Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Wasserstoff: Plug Power-Aktie, Nikola-Aktie, Hyzon Motor-Aktie und Rolls-Royce-Aktie mit 4 News

Aufschrift H2 auf einem Wasserstoff-Tank
Foto: Getty Images

Grüner Wasserstoff wird für alle Bereiche benötigt, die nicht elektrifiziert werden können oder wo er einem Akku überlegen ist. Dies trifft auf viele Industriebereiche, die Langstrecken-Schifffahrt und -Lkws oder die Luftfahrt zu.

Ein Wert, der davon bereits sehr stark profitiert, ist die Plug Power (WKN: A1JA81)-Aktie. Das Unternehmen übernimmt in den USA eine führende Rolle in der grünen Wasserstoff-Produktion und beim Aufbau eines -Tanknetzes. Zudem hat es sich bereits international, in Südkorea, Australien oder Frankreich über Partnerfirmen gut vernetzt.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

1. Plug Power strebt starke Umsatzsteigerung an

Auf seinem jährlichen Symposium mit mehr als 5.000 Teilnehmern hat Plug Power seine neuen Ziele bekannt gegeben. Bis 2025 wird nun ein Umsatz von 3 Mrd. US-Dollar angestrebt. 2022 rechnet das Wasserstoff-Unternehmen mit 825 bis 850 Mio. US-Dollar Umsatz, was gegenüber 2021 einer Steigerung um etwa 65 % entsprechen würde.

2019 ging Plug Power bis 2024 noch von Umsätzen in Höhe von einer Mrd. US-Dollar aus. Nun erwartet das Unternehmen etwa 2 Mrd. US-Dollar, was die Sektor-Dynamisierung verdeutlicht. Ähnlich wie im E-Automarkt wird die Entwicklung weltweit politisch und finanziell massiv unterstützt, bis grüner Wasserstoff profitabel wird und andere Energieträger ablöst. Dies könnte ab etwa 2025 möglich sein.

Plug Power steigert zudem seine grüne Wasserstoff-Produktionsmenge bis 2025 voraussichtlich auf täglich 500 Tonnen und bis 2028 auf täglich 1.000 Tonnen. Bis Ende 2025 installiert die Firma dafür 13 Wasserstoff-Anlagen.

2. PGT Trucking least 100 Nikola-Wasserstoff-Trucks 

Nikola (WKN: A2P4A9) und das amerikanische Transportunternehmen PGT Trucking haben für 100 Nikola-Brennstoffzellen-Lkws eine Leasing-Vereinbarung geschlossen. PGT Trucking nutzt zudem Nikolas Wartungsservice und Wasserstoff-Betankungslösungen.

Die Zustellung wird voraussichtlich 2023 beginnen, wenn Nikola die Produktion in seinem Arizona-Werk aufgenommen hat. Die Reichweite des Nikola-Lkws wird mit einer Tankfüllung bei mehr als 804 km liegen.

3. Hyzon Motors verdoppelt Wasserstoff-Lkw-Produktion

Hyzon Motors (WKN: A3CXT1) wird an seinem niederländischen Standort (Winschoten) bis 2022 die Produktion von 500 auf 1.000 Wasserstoff-Lkws erhöhen. „Die Dynamik im Wasserstoff-Bereich nimmt in ganz Europa rasch zu. Die neue Anlage ermöglicht es uns, die Nachfrage heute zu befriedigen und schnell zu skalieren, wenn sie in den nächsten Jahren steigt“, so Hyzons CEO Craig Knight.

4. Rolls-Royce setzt auf Wasserstoff-Lösungen

Rolls-Royce (WKN: A1H81L) ist ein führender Hersteller von Antriebssystemen beispielsweise für Schiffe oder Flugzeuge. Der Konzern wird nun bis 2023 MTU-Gasmotoren für den ausschließlichen Betrieb mit Wasserstoff bauen. Aktuell ist nur eine Beimischung von 10 % möglich. Bis 2030 möchte das Unternehmen gegenüber 2019 seinen CO2-Ausstoß um 35 % senken.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...