Diese DAX-Dividendenaktien sichern mir meinen Anteil an 55 Mrd. Euro in 2023 (Allianz und BASF sind auch dabei!)

Verschiedene Euro-Geldscheine
Foto: moerschy via Pixabay

Die DAX-Dividendenaktien schütten im Jahr 2023 voraussichtlich eine ganze Menge aus: Erste Schätzungen und Prognosen gehen von 55 Mrd. Euro aus, die die 40 Konzerne unseres heimischen Leitindexes an die Investoren auszahlen. Wobei der Wert mit konkreter werdenden Dividendenvorschlägen natürlich noch etwas schwanken kann.

Trotzdem gibt es eine ganze Menge Cash, den diese Ausschüttungssaison mitbringen kann. Jeder Investor kann sich mit dem Kauf einzelner Aktien noch sein Ticket sichern. Wobei die Investitionsthese selbstverständlich langfristig orientiert und nicht nur im Hinblick auf die 55 Mrd. Euro oder die Dividendensaison 2023 gebaut sein sollte.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Es gibt so manche interessante DAX-Dividendenaktie. Heute möchte ich dir einen Überblick geben, welche Namen mir große Anteile an den 55 Mrd. Euro sichern. Vielleicht sind sie ja auch für dich interessant …?

DAX-Dividendenaktien BASF und Allianz: Interessant, weil …?!

Der Titel verrät es bereits: BASF (WKN: BASF11) und Allianz (WKN: 840400) liefern mir ebenfalls einen gewissen Teil meines Anteils an den 55 Mrd. Euro. Ich hebe diese zwei DAX-Dividendenaktien heute hervor, weil sie von ihrem Volumen her für mich eine ganz besondere Bedeutung haben.

BASF kommt derzeit auf eine attraktive Dividendenrendite von über 7 %. Ich habe in den vergangenen Wochen und Monaten meine Position zu diesen Konditionen weiter ausgebaut. Grundsätzlich ist der DAX-Chemiekonzern mit einem solchen Wert natürlich kein sicherer Hafen (das Management zahlt die diesjährige Ausschüttung zumindest mit Blick auf das Ergebnis je Aktie zum Teil aus der Substanz). Aber man möchte eine maximal zuverlässige Dividende für Einkommensinvestoren ermöglichen, wie jetzt das Festhalten an den 3,40 Euro je Aktie zeigt. Insofern kann der Chemiekonzern eine interessante Wahl sein, wenn man schnell ein hohes passives Einkommen haben möchte.

Die Allianz hingegen ist eine weitere, interessante DAX-Dividendenaktie. Der Versicherungskonzern gehört mit seiner Gesamtdividende des Öfteren zu den Namen, die absolut gesehen eine der höchsten Auszahlungen leisten. Aber auch für jeden Einkommensinvestor winkt ein attraktives Potenzial: Bei 11,40 Euro je Aktie warten knapp über 5 % Dividendenrendite auf die Investoren. Zudem wuchs die Dividende je Aktie erneut um ca. 5,5 % im Jahresvergleich und wir blicken inzwischen auf anderthalb Jahrzehnte mit einer stets zumindest konstanten Auszahlung zurück.

Sicherheit im Bereich von 3 % Dividendenrendite

Aber es gibt auch spannende DAX-Dividendenaktien, die mehr Sicherheit versprechen. Dafür jedoch über ein niedrigeres Gesamtrenditepotenzial verfügen. Ich setze aus dieser Perspektive heraus auf Fresenius (WKN: 578560) und die Münchener Rück (WKN: 843002). Die beiden Aktien sind zwar nicht risikolos (teilweise haben sie sogar ihre Problemchen). Aber die Dividenden erscheinen mir trotzdem sicher.

Fangen wir mit Fresenius an: Die hohe Verschuldung drückt, außerdem muss das Management den Konzern neu ordnen. Gewinnwachstum gibt es seit dem Jahr 2018 eigentlich nicht mehr. Trotzdem besitzt der DAX-Dividendenaristokrat derzeit ca. 3,5 % Dividendenrendite und ein Ausschüttungsverhältnis, das bereinigt bei nicht einmal 40 % liegt. Ich sehe daher einen guten Wert für eine zuverlässige Ausschüttung. Auch wenn der Noch-DAX-Dividendenaristokrat voraussichtlich in diesem Jahr seinen adeligen Status verliert: Wir bleiben trotzdem bei knapp drei Jahrzehnten mit zumindest stabilen Dividenden.

Die Aktie der Münchener Rück liefert mir persönlich ebenfalls ein hohes passives Einkommen, weil die Aktie in meinem Depot höher gewichtet ist. Mit geplanten 11,60 Euro je Aktie gäbe es bei den aktuellen Aktienkursen ca. 3,5 % Dividendenrendite. Die DAX-Dividendenaktie hat seit dem Jahr 1969 nicht ein einziges Mal die Ausschüttungssumme je Aktie gekürzt. Momentan liegt das Ausschüttungsverhältnis bei bequemen 50 %, Aktienrückkäufe kommen noch on top. Auch in diesem Jahr soll es weiteres Gewinnwachstum von 3,3 Mrd. Euro auf sogar 4 Mrd. Euro geben. Hier sehe ich, ehrlich gesagt, die sicherste Perspektive, wobei der Rückversicherungsmarkt natürlich aufgrund gewisser Unvorhersehbarkeiten schwankungsanfällig sein kann.

DAX-Dividendenaktien für dich dabei?

Wie gesagt: DAX-Dividendenaktien zahlen im Jahr 2023 voraussichtlich 55 Mrd. Euro an die Investoren aus. Es gibt viele Chancen, aber natürlich auch Risiken. Die Dividendensaison sollte keine Investitionsthese sein. Aber sie ist vielleicht ein Anlass, um sich jetzt noch einmal frühzeitig mit attraktiven Kandidaten zu beschäftigen.

Die obigen vier Dividendenaktien sind jedenfalls mein Fundament, das mir meinen Anteil daran sichern sollte. Ob etwas für dich dabei ist, das kannst letztlich nur du für dich beantworten.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz, von BASF, von Fresenius und der Münchener Rück. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Fresenius.



Das könnte dich auch interessieren ...