5,87 % Dividendenrendite: 3 etwas andere Kennzahlen, die Investoren zur Dividendenaktie Realty Income wissen sollten

Ein kleines Holzhaus vor kleiner werdenden Münzstapeln
Foto: Nattanan Kanchanaprat via Pixabay

Realty Income (WKN: 899744) ist zweifelsohne eine interessante Dividendenaktie. Alleine die 5,87 % Dividendenrendite, die wir bei einem Aktienkurs von 52,30 US-Dollar erhalten, sind derzeit ziemlich hoch. Das operative Fundament bleibt weiterhin stark, wie die jüngsten Quartalszahlen unterstrichen. Ob jetzt ein Kauf lohnt? Entscheide selbst.

Allerdings lasse ich dich mit den Erkenntnissen heute nicht alleine. Ja, Realty Income besitzt zur Zeit 5,87 % Dividendenrendite. Wir werden uns heute aber drei spannende Kennzahlen ansehen, die man als Investor definitiv kennen sollte.

Dividendenaktien sind der Schlüssel zu einem verlässlichen passiven Einkommen. Aber längst nicht jede Dividendenaktie verdient dein Vertrauen!

Der Premiumbericht Dividenden-Rockstars 2024 von Aktienwelt360 präsentiert dir 12 sorgfältig ausgewählte Dividendenaktien, die dir verlässliche, regelmäßige und langfristig steigende Erträge am Aktienmarkt ermöglichen.

Lerne die 12 Dividenden-Rockstars kennen!

Realty Income: Das letzte, nennenswerte Dividendenwachstum

Vermutlich weißt du als Investor, dass Realty Income regelmäßig die eigene Dividende erhöht. Sogar vierteljährliche Erhöhungen sind die Regel. Allerdings erhöht das Management hinter der Dividendenaktie die Ausschüttungen eher um das Mindestmaß. Es sind zuletzt 0,0005 US-Dollar je Monat und Jahresviertel gewesen. Wirklich spüren tun wir das als Einkommensinvestoren nicht.

Mit 5,87 % Dividendenrendite ist dennoch eine attraktive Ausgangslage vorhanden. Möglicherweise benötigt es auch kein signifikantes Dividendenwachstum, zumindest nicht direkt. Aber wir wollen einmal schauen, wann es ein solches das letzte Mal überhaupt gegeben hat.

Ganz so weit müssen wir bei Realty Income aber gar nicht zurückspringen. Im Februar dieses Jahres schüttete das Management plötzlich 0,2545 US-Dollar an die Investoren aus. Davor sind es 0,2485 US-Dollar gewesen. Das entsprach einem Dividendenwachstum in Höhe von 2,4 % im Vergleich zu vorher. Viel ist das nicht? Recht hast du. Allerdings gab es auch andere Sprünge bei der Dividende je Aktie.

Zum November des Jahres 2021 erhöhte das Management davor die Dividende je Aktie von 0,236 US-Dollar und Monat auf 0,246 US-Dollar. Das entsprach einem Dividendenwachstum in Höhe von ca. 4,2 % im Vergleich zur vorherigen Monatszahlung. Meiner Meinung nach ist das wichtig, um ein Gespür für zukünftiges Dividendenwachstum zu erhalten. Perspektivisch rechne ich mit weiterem, möglichen Dividendenwachstum von ca. 3 % bis 5 % pro Jahr. Mit mehr sollten Einkommensinvestoren wohl besser nicht kalkulieren. Zumindest nicht organisch.

Reinvestieren? Eine Option!

Allerdings können Einkommensinvestoren bei Realty Income die Dividende konsequent reinvestieren. Mit 5,87 % Dividendenrendite bleibt eine Menge Spielraum vorhanden. Selbst wenn wir Steuern, einen möglichen Soli oder auch die Kirchensteuer in einem Umfang von 30 % abziehen, blieben netto ca. 4 % Dividendenrendite übrig. Oder anders gesagt: Es wäre möglich, ein initiales Dividendenwachstum von 4 % durch Reinvestitionen zu erzielen.

Was bedeutet das? Geben wir die 5,87 % Dividendenrendite von Realty Income in einen Zinsrechner ein und rechnen mit Reinvestitionen von 4 % pro Jahr, so könnte die Dividendenrendite gemessen an der ersten, initialen Investition in zehn Jahren auf rund 8,7 % steigen.

Ist das attraktiv für dich? Entscheide, wie gesagt, selbst. Allerdings zeigt dieses Rechenbeispiel, dass Realty Income durchaus bedeutend höhere Dividendenrenditen ermöglichen kann. Bedenke: In unserer Kalkulation haben wir die Option eines organischen Dividendenwachstums nicht einmal berücksichtigt.

Realty Income: FFO-Rendite ist höher, als Dividendenrendite

Zu guter Letzt wollen wir heute noch betrachten, was Realty Income als Gesamtrendite ermöglichen kann. Zuletzt lagen die Funds from Operations je Aktie bei ca. 1,00 US-Dollar im Quartal. Das bedeutet, dass wir ein Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 13 sehen. Die FFO-Rendite läge entsprechend bei ca. 7 % pro Jahr.

Ist das viel, ist das wenig? Für mich tendenziell ein eher hoher Wert. Zuletzt zeigte Realty Income mit der Übernahme des VEREIT, von Spirit Realty und von anderen Zukäufen, dass selbst bei dieser Größe noch Wachstum möglich ist. Wenn die Funds from Operations je Aktie selbst im niedrigen bis mittleren, einstelligen Prozentbereich wachsen sollten, wäre weiteres Dividendenwachstum, aber auch eine höhere FFO-Rendite möglich.

Im Endeffekt sehen wir daher bei Realty Income: Die Ausgangslage ist zumindest nicht unattraktiv. 5,87 % Dividendenrendite sind die eine Seite der Medaille. Wir sollten uns aber möglicherweise fragen, welche Vorzüge wir ansonsten als Einkommensinvestor noch ausmachen können.

Der nächste Bullenmarkt steht in den Startlöchern!

Bist du bereit für den nächsten Bullenmarkt? Oder siehst du wieder einmal zu, wie andere Investoren in einer Aufwärtsphase die große Rendite einfahren und du weit hinter der Aktienperformance des Marktes zurückbleibst? Das muss nicht sein. Mit den Tipps und Tricks der Aktienwelt360 wirst du bestmöglich vom kommenden Aufschwung profitieren. Zudem verraten wir dir drei Aktien, von denen wir glauben: Sie werden im kommenden Bullenmarkt so richtig durchstarten!

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis zu lesen.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Realty Income.



Das könnte dich auch interessieren ...