2 Top-Aktien aus Deutschland mit glänzenden Fundamentaldaten

Glieder einer Fahrradkette zeigen auf orangem Untergrund die Zahl zwei
Foto: Miguel Á. Padriñán via Pexels

Top-Aktien aus Deutschland gesucht? Deutschland ist bekannt für seine solide Wirtschaft und seine starken Unternehmen. Erst kürzlich ist unser Land überraschenderweise sogar zur drittstärksten Wirtschaftsmacht der Welt aufgestiegen. Auch wenn dies eher der Währungsschwäche Japans zu verdanken ist, bleibt Deutschland trotz vieler Probleme ein attraktives Land.

Zwei herausragende deutsche Aktien mit hervorragenden Fundamentaldaten sind Aixtron (WKN: A0WMPJ) und Scout24 (WKN: A12DM8). Diese Unternehmen verfügen nicht nur über überzeugende Geschäftsmodelle, sondern auch über vielversprechende Wachstumstreiber, die Investoren beeindrucken. Vor allem aber überzeugt mich ihr profitables Wachstum. Doch nun zu den Details.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Aber wir sträuben uns dagegen, deshalb aus Aktienwelt360 eine Halde für unseriöse Onlinewerbung zu machen. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Aixtron: Die kleine ASML?

Aixtron ist in der Halbleiterindustrie tätig – in der Halbleiterausrüstungsindustrie, um genau zu sein. Diese Branche hatte in der Vergangenheit starken Rückenwind durch die gute Nachfrage der Halbleiterhersteller. 

Unternehmen wie ASML (WKN: A1J4U4) spielen in der gleichen Liga, allerdings mit einem anderen Produktspektrum und einem anderen Teilmarkt. Das Geschäftsmodell von Aixtron konzentriert sich auf die Entwicklung und Produktion von Anlagen zur Herstellung von Leuchtdioden (LED) und anderen optoelektronischen Bauelementen. 

Die Wachstumstreiber des Aachener Unternehmens sind intakt und einfach zu erklären: Eine starke und langfristig wachsende globale Halbleiternachfrage in Kombination mit Energieeffizienz. Mit der weltweit steigenden Nachfrage nach energiesparenden Beleuchtungslösungen ist Aixtron gut positioniert, um von diesen Trends zu profitieren. Das Unternehmen verfügt nicht nur über innovative Technologien, sondern auch über starke Partnerschaften mit führenden Elektronikunternehmen, die das Wachstum weiter vorantreiben.

Die jüngsten Quartalszahlen zeigen vor allem eines: Das Wachstum ist ungebrochen hoch. In den ersten neun Monaten stieg der Umsatz um 49 % auf 416 Mio. Euro. Den mit Abstand größten Anteil daran hatten Systeme für SiC- und GaN-Leistungselektronik. Das EBIT stieg auf über 93 Mio. Euro nach 46,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Scout24: Skalierbare Plattformen

Ein weiteres Paradebeispiel für ein deutsches Vorzeigeunternehmen ist Scout24. Das Unternehmen hat sich auf digitale Marktplätze spezialisiert. 

Scout24 betreibt erfolgreich Plattformen wie ImmobilienScout24 oder AutoScout24. Das Geschäftsmodell besteht darin, Käufer und Verkäufer in den Bereichen Immobilien und Fahrzeuge zusammenzubringen.

Die steigende Nachfrage nach Online-Marktplätzen für Immobilien und Autos treibt das Wachstum von Scout24. Das Unternehmen profitiert zudem von seinem starken Engagement in der Digitalisierung und nutzt modernste Technologien, um den Nutzern eine effiziente und benutzerfreundliche Plattform zu bieten.

Auch die Q3-Zahlen belegen die intakten Wachstumstrends. Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten 2023 um 13,3 %, das Ergebnis nach Steuern um 59 %. Mehr als 126 Mio. Euro blieben bei einem Umsatz von knapp 377 Mio. Euro hängen. Das Unternehmen profitiert von Netzwerkeffekten.

Profiteure in mehrfacher Hinsicht

Beide Unternehmen verfügen über solide Fundamentaldaten, die sie zu attraktiven Investments machen. Aixtron verzeichnet ein dynamisches Umsatzwachstum, das von der steigenden Nachfrage nach Anlagen für die Halbleiterindustrie getragen wird. Scout24 hingegen profitiert von seinem Plattformgeschäft mit hoher Skalierbarkeit. Netzwerkeffekte sind ein Burggraben.

Auch die Wachstumstreiber von Aixtron und Scout24 sind aus heutiger Sicht vielversprechend. Aixtron profitiert von der weltweiten Umstellung auf energieeffiziente Beleuchtungslösungen, Scout24 von der zunehmenden Digitalisierung in den Märkten für Immobilien und Fahrzeuge.

Fazit zu den Top-Aktien

Zusammenfassend handelt es sich bei Aixtron und Scout24 um zwei deutsche Aktien, die mit starken Fundamentaldaten und aussichtsreichen Geschäftsmodellen das Interesse der Anleger wecken. Die solide Positionierung in wachstumsstarken Branchen und die Fähigkeit, von globalen Trends zu profitieren, könnten die Unternehmen zu Top-Aktien für langfristig orientierte Anleger machen.

15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen

Hohe Inflation, drohende Rezession, wackelnde Banken: Die Liste der Bedrohungen für den Aktienmarkt ist lang. In unsicheren Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, Aktien finanziell gesunder Unternehmen zu halten.

Das nötige Grundwissen und das passende Handwerkszeug erhältst du in unserem exklusiven und kostenlosen Sonderbericht „15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen”.

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...