6 % Dividendenrendite! Können wir von Realty Income sogar noch Dividendenwachstum erwarten?

Auf einem umgestoßenen Glas sind Euro-Münzen und -Geldscheine herausgefallen
Foto: Pixabay via Pexels

Ja, Realty Income (WKN: 899744) besitzt derzeit 6 % Dividendenrendite. Ausgehend von den aktuell günstigeren Kursen um ca. 50 US-Dollar und einer monatlichen Ausschüttung von 0,256 US-Dollar erhalten wir diesen Wert. Bemerkenswert ist zudem, dass der US-REIT seit 640 Monaten und damit seit mehr als 53 Jahren eine starke Dividende an die Investoren ausschüttet.

Die gestiegenen Zinsen haben derzeit zu dieser günstigen Bewertung geführt. Auch das Kurs-FFO-Verhältnis ist mit einem Wert von ca. 12 vergleichsweise preiswert. Die große Preisfrage für mich als Einkommensinvestor lautet nun jedenfalls: Ist auch ein weiteres Dividendenwachstum drin? Blicken wir dazu einmal auf die ganzheitliche Ausgangslage des REITs.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Aber wir sträuben uns dagegen, deshalb aus Aktienwelt360 eine Halde für unseriöse Onlinewerbung zu machen. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Realty Income: Mehr als 6 % Dividendenrendite möglich?

Grundsätzlich befindet sich Realty Income in einer Ausgangslage, die derzeit nicht einfach ist. Die hohen Zinsen belasten insbesondere die Immobilienbranche. Dadurch wird die Finanzierung schwieriger und auf der Passivseite fallen die Fremdmittel noch einmal deutlich stärker ins Gewicht. Schulden können mehr kosten, das wiederum könnte das operative Wachstum hemmen.

Aber wie ist die Lage bei Realty Income? Derzeit erwirtschaftet der REIT 1,00 US-Dollar als Funds from Operations je Aktie auf bereinigter Basis. Sowie 1,02 US-Dollar normalisiert. Gemessen an einer Quartalsdividende in Höhe von 0,768 US-Dollar liegt das Ausschüttungsverhältnis bei ca. 76 %. Das ist ein vergleichsweise moderater Wert für einen REIT. Leichtes Dividendenwachstum könnte daher möglich sein. Wobei das Management in Anbetracht der Zinslage mit Sicherheit etwas Flexibilität aufrecht halten möchte. Schlechte Vorzeichen für Dividendenwachstum und mehr als 6 % Dividendenrendite? Möglicherweise.

Rein bilanziell besitzt Realty Income mit 253 Mio. US-Dollar kaum Cash. Auch das ist bei einem REIT nicht ungewöhnlich. Auf der Passivseite sind 22 Mrd. US-Dollar an Schulden vorhanden. Die positive Erkenntnis ist: Ca. drei Fünftel der 53 Mrd. US-Dollar Bilanzsumme sind damit Eigenkapital. Dennoch: Alleine die Wandelschuldverschreibungen liegen mit 16 Mrd. US-Dollar auf einem hohen Niveau. Dafür sollte das Management idealerweise etwas Cash an der Seitenlinie halten, um die eigenen Schulden zu tilgen.

Die Aussichten sind und bleiben im Immobilienmarkt zudem alles andere als einfach. Vielleicht erreichen wir einen Peak bei den Zinsen. Aber selbst wenn: Die derzeitige Marktlage dürfte angespannt bleiben. Realty Income ist jedenfalls gut daran beraten, konservativ zu agieren. Zumal jede Erhöhung der Dividende in Anbetracht der Historie fast schon ein Versprechen an Einkommensinvestoren darstellt. Mit derzeit über 6 % Dividendenrendite können wir als Einkommensinvestoren wiederum eine hohe, initiale Dividende bei einem heutigen Kauf erhalten.

Mein Fazit

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Realty Income die Dividende weiter erhöht. Auf vierteljährlicher Basis und um 0,0005 US-Dollar je Aktie ja vermutlich sowieso. Das ist das Mindestmaß, das das Management eingeführt hat, um den Status als Dividendenaristokraten beizubehalten. Aber: Es ist nichts, was wir als Investoren wirklich merken.

Grundsätzlich sehe ich, dass die Bilanz solide ist und das Ausschüttungsverhältnis sogar vergleichsweise moderat. Ich glaube dennoch, dass der REIT eher konservativ agieren dürfte. Eine stärkere Erhöhung der Dividende je Aktie würde mich kurzfristig jedenfalls überraschen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Realty Income.



Das könnte dich auch interessieren ...