Top-Aktien für Oktober 2023

Zwei Menschen sitzen auf einer Parkbank in herbstlicher Umgebung.
Foto: Ana Krach via Pixabay

Ralf Anders: Porsche Automobil Holding

Der Kursabsturz der Holding, die den VW-Konzern dominiert, ergibt nur wenig Sinn. Mit einer Marktkapitalisierung von kaum noch 15 Mrd. Euro findet sie sich im Mid-Cap-Feld wieder. Für Anleger ergibt sich dadurch eine gute Gelegenheit, mehr Anteile für ihr Geld einzusammeln. Hier gibt es viele Chancen zum kleinen Preis!

Denn Porsche Automobil Holding (WKN: PAH003) verfügt mittlerweile über ein vielfältiges Portfolio mit interessanten Tech-Beteiligungen. Da sind spannende Themen wie Quantencomputer, industrieller 3D-Druck, Künstliche Intelligenz und Schnellladetechnik dabei. Und auch innerhalb der wertvollen Kernbeteiligungen gibt es aussichtsreiche Entwicklungen: PowerCo schickt sich  beispielsweise an, ein führender Batteriekonzern zu werden, der bewährte Elektrotaxi-Dienst Moia wird gerade skaliert und MAN Energy Solutions ist dabei, grüne synthetische Kraftstoffe weltweit groß herauszubringen. 

Ralf Anders besitzt keine Aktien der Porsche Automobil Holding.


Caio Reimertshofer: Fiverr

Meiner Meinung nach ist Fiverr (WKN: A2PLX6) im Moment auf einem guten Weg, beständig zu wachsen und dabei Schritt für Schritt die eigene Profitabilität zu steigern. Das operative Ergebnis nähert sich dem Break-even-Point; das Nettoergebnis fiel im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres sogar schon positiv aus, da sich das Zinsumfeld günstig auf die Finanzen des Unternehmens auswirkte.

Was den freien Mittelzufluss angeht, so erwirtschaftete das Unternehmen bei dieser Kennzahl im ersten Halbjahr bereits 31,5 Mio. US-Dollar – Tendenz steigend. Es gefällt mir, dass Fiverr diszipliniert daran arbeitet, nachhaltig Geld zu verdienen. Gepaart mit seiner starken Plattform und smarten Investitionen in das zukünftige Geschäft, ist im Oktober Fiverr die Aktie meiner Wahl.

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Fiverr.


Peter Roegner: Stemmer Imaging AG

Die Stemmer Imaging AG (WKN: A2G9MZ) bietet Bildverarbeitungstechnologien für den Einsatz in Industrie und Wissenschaft an. Das Unternehmen stellt die Kameras, Beleuchtungshilfen, Kabel, Optiken und vieles mehr in den meisten Fällen allerdings nicht selbst her, sondern bezieht die Komponenten von etwa 200 Lieferanten und stellt daraus maßgeschneiderte Lösungen mit eigener Software für seine Kunden zusammen.

Anwendungsbeispiele sind Qualitätskontrollen von Lebensmitteln bis hin zu U-Bahn-Schienen, das Sortieren von Produkten, Sport-Tracking auf höchstem Niveau und vieles mehr. Somit ist Stemmer mitten in den Megatrends Automatisierung und Digitalisierung unterwegs.

Im ersten Halbjahr 2023 konnte Stemmer den Umsatz um 8,3 % auf 78,3 Mio. Euro und den Gewinn um 27,4 % auf 8,8 Mio. Euro steigern. Der Gewinn pro Aktie betrug 1,35 Euro.

Der Nebenwert ist sehr volatil und hat seit dem Höchstkurs im Frühjahr rund 40 % verloren. Für langfristige Anleger bietet sich somit eine attraktive Einstiegschance in einen sehr gut aufgestellten Technologiekonzern.

Peter Roegner besitzt keine Aktien von Stemmer Imaging.


Frank Seehawer: Talanx

Meine Top-Aktie für Oktober 2023 ist Talanx (WKN: TLX100). Nach Jahren nur moderater Kurssteigerungen scheint die Aktie nun durchzustarten. Die positive Entwicklung dürfte auch auf die Mehrheitsbeteiligung Hannover Rück (WKN: 840221) zurückzuführen sein.

Die Aktie der Rückversicherungstochter erreichte ebenfalls neue Allzeithochs. Hintergrund ist hier eine außerordentlich gute Geschäftsentwicklung. So konnte das operative Ergebnis der Hannover RE im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr um 21 % gesteigert werden.

Die Kapitalanlagerenditen steigen und Preissteigerungen können gut umgelegt werden. Das Sentiment sollte dabei mittelfristig weiterhin positiv ausfallen. Etwas Verunsicherung brachte die kürzlich angekündigte Kapitalerhöhung bei Talanx. Das frische Kapital soll allerdings für weitere Übernahmen und Wachstum eingesetzt werden.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Talanx.


Henning Lindhoff: Bel Fuse

Bel Fuse (WKN: 876528) ist aus meiner Sicht ein kleines Juwel im Tech-Sektor. Das Unternehmen, mit einer Marktkapitalisierung von 580 Mio. US-Dollar, hat sich in den vergangenen Monaten recht gut entwickelt. Während es im zweiten Quartal einen leichten Umsatzrückgang gab, stieg die Bruttomarge beträchtlich. Der Blick in die Bücher zeigt einen starken Auftragsbestand von 450 Mio. US-Dollar. Hier habe ich aber noch leichte Zweifel, ob dieser in echte Umsätze umgewandelt werden kann.

Dennoch sieht Bel Fuse attraktiv aus. Warum? Die Free-Cashflow-Marge liegt bei fast 10 %. Selbst bei einer leichten Rezession sehe ich ein Wachstumspotenzial im zweistelligen Bereich. Es könnte sich lohnen, Bel Fuse im Auge zu behalten.

Henning Lindhoff besitzt keine Aktien von Bel Fuse.


Hendrik Vanheiden: Evolution Gaming Group

Meine Top-Aktie für Oktober überzeugt mich mit starkem Wachstum bei einer gleichzeitig moderaten Bewertung. Im ersten Halbjahr 2023 steigerte die Evolution Gaming Group (WKN: A2PK19) den Umsatz um 30 % und das Ergebnis je Aktie um 29 %. Dennoch sank der Aktienkurs zuletzt – das KGV beträgt nun noch 24 (Stand: 27.09.23).

Das scheint mir günstig für diesen globalen Marktführer. Das schwedische Unternehmen führt Casinospiele wie Roulette mit echten Dealern durch und verkauft diese Übertragung an Betreiber von Glücksspiel-Webseiten. Das Spektrum der übertragenen Spiele und weiterer Online-Games wird dabei ständig erweitert. Zudem verlagert sich das gesamte Casino-Geschehen zunehmend auf Online-Webseiten. Davon dürfte das Unternehmen weiterhin profitieren.

Hendrik Vanheiden besitzt keine Aktien von Evolution Gaming Group.


Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Offenlegung: Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Fiverr.



Das könnte dich auch interessieren ...