3T) mit Elon Musk, Amazon (WKN: 906866) und Jeff Bezos oder Warren Buffett mit Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2).

Bei Shop Apotheke Europe ist der Gründer Michael Köhler immer noch zu 12,0 % beteiligt. Und auch bei Freyr Battery halten Torstein Dale Sjøtveit, Tore Ivar Slettemoen und Daniel L. Barcelo jeweils 7,91 %, 7,19 % beziehungsweise 4,24 % der Anteile.

Beide Aktien besitzen somit langfristig Potenzial, auch wenn es zwischenzeitlich zu großen Schwankungen kommen kann und ein Erfolg nie garantiert ist.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Tesla und empfiehlt Shop Apotheke Europe, sowie die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!